Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Bergwanderrouten

Gipslöcher

1 Bergwanderrouten • Graubünden
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • Gipslöcher, Zeblaswiesen, Fluchthorn vom Bergli
    / Gipslöcher, Zeblaswiesen, Fluchthorn vom Bergli
    Foto: Dominik Täuber, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • Gipslöcher, Ravaischer Salaas
    / Gipslöcher, Ravaischer Salaas
    Foto: Dominik Täuber, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • Gipslöcher, beim Hüttenboden, Muttler, Stammerspitz
    / Gipslöcher, beim Hüttenboden, Muttler, Stammerspitz
    Foto: Dominik Täuber, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • Gipslöcher, bei Zeblas
    / Gipslöcher, bei Zeblas
    Foto: Dominik Täuber, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
Karte / Gipslöcher
2100 2400 2700 3000 m km 2 4 6 8 10 Alp Trider Sattel, Bergstation Doppelstockbahn Val Musauna
Wetter

Aussichtsreiche Wanderung zu den Gipslöchern.

mittel
11,8 km
4:53 Std
333 hm
1001 hm

Ab der Bergstation geht es zuerst gemütlich Richtung Hüttenboden. Mit etwas Glück stehen die Edelweiss gleich neben dem Weg. Vom Hüttenboden geht es leicht ansteigend via Salaaser Eck zum Ravaischer Salaas, wo sich der grösste Teil der Gipslöcher befindet. Gipslöcher sind eindrückliche Dolinen im Gipsgestein. Beim Bergli kann ein kleiner Abstecher auf den Salaaser Kopf gemacht werden, dort öffnet sich die Aussicht über die ganze Silvretta Arena und dem Paznauner Bergpanorama. Im Süden erkennt man links unterhalb des Piz Rot den kleinen Sulnerferner. Über die Zeblaswiesen gelangt man zum anspruchsvollen Abstieg über die Fahrstrasse nach Samnaun. Unterwegs ist ein Abstecher zu den Wasserfällen möglich. Seit sich der Sulnerferner zurückgezogen hat, führen die Wasserfälle häufig nur noch wenig Wasser.

outdooractive.com User
Autor

Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG (ar)

Aktualisierung: 25.10.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
2672 m
1828 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Val Musauna

Sicherheitshinweise

Die Tour wurde bei günstigen Witterungsverhältnissen bewertet, die aktuellen Witterungsverhältnisse und Wettervorhersagen müssen vor dem Tourenstart zwingend beachtet werden. Diese Wanderung erfordert eine elementare alpine Erfahrung, Orientierungsvermögen. Trekkingschuhe sind empfohlen.

Notruf:
144   Notruf, Erste Hilfe   
1414 Bergrettung REGA
112   Internationaler Notruf

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk, Regen- und Sonnenschutz, Trinkflasche, Verbandszeug.

Weitere Infos und Links

Weitere Informationen finden Sie unter www.engadin.com

Start

PostAuto-Haltestelle, Samnaun-Ravaisch, Bergbahnen (2488 hm)
Koordinaten:
Geographisch
46.970610 N 10.367229 E
UTM
32T 604000 5202805

Ziel

PostAuto-Haltestelle Samnaun-Dorf, Post

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt der Wanderung ist die Alp Trida Sattel bei der Bergstation der Doppelstückbahn
Den Wegweisern zum Hüttenboden folgen
Weiter via Salaaser Eck zum Ravaischer Salaas
Die Gipslöcher befinden sich hier
Über die Zeblaswiesen Abstieg ins Val Masauna
Weiter bis Samnaun Dorf

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

  • Mit der Rhätischen Bahn (von Chur, Landquart/Prättigau oder aus dem Oberengadin) stündlich bis Bahnhof Scuol-Tarasp
  • Stündliche Verbindungen mit dem PostAuto, Linie 921 bis Samnaun-Ravaisch, Bergbahnen

Anfahrt

  • Von Norden: über Landquart – Klosters per Autoverlad durch den Vereinatunnel (Selfranga - Von Norden: über Landquart – Klosters per Autoverlad durch den Vereinatunnel (Selfranga - Sagliains). Anschliessend auf H27 in Richtung über Scuol und Martina bis Vinadi. An derAbzweigung Vinadi bis nach Samnaun (ca. 1 Stunde ab Vereina Südportal)
  • Von Osten: über die Inntalstrasse B180 via Landeck bis nach Pfunds, Abzweigung Kajetansbrücke und via Spiss bis nach Samnaun.
  • Von Süden: via Reschenpass (Nauders) auf B180 bis Pfunds, Abzweigung Kajetansbrücke und via Spiss bis nach Samnaun.

Parken

  • Parkplätze bei der Talstation Doppelstockbahn, Samnaun Ravaisch
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Samnaun 1179 : ISBN-Nummer: 978-3-302-01179-0

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (1)

Peter Elsasser
27.09.2018
Wunderschöne Wanderung.
Bewertung
Donnerstag, 27. September 2018 20:51:34
Donnerstag, 27. September 2018 20:51:34
Foto: Peter Elsasser, Community
Donnerstag, 27. September 2018 20:51:52
Donnerstag, 27. September 2018 20:51:52
Foto: Peter Elsasser, Community
Donnerstag, 27. September 2018 20:52:17
Donnerstag, 27. September 2018 20:52:17
Foto: Peter Elsasser, Community
Donnerstag, 27. September 2018 20:52:42
Donnerstag, 27. September 2018 20:52:42
Foto: Peter Elsasser, Community
Donnerstag, 27. September 2018 20:52:59
Donnerstag, 27. September 2018 20:52:59
Foto: Peter Elsasser, Community
Donnerstag, 27. September 2018 20:53:17
Donnerstag, 27. September 2018 20:53:17
Foto: Peter Elsasser, Community

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,8 km
Dauer
4:53 Std
Aufstieg
333 hm
Abstieg
1001 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich geologische Highlights botanische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg

Wetter heute

Statistik

: Std
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.