Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Wanderweg Kordel 2

Wanderung · Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Deutsch-Luxemburgische Tourist-Information / Ferienregion Trier-Land Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Kylltalbad2
    / Kylltalbad2
    Foto: Verbandsgemeinde Trier-Land, CC BY-SA, Verbandsgemeinde Trier-Land
  • /
    Foto: Mareike Brinkmann, Deutsch-Luxemburgische Tourist-Information / Ferienregion Trier-Land
  • /
    Foto: Mareike Brinkmann, Deutsch-Luxemburgische Tourist-Information / Ferienregion Trier-Land
  • /
    Foto: Mareike Brinkmann, Deutsch-Luxemburgische Tourist-Information / Ferienregion Trier-Land
  • /
    Foto: Mareike Brinkmann, Deutsch-Luxemburgische Tourist-Information / Ferienregion Trier-Land
  • /
    Foto: Mareike Brinkmann, Deutsch-Luxemburgische Tourist-Information / Ferienregion Trier-Land
  • /
    Foto: Mareike Brinkmann, Deutsch-Luxemburgische Tourist-Information / Ferienregion Trier-Land
  • /
    Foto: Mareike Brinkmann, Deutsch-Luxemburgische Tourist-Information / Ferienregion Trier-Land
  • /
    Foto: Mareike Brinkmann, Deutsch-Luxemburgische Tourist-Information / Ferienregion Trier-Land
  • /
    Foto: Mareike Brinkmann, Deutsch-Luxemburgische Tourist-Information / Ferienregion Trier-Land
  • /
    Foto: Mareike Brinkmann, Deutsch-Luxemburgische Tourist-Information / Ferienregion Trier-Land
  • /
    Foto: Mareike Brinkmann, Deutsch-Luxemburgische Tourist-Information / Ferienregion Trier-Land
  • /
    Foto: Mareike Brinkmann, Deutsch-Luxemburgische Tourist-Information / Ferienregion Trier-Land
  • /
    Foto: Mareike Brinkmann, Deutsch-Luxemburgische Tourist-Information / Ferienregion Trier-Land
m 350 300 250 200 150 100 7 6 5 4 3 2 1 km Freibad Höhle Kirche
Ausgehend vom Start-und Zielpunkt Bürgerhaus Kordel entdecken Sie auf dieser Wandertour den Waldspielplatz und genießen an dem Aussichtspunkt Vogelkreuz den Blick über das Kylltal.
mittel
Strecke 7,6 km
2:00 h
213 hm
213 hm
299 hm
134 hm

Von der Ortsmitte, dem Bürgerhaus Kordel aus geht es rechts Richtung Ehrang an der B422 entlang. Nach Überquerung der Bahngleise und der Kyll geht es links Richtung Daufenbach und kurz danach rechts Richtung Hochmark. Wir folgen der K29 etwa 650m und biegen dann rechts in einen Waldweg ein. Kleine weiße Schilder mit 2a und 2b weisen auf den Abzweig hin. Nach 80 m führt eine kleine Treppe links zu dem Pfad zum Vogelskreuz ( 2b). Wir folgen einem schönen Waldpfad, welcher mit Fichtennadeln bedeckt ist. Es fühlt sich an wie auf einer Moosschicht zu gehen. Ganz bestimmt gelenkeschonend.

Am Waldspielplatz geht man etwa 20m Richtung Kordel und biegt dann rechts in einen Waldweg mit Kiesoberfläche ein.

 

Über den Waldweg gelangt man schließlich zu einer Siedlung mit Wochenendhäusern, vorbei am Freibad, über die Fußgänger-Kyllbrücke schließlich in den Ort Kordel zurück. Nachdem man über den Bahnübergang in die Friedhofstraße gelangt geht es an der Kirche vorbei zum Ausgangspunkt der Rundtour, dem Bürgerhaus Kordel.

Quelle: Rudi Müller Heimatfreunde Welschbillig

Autorentipp

Da die Beschilderung teilweise fehlt, empfiehlt es sich, mit einer Wanderwegsoftware zu wandern.
Profilbild von Mareike Brinkmann
Autor
Mareike Brinkmann
Aktualisierung: 12.10.2021
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
299 m
Tiefster Punkt
134 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

https://www.lux-trier.info/a-kylltalbad

https://www.lux-trier.info/entdecken/sehenswertes-in-den-ortsgemeinden/kordel

Start

Kordel, Bürgherhaus (137 m)
Koordinaten:
DD
49.839518, 6.633454
GMS
49°50'22.3"N 6°38'00.4"E
UTM
32U 329840 5523474
w3w 
///anteilig.vertrag.ausgewählten

Ziel

Kordel, Bürgerhaus

Wegbeschreibung

Von der Ortsmitte, dem Bürgerhaus Kordel aus geht es rechts Richtung Ehrang an der B422 entlang. Nach Überquerung der Bahngleise und der Kyll geht es links Richtung Daufenbach und kurz danach rechts Richtung Hochmark. Wir folgen der K29 etwa 650m und biegen dann rechts in einen Waldweg ein. Kleine weiße Schilder mit 2a und 2b weisen auf den Abzweig hin. Nach 80 m führt eine kleine Treppe links zu dem Pfad zum Vogelskreuz ( 2b). Wir folgen einem schönen Waldpfad, welcher mit Fichtennadeln bedeckt ist. Es fühlt sich an wie auf einer Moosschicht zu gehen. Ganz bestimmt gelenkeschonend.

Am Waldspielplatz geht man etwa 20m Richtung Kordel und biegt dann rechts in einen Waldweg mit Kiesoberfläche ein. Eine Kennzeichnung dieses Abzweiges konnten wir nicht entdecken.

Über den Waldweg gelangt man schließlich zu einer Siedlung mit Wochenendhäusern, vorbei am Freibad, über die Fußgänger-Kyllbrücke schließlich in den Ort Kordel zurück. Nachdem man über den Bahnübergang in die Friedhofstraße gelangt geht es an der Kirche vorbei zum Ausgangspunkt der Rundtour, dem Bürgerhaus Kordel. Bedingt durch den sandigen Untergrund ist diese Rundtour auch begehbar, wenn es am Tag zuvor geregnet hat.

Quelle: Rudi Müller Heimatfreunde Welschbillig

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Kordel erreichen Sie mit der Regionalbahn: Streckenhalt Trier-Köln.

Anfahrt

  •  aus Richtung Trier-Ehrang: B422 Richtung Kordel, über die Kyllbrücke links in die Hauptstraße einbiegen und Vorfahrtsstrape folgen (Bürgerhaus: Feuerwehrgerätehaus Kordel)
  • aus Richtung Zemmer: L43 über Daufenbach nach Kordel, über die Kyllbrücke rechts in die Hauptstraße einbiegen und der Vorfahrtsstraße folgen (Bürgerhaus: Feuerwehrgerätehaus Kordel)

Parken

Parkmöglichkeiten am Bürgerhaus ausgeschildert.

Koordinaten

DD
49.839518, 6.633454
GMS
49°50'22.3"N 6°38'00.4"E
UTM
32U 329840 5523474
w3w 
///anteilig.vertrag.ausgewählten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Pocket Guide 34 Wanderwege Trier-Land erhältlich in der Deutsch Luxemburgischen Tourist Information

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

festes Schuhwerk

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,6 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
213 hm
Abstieg
213 hm
Höchster Punkt
299 hm
Tiefster Punkt
134 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch faunistische Highlights hundefreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.