Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Wanderung

Wanderweg / Fahrradweg Nr. 1 Eifelverein OG Hellenthal

Wanderung • Eifel
  • Ende des Talsperre
    / Ende des Talsperre
    Foto: Wikipedia, Community
  • Oleftalsperre aus der Luft gesehen
    / Oleftalsperre aus der Luft gesehen
    Foto: Wikipedia, Community
  • Oleftalsperre
    / Oleftalsperre
    Foto: Michaël Pölz, Community
  • Oleftalsperre
    / Oleftalsperre
    Foto: Michaël Pölz, Community
Karte / Wanderweg / Fahrradweg  Nr. 1  Eifelverein OG Hellenthal
150 300 450 600 750 m km 2 4 6 8 10 12 14

Rund um die Oleftalsperre Hellenthal, sowohl für Wanderer als Radfahrer
leicht
14,1 km
3:48 Std
66 m
66 m
alle Details
Rundwanderung oder Radtour auf naturbelassenen Feld-und Waldwegen sowie befestigten Strassen, mit 90% bewaldetem Gebiet, mit 55% Anteil Teerstrasse und 45% Waldwegen

Autorentipp

Die Oleftalsperre ist eine deutsche Trinkwassertalsperre in der Nähe des Nationalparks bei Hellenthal im Kreis Euskirchen ( Nordrhein Westfalen) mit rund 20 Millionen Kubikmetern Fassungsvermögen, die von dem Fluss Olef gespeist wird.

Die Oleftalsperre wurde zwischen 1954 und 1959 zum Zweck des Hochwasserschutzes und der Trinkwassergewinnung gebaut und seither zweimal verstärkt (1962–1965 und 1982–1986). Die offizielle Inbetriebnahme und der erste Vollstau waren erst 1965. Ihre Staumauer in Pfeilerzellenbauweise aus Beton ist bis heute einmalig in der Bundesrepublik. Es gibt nur eine weitere Pfeilerstaumauer in Deutschland, die jedoch zur Untergruppe der Gewölbereihenstaumauern gehört: die Linachtalsperre.

Weitere Zwecke der Talsperre sind Niedrigwasseraufhöhung, Brauchwasserbereitstellung und die Energieerzeugung. Die Kraftwerks-Ausbauleistung beträgt 3 MW, das jährliche Arbeitsvermögen 2,6 GWh. Das Speicherkraftwerk wird betrieben von der RWE Innogy.

Die Talsperre gehört zum Wasserverband Eifel - Rur.

Die zweimaligen Verstärkungen waren erforderlich, weil durch Zwängungen, Temperaturen und Schwinden des Betons größere Eigenspannungen als vorhergesehen und demzufolge Risse auftraten. Die zunächst offene Luftseite  wurde verschlossen, um die Temperaturunterschiede zu begrenzen.

Der kürzeste Rundweg um den Stausee ist 13 km lang.

Anfang April 2007 wurde die Luftseite der Talsperre vom Künstler Klaus Dauven mit Hochdruckreinigern im Rahmen des Projektes Wildwechselgestaltet. Es zeigt Wald- und Wassertiere der Umgebung 

Wikipedia

outdooractive.com User
Autor
Michaël Pölz
Aktualisierung: 25.07.2017

Schwierigkeit leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
477 m
412 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Rundtour Rundtour
Einkehrmöglichkeit Einkehrmöglichkeit
familienfreundlich familienfreundlich

Sicherheitshinweise

Die Oleftalsperre ist eine deutsche Trinkwassertalsperre. Der See ist ein Wasserversorgungsgebiet, es darf hier nicht gebadet werden.

Ausrüstung

"Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung, eventuell Wanderstöcke"

Rucksackverpflegung bzw. gutes Fahrrad


Weitere Infos und Links

Alle Lokalitäten in Hellenthal:

Restaurant Alte Posthalterei Kölner Strasse 83, Restaurant Ali's Pizzeria Kölner Strasse 64, Restaurant Pizzeria Lind Kölner strasse 8,

Tourist-Information und Nationalpark-Infopunkt Hellenthal
Rathausstraße 2
53940 Hellenthal
Tel.: 02482/85 115
Fax: 02482/85 114
tourismus@hellenthal.de

Öffnungszeiten:
Der Nationalpark-Infopunkt - Tourist-Information im Rathaus ist Montag bis Freitag von 08.30 Uhr bis 17.00 Uhr sowie an allen Samstagen, Sonntagen und Feiertagen von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr geöffnet.

Start

Parkplatz Staumauer OLeftalsperre (413 m)
Koordinaten:
Geogr. 50.493500 N 6.423330 E
UTM 32U 317246 5596674

Ziel

Parkplatz Staumauer OLeftalsperre

Wegbeschreibung

Wegekennzeichen: Schwarze "1" auf Weissem Spiegel. Wanderkarte Nr.4/14 des Eifelvereins

Die Wanderung startet am Parkplatz vor der Staumauer Oleftalsperre in Hellenthal. Rechts von der Talsperre geht es über eine geteerte Strasse hoch zur Mauerkrone. Oben geht es rechts weiter, man bleibt auf dem Weg entlang der Talsperre.  Eine Schutzhütte am Ende kurz vor dem Einlauf des Olefbach lädt zu einer Rast ein. Das Flüsschen Olef entspringt im Hohen Venn. Auf der andere Seite geht es über unbefestigte Wege zurück zur Staumauer. Hier kan man an einer Info-Tafel Näheres über den Bau der Talsperre erfahren. Die Radfahrer müssen hier die Mauer überqueren, um dann talabwärts zum Parkplatz zu gelangen. An der Info-Tafel kann man zu Fuss zum Parkplatz gehen.

Radtour: Eine Familien -  Freundliche Radtour um die Oleftalsperre entlang des Radweges "Eifel-Höhen-Route" und "Tälerroute". 

Öffentliche Verkehrsmittel:

Ab Köln mit Eifelbahn (Köln-Trier)bis Kall. Von dort mit LinieBus 829 zur Endstation Hellentha,l Am Bahnhof. Von hier zufuss  circa1 km Richtung Parkplatz Oleftalsperre 

Mit der Oleftalbahn bis Hellentahl (saisonaler Verkehr; Fahrplan unter www.oleftalbahn.de).  

Anfahrt:

Von Aachen kommend: über Roetgen, Konzen, Imgenbroich, Monschau, Höfen, Schöneseiffen, Abzweigung Richtung Trier, Hellenthal.

Von Köln kommend: Die A1 bis Abfahrt Wisskirchen, die B266 über Obergartzem, Roggendorf nach Gemünd, die B265 über Schleiden nach Hellenthal.

Von Koblenz Kommend: Die A61 bis Abfahrt Miel, die B56 nach Euskirchen, die B266 über Obergartzem, Roggendorf nach Gemünd, die B265 über Schleiden nach Hellenthal.

Parken:

Gratis Parkplatz Staumauer Oleftalsperre

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Nr. 4/14 des Eifelvereins ISBN 978-3-921805-85-5

Kreis Euskirchen Radwanderkarte 1:50.000 BVA Bielefelder Verlag EAN / ISBN: 9783870734510 Preis: EUR 6.80 

Alle Bücher und Karten

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit leicht
Strecke 14,1 km
Dauer 3:48 Std
Aufstieg 66 m
Abstieg 66 m

Eigenschaften

Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.