Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungempfohlene Tour

Struffelt-Route

· 4 Bewertungen · Wanderung · Eifel
LogoWandermagazin
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wandermagazin Verifizierter Partner 
Karte / Struffelt-Route
m 450 400 350 8 6 4 2 km WP 1 WP 2 WP 3
Auf über 450 m erhebt sich der unbewaldete Struffeltkopf zwischen Rott und Roetgen, der schon
in historischen Karten als Heidegebiet inmitten bewaldeter Umgebung gekennzeichnet ist. 

Geringe Steigung, die interessante Wegführung und eine Länge von 11 km machen den Weg zur optimalen Tour für die ganze Familie. Geringe Steigung, die interessante Wegführung und eine Länge von 11 km machen den Weg zur optimalen Tour für die ganze Familie.

 

leicht
Strecke 9,7 km
3:15 h
149 hm
149 hm
458 hm
359 hm
Viele seltene Pflanzen- und Tierarten leben in diesem einmaligen Biotop. Typisch für den Struffelt ist das Pfeifengras. Die langen Halme mit den violettgrauen Ähren wurden früher als Pfeifenputzer benutzt, da die knotenfreien Halme beim Durchziehen nicht im Pfeifenhals steckenbleiben. Die Wanderung führt durch das Wasserzufuhrgebiet der Dreilägerbachtalsperre. Zahlreiche Tafeln erklären die Besonderheiten der Wanderlandschaft.

Die Wanderung führt durch das Wasserzufuhrgebiet der Dreilägerbachtalsperre. Zahlreiche Tafeln erklären die Besonderheiten der Wanderlandschaft

Autorentipp

Zielgruppenprofil: Geringe Steigung, die interessante Wegführung und eine Länge von 11 km machen den Weg zur optimalen Tour für die ganze Familie

Erlebnisprofil: Die einzigartige Hochmoorlandschaft Hohes Venn begeistert jeden Wanderer

Vielfältige Tierwelt und Wasserzufuhrgebiet der Dreilägertalsperre

Ein paar hundert Stege, vom Heimatverein Rott in die Landschaft gebaut, machen das Wandern über den Struffelt leichter, denn gerade jetzt im Frühling können die Wege und Pfade nass und moorig sein. Die Stege auf dem Struffeltkopf haben aber eine wichtigere Aufgabe als dem Wanderer den Weg zu erleichtern: sie schützen die empfindlichen Pflanzen vor Trittschäden.

Aussicht: Vom 450 m hohen unbewaldeten Struffeltkopf

 

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
458 m
Tiefster Punkt
359 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Keine

Weitere Infos und Links

Roetgen-Touristik e.V., Mühlenstr. 2, 52159 Roetgen, Tel. 02471-84 78, Fax 02471-6 77
info@roetgen-touristik.de, www.roetgen-touristik.de

Start

Parkplatz am “Filterwerk” der Talsperre, der hier auch gleichzeitig ein Einstiegspunkt des berühmten Eifelsteigs ist (360 m)
Koordinaten:
DD
50.659694, 6.204967
GMS
50°39'34.9"N 6°12'17.9"E
UTM
32U 302457 5615710
w3w 
///anfallen.kopien.schwarzes

Ziel

Parkplatz am “Filterwerk” der Talsperre

Wegbeschreibung

Start am Parkplatz am “Filterwerk” der Talsperre (S) .

Rund um die Dreilägerbachtalsperre (1) wandern Sie zum über 450 m hohen unbewaldeten Struffeltkopf (2) zwischen Rott und Roetgen, der schon in historischen Karten als Heidegebiet inmitten bewaldeter Umgebung gekennzeichnet ist und wieder zurück zum Ausgangspunkt (S).

Viele seltene Pflanzen- und Tierarten leben in diesem einmaligen Biotop. Typisch für den Struffelt ist das Pfeifengras. Die langen Halme mit den violettgrauen Ähren wurden früher als Pfeifenputzer benutzt, da die knotenfreien Halme beim Durchziehen nicht im Pfeifenhals stecken bleiben.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit DB zum Bf Roetgen. Der Wanderparkplatz ist mit den Buslinien 61 und 67 gut erreichbar (www.vrs.info)

Anfahrt

A4 Richtung Aachen, weiter nach Roetgen zur Dreilägerbachtalsperre

Parken

Wanderparkplatz am “Filterwerk” der Talsperre

Koordinaten

DD
50.659694, 6.204967
GMS
50°39'34.9"N 6°12'17.9"E
UTM
32U 302457 5615710
w3w 
///anfallen.kopien.schwarzes
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Siehe "Weitere Infos"

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte des Eifelvereins Nr. 3 „Monschauer Land – Rurseengebiet“ 1:25.000, Neuauflage Frühjahr 2008

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung, Verpflegung

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,2
(4)
Anja L
02.01.2021 · Community
Schöne abwechslungsreiche Route auch in Winter (im Januar recht matschig)
mehr zeigen
Foto: Anja L, Community
Foto: Anja L, Community
Alexander Korseska
18.11.2019 · Community
sehr schöne Tour. Start ist am Parkplatz Filterwerk. wenige Höhenmeter sind zu bewältigen mit interessantem Abstecher ins Hochmoor. Zur Zeit sind Waldarbeiten, daher ist festes und wasserdichtes Schuhwerk zu empfehlen.
mehr zeigen
Gemacht am 17.11.2019
Foto: Alexander Korseska, Community
Foto: Alexander Korseska, Community
Foto: Alexander Korseska, Community
Foto: Alexander Korseska, Community
Foto: Alexander Korseska, Community
Britta Prohl
30.09.2019 · Community
sehr schöne Tour auch bei mässigen Wetterbedingungen.
mehr zeigen
Gemacht am 30.09.2019
Foto: Britta Prohl, Community
Foto: Britta Prohl, Community
Foto: Britta Prohl, Community
Foto: Britta Prohl, Community
Foto: Britta Prohl, Community
Foto: Britta Prohl, Community
Foto: Britta Prohl, Community
Foto: Britta Prohl, Community
Foto: Britta Prohl, Community
Foto: Britta Prohl, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 16

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
9,7 km
Dauer
3:15 h
Aufstieg
149 hm
Abstieg
149 hm
Höchster Punkt
458 hm
Tiefster Punkt
359 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.