Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Wandermarathon und Genusswandern – Ein Widerspruch?

Wanderung · Eifel
outdooractive.com User
Verantwortlich für diesen Inhalt
Hans-Eberhard Peters 
  • Blick auf Bruch, Start und Ziel der Wanderung
    / Blick auf Bruch, Start und Ziel der Wanderung
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • Die Mahlmühle von Bruch ist eine der ältesten Salmmühlen. Bereits im Freiheitsbrief für das Tal Bruch aus dem Jahre 1284 wird sie als Bannmühle, wie sie schon immer vorhanden war, bezeichnet. Quelle: Datenbank der Kulturgüter der Region Trier
    / Die Mahlmühle von Bruch ist eine der ältesten Salmmühlen. Bereits im Freiheitsbrief für das Tal Bruch aus dem Jahre 1284 wird sie als Bannmühle, wie sie schon immer vorhanden war, bezeichnet. Quelle: Datenbank der Kulturgüter der Region Trier
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • Das Mühlrad an der denkmalgeschützten Ölmühle in Bruch ist nach aufwendiger Restaurierung wieder funktionsfähig. Die Ölmühle stammt aus der Mitte des 19. Jahrhunderts und kann nach Rücksprache mit den Eigentümern besichtigt werden. Quelle: Kreisjahrbuch Bernkastel-Wittlich 1998
    / Das Mühlrad an der denkmalgeschützten Ölmühle in Bruch ist nach aufwendiger Restaurierung wieder funktionsfähig. Die Ölmühle stammt aus der Mitte des 19. Jahrhunderts und kann nach Rücksprache mit den Eigentümern besichtigt werden. Quelle: Kreisjahrbuch Bernkastel-Wittlich 1998
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • Wegekreuz vor der Ölmühle, datiert 1894
    / Wegekreuz vor der Ölmühle, datiert 1894
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • Aus einer anderen Zeit: Da hat man viel durchgemacht
    / Aus einer anderen Zeit: Da hat man viel durchgemacht
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • Auf dem Weg in das Salmtal: Wir hören, der Bulle rechts hat das Glücklos gezogen: Er geht zur Zucht nach Luxemburg
    / Auf dem Weg in das Salmtal: Wir hören, der Bulle rechts hat das Glücklos gezogen: Er geht zur Zucht nach Luxemburg
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • / Im Salmtal
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • / Im Salmtal
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • / Im Salmtal
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • / Die Salm
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • / Die Salm
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • / Die Salm
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • / Ein ausgezeichneter Wegeverlauf: Eifelsteig, Ville-Eifel-Weg (ehemals Karl-Kaufmann-Weg) und Wittlicher Säubrenner
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • / Blick auf Niederkail
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • / Kurz vor Landscheid
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • / Ankunft in Hupperath Die Katholische Pfarrkirche Sankt Hubertus, ein fünfachsiger Saalbau mit dreiseitigem Chorschluss und Dachreiter, wurde 1786 erbaut und 1856 um zwei Achsen verlängert. Quelle: Datenbank der Kulturgüter der Region Trier
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • / Der Kirche gegenüber eine Verpflegungsstation. Die Herrschaften in roten Jacken sind Organisatoren der Wanderung, Mitglieder des Eifelvereins Wittlich-Land
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • / Wegekreuz (Barock / Rokoko) am Ortsrand von Hupperath aus dem Jahre 1708
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • / Leben auf Totholz
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • / Im Bärbachtal
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • / Bildstock kurz vor Bruch
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • / Ehemaliger Krugbackofen, Bruch Anfang des 19. Jahrhunderts errichtet, um 1900 stillgelegt.
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • / Ankunft in Bruch
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • / Wir sind dabei gewesen
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 22

Wandermarathon und Genusswandern – passt das zusammen? Wir nehmen die Antwort vorweg: Ja, es geht, aber …

Genusswanderer lassen sich Zeit. Sie erfreuen sich an der Natur, an Blüten, Pilzen, dem Leben auf Totholz, sie fotografieren und lassen das alles bei (längeren) Pausen auf sich wirken. Sie brauchen für eine genussvolle Wanderung eine reizvolle Landschaft durch Täler und über Höhen, vorbei an Felswänden und entlang Bachläufen. An Bildstöcken und Wegekreuzen verweilen sie und fragen sich, wann die herrlichen Kulturschätze wohl entstanden sind.

Wandermarathon-„Athleten“ haben dafür keine Zeit. Sie gehen Strecke „auf Zeit“. Wie nervöse Rennpferde stehen sie am Start und warten auf den Startschuss. Manche starten bereits vorher in der Dunkelheit, da lenkt die Landschaft nicht so ab. 105 Runden um den heimischen Sportplatz erfüllten auch den Zweck.

Gestern haben wir getestet, ob das Ereignis „Wandermarathon“ etwas für uns ist, wir haben am „Marathon Eifel“ um Bruch teilgenommen. Ca. 500 Teilnehmer waren gemeldet, über 300 für die Marathonstrecke, etwa 200 für den Halbmarathon. Wir begannen unsere Genusswanderung (Halbmarathon, 23,8 km) erst um 09:30 Uhr, da waren die meisten Wanderer schon unterwegs, nur ganz gelegentlich spürten wir den heißen Atem der Tempomacher hinter uns und den Luftzug, wenn sie an uns vorbeistürmten. Für sie und alle, die nicht dabei sein konnten, hier unser Fotobericht. 

Die Veranstaltung war vom Eifelverein Wittlich-Land hervorragend geplant und durchgeführt. Die Hälfte der Strecke verläuft von Bruch über den Eifelsteig durch das Salmtal und setzt sich dann bis Hupperath auf der Säubrenneroute fort. Der Rückweg führt durch das naturnahe Bärbachtal. 

Wegeverlauf: Bruch – Eifelsteig – Salmtal – Landscheid – Hotel Viktoria (außer Betrieb) – Homersbach – Hupperath – Bärbachtal - Bruch

mittel
23,8 km
6:48 h
322 hm
322 hm

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
363 m
Tiefster Punkt
187 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Bruch (187 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.956748, 6.784579
UTM
32U 341091 5536174

Ziel

Bruch

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
23,8 km
Dauer
6:48 h
Aufstieg
322 hm
Abstieg
322 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.