Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Mountainbikerouten

441: Tarasp – Rundtour für Genussbiker.

Mountainbikerouten • Graubünden
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • 441: Tarasp. Rundtour für Genussbiker.
    / 441: Tarasp. Rundtour für Genussbiker.
    Foto: Andrea Badrutt, Chur, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • 441: Tarasp. Rundtour für Genussbiker.
    / 441: Tarasp. Rundtour für Genussbiker.
    Foto: Andrea Badrutt, Chur, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • 441: Tarasp. Rundtour für Genussbiker.
    / 441: Tarasp. Rundtour für Genussbiker.
    Foto: Andrea Badrutt, Chur, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • 441: Tarasp. Rundtour für Genussbiker.
    / 441: Tarasp. Rundtour für Genussbiker.
    Foto: Dominik Täuber, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • 441: Tarasp. Rundtour für Genussbiker.
    / 441: Tarasp. Rundtour für Genussbiker.
    Foto: Dominik Täuber, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • 441: Tarasp. Rundtour für Genussbiker.
    / 441: Tarasp. Rundtour für Genussbiker.
    Foto: Dominik Täuber, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
Karte / 441: Tarasp – Rundtour für Genussbiker.
1200 1350 1500 1650 1800 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18
Wetter

Schöne Rundtour durch die verschiedenen Tarasper Weiler Vulpera, Florins, Fontana, Sparsels, Chaposch, Avrona und Valatscha mit alten authentischen Engadiner Häusern. Weiter durch farbige Lärchenwälder und Moorlandschaften, mit Halt am idyllischen Lai Nair und Besuch im eindrücklichen Schloss Tarasp.
mittel
19,3 km
2:30 Std
692 hm
692 hm
Von Vulpera geht es zuerst dem Golfplatz entlang und anschliessend über eine alte schmale Kurpromenade nach Florins mit der Aussicht auf Ftan auf der gegenüberliegenden Talseite. Auf einer Naturstrasse geht es weiter zu den Weilern Chaposch und Valatscha, die mit traditionellen Engadiner Häusern als architektonische Highlights aufwarten.

Ab Valatscha führt die Route durch Lärchenwälder ins wilde Val Plavna. Von da führt eine Forstrasse an Schwefelquellen vorbei runter zum Weiler Fontana. Dann folgt die Route einem Meliorationsweg hinauf zur Hochmoorlandschaft rund um den Lai Nair und weiter durch den Wald nach Avrona. Hier, am Eingang zum wilden Val S-charl, befindet sich ein kleines Restaurant, das mit einer ungewohnten Aussicht auf Ftan und Sent zur Stärkung einlädt. Danach führt die Tour durch den Wald und weiter mit Blick auf das Schloss Tarasp nach Sparsels bis unterhalb des Mot da la Crusch. Die Besichtigung des berühmten Schlosses ist hier ein Muss. In rassiger Abfahrt geht es danach zurück nach Vulpera.
outdooractive.com User
Autor

Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair

Aktualisierung: 13.10.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Höhenlage
1647 m
1268 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Tour wurde bei günstigen Witterungsverhältnissen bewertet, die aktuellen Witterungsverhältnisse und Wettervorhersagen müssen vor dem Tourenstart zwingend beachtet werden. 

Notruf:
144   Notruf, Erste Hilfe
1414 Bergrettung REGA
112   Internationaler Notruf

 

Nehmen Sie Rücksicht beim Kreuzen und Überholen von Wanderern.
Die Bündner Mountainbike-Routen verlaufen zu einem grossen Teil auf Singletrails, die auch als Wanderwege signalisiert sind. Wanderer haben grundsätzlich Vortritt.

Ausrüstung

Helm, Handschuhe, gutes Schuhwerk, Brille, Regen- und Sonnenschutz, Trinkflasche, Reparaturset, Verbandszeug

Weitere Infos und Links

www.engadin.com

Start

PostAuto-Haltestelle Tarasp, Vulpera (1268 hm)
Koordinaten:
Geographisch
46.787232 N 10.289242 E
UTM
32T 598403 5182327

Ziel

PostAuto-Haltestelle Tarasp-Vulpera

Wegbeschreibung

Start in Vulpera, dem Golfplatz entlang
Über eine schmale Kurpromenade nach Florins
Weiter auf einer Naturstrasse nach Chaposch und Valatscha
Ab Valatscha durch den Wald ins Val Plavna
Auf der Forststrasse an den Schwefelquellen vorbei nach Fontana
Weiter auf dem Meliorationsweg zur Hochmoorlandschaft um den Lai Nair
Durch den Wald nach Avrona
Weiter durch den Wald nach Sparsels unterhalb des Mot da la Crusch
Zurück nach Vulpera

Hinweis

Wildruhezone Sgne: 21.12 - 30.04

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

  • Mit der Rhätischen Bahn (von Chur, Landquart/Prättigau oder aus dem Oberengadin) stündlich bis Bahnhof Scuol-Tarasp
  • Mit dem PostAuto (ab Martina, Sent, Ftan oder Tarasp) stündlich bis zum Bahnhof Scuol-Tarasp
  • Weiter mit dem PostAuto bis PostAuto-Haltestelle Tarasp, Vulpera (stündliche Verbindungen) 

Anfahrt

  • Von Norden: über Landquart – Klosters per Autoverlad durch den Vereinatunnel (Selfranga - Sagliains) oder über den Flüelapass ins Unterengadin auf H27
  • Von Osten: via Landeck / Österreich in Richtung St. Moritz auf H27
  • Von Süden: via Reschenpass (Nauders-Martina) oder Ofenpass (Val Müstair-Zernez) auf H27

Von der Engadinerstrasse (H27) zwischen Ardez und Scuol über die Innbrücke nach Vulpera queren.

Parken

  • Kostenlose Parkplätze entlang der Ortsstrasse in Vulpera
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kartenmaterial: - Supertrail Map 1:50‘000: Unterengadin/Val Müstair: ISBN ISBN 978-3-905916-49-2 - SwissTopo 1:25‘000: Scuol 1199 : ISBN-Nummer: 978-3-302-01199-8

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
19,3 km
Dauer
2:30 Std
Aufstieg
692 hm
Abstieg
692 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.