Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Wanderweg Eifelverein OG Kommern (Hostel-Bergbuir-Glehn-Hostel)

(1) Wanderung • Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Eifelverein e. V.
  • Kommern
    / Kommern
    Foto: Karl-Josef Schmidt, Gerd Schikora
  • Kommern
    / Kommern
    Foto: Karl-Josef Schmidt, Gerd Schikora
  • Hostel
    / Hostel
    Foto: Karl-Josef Schmidt, Stadt Mechernich
  • Kapelle Bergbuir
    / Kapelle Bergbuir
    Foto: Karl-Josef Schmidt, Stadt Mechernich
  • Glehn
    / Glehn
    Foto: Karl-Josef Schmidt, Stadt Mechernich
  • Freilichtmuseum Kommern
    / Freilichtmuseum Kommern
    Foto: Karl-Josef Schmidt, Gerd Schikora
  • /
    Foto: Karl-Josef Schmidt, Gerd Schikora
  • /
    Foto: Karl-Josef Schmidt, Wikipedia
Karte / Wanderweg Eifelverein OG Kommern (Hostel-Bergbuir-Glehn-Hostel)
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 10,5 km Länge

Rundwanderung auf Feld- und Waldwegen; Kurze asphaltierte Stücke
leicht
10,5 km
2:50 h
196 hm
196 hm
Hostel: Alte Fachwerkhäuser; Glehn: Schöner Ortskern mit Fachwerkhäusern; Kapelle mit Marienstatue in Bergbuir

Autorentipp

Im Frühjahr blühende Rapsfelder und  Streuobstwiesen; bei entsprechender Witterung  gute Fernsicht.
Ideale Wanderzeit ist der Mai !!
outdooractive.com User
Autor
Eifelverein OG Kommern
Aktualisierung: 22.02.2014

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
346 m
261 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung, sonst keine besondere Ausrüstung erforderlich.

Weitere Infos und Links

Rastplatz an der Barbarakapelle in Bergbuir

Start

Hostel am Dorfweiher (316 hm)
Koordinaten:
Geographisch
50.601520, 6.611220
UTM
32U 330957 5608237

Ziel

Hostel am Dorfweiher

Wegbeschreibung

Start in Hostel; wir  gehen in Richtung Kirche und weiter geradeaus. Am Ortsausgang nach einer Feldscheune rechts und hinter dem Hof wieder links. (Fernsicht) Ca.100m vor einem Wäldchen biegt der Weg nach rechts ab und führt ins Tal. Dort nach links und  durch den Buchenwald  auf Asphalt bergan. Am Waldrand, wo der Weg nach links abbiegt, weiter geradeaus auf  einer Wegspur  am Waldrand entlang bis zum nächsten Querweg hinter dem Wald. Hier rechts das Tälchen durchqueren( die alte Mühle links liegenlassen) und Richtung Straße Bleibuir-Glehn. Die Straße überqueren und nach dem Hof links. Den nächsten Feldweg wieder rechts Richtung Bergbuir und später das Bächlein überschreiten. Nun links unterhalb der Häuser von  Bergbuir weiter und den  nächsten Weg rechts hinauf zur Straße und an der Marienstatue vorbei hoch  zur Kapelle. Hier ist ein idealer Platz für eine Pause. Weiter geht es schräg über die Straße in den Weg“Zum Boul“. Wo sich dieser teilt, den Fahrweg nach rechts abwärts. Rechts und links alte Obstbäume in selten gewordenen Streuobstwiesen. Wir queren einen Feldweg und danach an der Wegegabel rechts halten. Dann leicht aufwärts auf einer mit Hecken gesäumten  Fahrspur. Die nächste Wegspur rechts zu einem Wäldchen und links an diesem vorbei bis zu einem Asphaltweg. Hier links. In der Ferne voraus das Vorgebirge, rechts in der Senke Glehn und dahinter auf der Höhe Hostel und der Kahlenbusch mit dem Freilichtmuseum Kommern; (ein Besuch lohnt zu jeder Jahreszeit). Das Museum hat ganzjährig geöffnet. 02443 99800 oder www.kommern.lvr.de. Wir folgen dem Asphaltweg , überqueren die Straße und dann rechts abwärts. An einem Hof wieder rechts auf Glehn  zu. Am Ortsrand links und den nächsten und den Weg wieder rechts. Vorbei am  Spielplatz geht es nun in den Ort. An der Kirche (12.Jahrhundert) (schöner Ortskern mit Fachwerkhäusern) vorbei die nächste Straße links und an  der Gaststätte gleich wieder rechts die „Mühlenbergstraße“ abwärts. Nach der Bachbrücke links. In Höhe der Einfahrt zur Kläranlage nach rechts auf einem Trampelpfad in die bewaldete Böschung hoch. Oben auf dem Asphaltweg links und den nächsten Asphaltweg rechts aufwärts  nach Hostel.

Anfahrt

Von Mechernich-Kommern -B266-Hostel - Von Kall B 266-Hostel

oder planen Sie Ihre Anfahrt mit dem Anfahrtsplaner des EifelPfadFinders.

Parken

Parkmöglichkeit am Dorfweiher
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wanderkarte 5 des Eifelvereins

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (1)

Andreas Scheidt
26.12.2014
In Hostel könnt ihr hinter dem Feuerwehrhaus beschattet parken. Der Weg führt zunächst in Richtung Ortskirche. Kurz danach erreicht ihr schon offenes Gelände mit 360 Grad- Panoramablick. Ca. zwei Dutzend Windmühlen in Windparks lassen das Auge nicht störungsfrei durch die Landschaft schweifen. Ihr durchwandert einen Abschnitt entlang eines Buchenwaldes der weiter zu einer alten Mühle (Privatbesitz, s. fotografierte Hinweistafel) führt. Das Landschaftsbild ist abwechslungsreich. Mit dem Mühlenbach nähert ihr Euch dem höher gelegenen Bergbuir. Die Barbara-Kapelle bietet sich als Aussichts- und Rastpunkt (Doppelbank mit Mühlradtisch) auf halbem Weg an. Mit dem gegenüberliegenden Sträßchen "Zum Boul" verlasst ihr Bergbuir und kommt in unbefestigtes Hügelgelände. Vorbei an einem Weihnachtsbaumfeld geht es wieder zurück auf asphaltierten Feldweg. Glehn und das Vorgebirge liegen jetzt voraus. Schritt für Schritt bergab kommt euch Glehn mit seinem prominent erscheinenden Kirchturm näher. Streuobstwiese säumt den Weg, dann erblickt ihr den Ortskern aus dem 12. Jahrhundert mit liebevoll restauriertem Fachwerk. Eines von ihnen beherbergt auch ein Gasthaus. Neben dem nahen Freilichtmuseum sicherlich auch eine lohnende Alternative für die Beschäftigung mit historischer Bausubstanz! Euer Wandererauge hat aber auch so noch manch' bewundernden Blick auf frühe Bauhandwerkskunst zu werfen. An der Kläranlage dann bitte nicht sofort links einbiegen. Die bewaldete Steil-Böschung am Ende des Teiches hat es in sich. Lieber bergan eine Biegung weiter gehen und wieder auf dem Weg auskommen. Nach der letzten Höhe erwartet Hostel Euch zurück.
Bewertung
Gemacht am
26.12.2014
Zusammenfluss Mühlen-& Schliebach
Zusammenfluss Mühlen-& Schliebach
Foto: Andreas Scheidt, Community
Schautafel Mühle
Schautafel Mühle
Foto: Andreas Scheidt, Community
Schautafel Streuobstwiese
Schautafel Streuobstwiese
Foto: Andreas Scheidt, Community
Ortskern Glehn
Ortskern Glehn
Foto: Andreas Scheidt, Community
Fachwerk-Impression Glehn
Fachwerk-Impression Glehn
Foto: Andreas Scheidt, Community

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
10,5 km
Dauer
2:50 h
Aufstieg
196 hm
Abstieg
196 hm
Rundtour familienfreundlich

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.