Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Bergwanderrouten

Chamonna Cler

Bergwanderrouten • Graubünden
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • Chamonna Cler
    / Chamonna Cler
    Foto: Andrea Badrutt, Chur, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • Chamonna Cler
    / Chamonna Cler
    Foto: Andrea Badrutt, Chur, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • Chamonna Cler
    / Chamonna Cler
    Foto: Dominik Täuber, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • /
    Foto: Martina Stadler, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • /
    Foto: Martina Stadler, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • /
    Foto: Martina Stadler, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
Karte / Chamonna Cler
1500 1800 2100 2400 2700 m km 2 4 6 8 10 12 Guarda Schellen-Ursli Ausstellung Haus Nr. 51 Alp Murtera Dadoura Lai Raduond Schlossruine Steinsberg Ardez
Wetter

Hochgelegene und aussichtsreiche Tour von Guarda über die Alp Sura zur Chamonna Cler und über die Maiensässe von Munt nach Ardez.

mittel
13,9 km
6:06 Std
874 hm
1088 hm

Von der Ortsmitte in Guarda Richtung Norden geht es beim Reservoir rechts zum malerischen See «Lajet». Hier steigt man dem kleinen Bach folgend auf direktem Weg bis über die Waldgrenze zur bewirteten Alp Sura auf. In östlicher Richtung führt der Weg leicht ansteigend bis Murtera Dadoura, wo er links Richtung Maranguns abbiegt. Dabei bietet sich die stetige Aussicht auf die Dreitausender der gegenüberliegenden Talseite und in die Unterengadiner Seitentäler Val Zeznina, Val Nuna und Val Sampuoir. Im Tal werden Ardez, Bos-cha und Sur En d’Ardez sichtbar, während ab einer gewissen Höhe der Blick nach Süden einige der rund 20 Bergseen von Macun im Nationalpark erkennen lässt. Von Maranguns steigt man das letzte Stück – mit empfohlenem Abstecher zum Lai Ruduond – bis zur Chamonna Cler auf, dem höchsten Punkt der Wanderung.

Der Abstieg über den Südostgrat des Piz Cotschen zum Muot da l’Hom gibt den Blick von Scuol bis nach Susch frei. Über Mundaditsch steigt man zum Endpunkt der Wanderung nach Ardez ab.

 

Schellen-Ursli-Drehorte: Vorspann und Alp

Der Schellen-Ursli-Film beginnt am Lai Raduond als Uorsin mit den Geissen den Hang hinaufläuft und die Kamera hochschwenkt und das Panorama der Unterengadiner Bergwelt sichtbar wird.

Die Sommeralp ist die Alp Murtera Dadoura, welche östlich der Alp Sura liegt. Für den Film wurde eine Kulisse angebaut. Das Bild aus dem Film entspricht nicht der tatsächlichen Alp, wie sie nun wieder gesehen werden kann. 

Alle Drehorte des Schellen-Ursli-Filmes finden Sie hier.

outdooractive.com User
Autor
Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG (nm)
Aktualisierung: 05.07.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
2482 m
1432 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Tour wurde bei günstigen Witterungsverhältnissen bewertet, die aktuellen Witterungsverhältnisse und Wettervorhersagen müssen vor dem Tourenstart zwingend beachtet werden.  
Diese Wanderung erfordert eine Elementare Alpine Erfahrung, Orientierungsvermögen, Wanderschuhe sind empfohlen.

Notruf:
144   Notruf, Erste Hilfe
1414 Bergrettung REGA
112   Internationaler Notruf

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk, Regen- und Sonnenschutz, Trinkflasche, Verbandszeug.

Weitere Infos und Links

Homepage der Chamonna Cler:
http://www.ski-ardez.ch/seite_chamonna.htm

Start

PostAuto-Haltestelle Guarda, cumün (1653 hm)
Koordinaten:
Geographisch
46.775547 N 10.152448 E
UTM
32T 587981 5180866

Ziel

Bahnhof Ardez

Wegbeschreibung

Von der Ortsmitte Guarda nach Norden zum See Lajet
Dem Bach folgen via Clüs zur Alp Sura
In östliche Richtung bis Murtera Dadoura
Links abbiegen nach Maranguns
Aufstieg zur Chamonna Cler
Abstieg über den Südost-Grat des Piz Cotschen zum Muot da l'Hom
Via Muntaditsch und Chöglias nach Ardez

Hinweis

Wildruhezone Laret: 21.12 - 30.04

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

  • Mit der Rhätischen Bahn (von Chur, Prättigau oder Oberengadin) stündlich bis Bahnhof Guarda

  • Mehrmals tägliche PostAuto-Verbindung von Guarda, staziun (Bahnhof) bis Guarda, cumün

Anfahrt

  • Von Norden: über Landquart – Klosters per Autoverlad durch den Vereinatunnel (Selfranga - Sagliains) oder über den Flüelapass ins Unterengadin auf H27
  • Von Osten: via Landeck / Österreich in Richtung St. Moritz auf H27
  • Von Süden: via Reschenpass (Nauders-Martina) oder Ofenpass (Val Müstair-Zernez) auf H27
  • Guarda ist ab der Engadinerstrasse bei Giarsun in 5 Fahrminuten zu erreichen

Parken

  • Kostenpflichtige Parkplätze am Dorfeingang von Guarda (Guarda ist Autofrei)
  • Kostenpflichtige Parkplätze am Bahnhof von Guarda
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

SwissTopo 1:25‘000 - Silvretta 1198 : ISBN-Nummer: 978-3-302-01198-1

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,9 km
Dauer
6:06 Std
Aufstieg
874 hm
Abstieg
1088 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich botanische Highlights

Wetter heute

Statistik

: Std
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.