Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Wo Bäche verschwinden

· 2 Bewertungen · Wanderung · Eifel
outdooractive.com User
Verantwortlich für diesen Inhalt
Hans-Eberhard Peters 
  • /
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • /
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • /
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • /
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • /
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • /
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • /
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • /
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • /
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • /
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • /
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • /
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • /
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • /
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • /
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • /
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • /
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • /
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • /
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • /
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • /
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • /
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • /
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • /
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • /
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • /
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • /
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • /
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
  • /
    Foto: Hans-Eberhard Peters, Community
150 300 450 600 750 m km 2 4 6 8 10

Sein Motto verdankt dieser Rundweg bei Ripsdorf (knapp 11 km, 150 Höhenmeter) der sogenannten Bachschwinde im Lampertstal: unterhalb einer Brücke verläuft der Lampertsbach über stark zerklüfteten Untergrund, teilweise fließt er unterirdisch weiter. Bei niedrigem Wasserstand „verschwindet“ der Bach vollständig. In diesen Tagen allerdings, bei hohem Wasserstand, ist dieses Phänomen nicht zu bewundern. Dafür überzieht ein Blütenteppich mit reicher Farbenpracht das Tal. Schmetterlinge lassen sich auf den Blumen nieder, am Hang stehen vereinzelt Orchideen, Waldhyazinthen sogar in größerer Zahl.

Das Lampertstal ist allerdings nicht die einzige Attraktion dieses Weges. Besonders reizvoll ist der Abschnitt aus dem Tal hinauf auf den Höneberg und dann hinüber zum Büschelsberg. Er führt durch lichten Kiefernwald und Wacholdergebiet. Immer wieder sind Orchideen zu bewundern: Waldhyazinthen, Zweiblatt, Fliegenragwurz; auf dem Büschelsberg ein üppiger Bestand an Helmknabenkraut.

Am Rand des Büschelsberges bietet ein Eifelblick Sicht hinüber zur Nürburg und zur Hohen Acht.

Wir empfehlen, diesen Höhepunkt an das Ende der Runde zu stellen, somit also gegen den Uhrzeigersinn zu gehen.

mittel
10,5 km
3:00 h
152 hm
156 hm

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
506 m
Tiefster Punkt
383 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Ripsdorf, Parkplatz gegenüber der Kirche (503 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.385934, 6.655526
UTM
32U 333335 5584169

Ziel

Ripsdorf, Parkplatz gegenüber der Kirche

Parken

Ripsdorf, Parkplatz gegenüber der Kirche
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(2)
Meyer Gerd
27.05.2019 · Community
Die Gegend ist sehr schön. Der Ort und die Menschen sind recht freundlich. Leider ist die Anreise ein unglaublicher Stress. Ich möchte mich nicht weiter zu den Fahrkünsten der Bevölkerung äußern. Das kann man jeden Montag in den Gazetten lesen. Aufgrund mehrerer Erlebnisse haben wir uns schweren Herzens entschlossen, die Eifel nicht mehr zu besuchen.
mehr zeigen
Cox Hans Gerd 
02.11.2018 · Community
Schöne Wanderung
mehr zeigen
Gemacht am 25.10.2018
Foto: Cox Hans Gerd, Community
Foto: Cox Hans Gerd, Community
Sverre-Magnus Brødbaker
14.08.2018 · Community
Schöne Rundtour. Am Ende des Lampertstal den kleinen Umweg beachten, folgt man der offiziellen Beschilderung, dann läuft man ein kleines Stück auf der Straße. www.ahr-2000.de/06/all/Ahr_2000_Wanderroute_Wo_Baeche_verschwinden.pdf
mehr zeigen
Gemacht am 11.08.2018
Parkplatz Ripsdorf
Foto: Sverre-Magnus Brødbaker, Community
Weg ins Lampertstal
Foto: Sverre-Magnus Brødbaker, Community
Lampertstal
Foto: Sverre-Magnus Brødbaker, Community
Am Höneberg
Foto: Sverre-Magnus Brødbaker, Community
Weg zum Büschelsberg
Foto: Sverre-Magnus Brødbaker, Community
Am Büschelsberg
Foto: Sverre-Magnus Brødbaker, Community
Felder bei Ripsdorf
Foto: Sverre-Magnus Brødbaker, Community

Fotos von anderen

+ 5

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,5 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
152 hm
Abstieg
156 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.