Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Themenweg

Geotrail: Erzweg Kupfer: St. Veit im Pongau - Mühlbach - Bischofshofen - Hüttau

Themenweg • Salzburger Sonnenterasse
  • Wegverlauf schematisch dargestellt
    / Wegverlauf schematisch dargestellt
    Foto: UNESCO-GeoPark-Erz der Alpen / Bischofshofen, Verein Erz der Alpen
  • Panoramablick auf dem Erzweg
    / Panoramablick auf dem Erzweg
    Foto: UNESCO-GeoPark-Erz der Alpen / Bischofshofen, Verein Erz der Alpen
  • Wandertafel am Erzweg
    / Wandertafel am Erzweg
    Foto: UNESCO-GeoPark-Erz der Alpen / Bischofshofen, Verein Erz der Alpen
Karte / Geotrail: Erzweg Kupfer: St. Veit im Pongau - Mühlbach - Bischofshofen - Hüttau
500 1000 1500 2000 m km 10 20 30 40 50 Geosite 65: Schaubergwerk Sunnpau Geosite 50: Panorama Pronebenalm Berghotel Arthurhaus BESUCHERZENTRUM GeoPark Erz der Alpen Geosite 4: Schurfbau Lehen Heinrich Kiener Haus Klammalm

Der Erzweg Kupfer bildet das Rückgrat des Geoparks „Erz der Alpen“. Dieser führt von St. Veit auf der Sonnenterrasse über Mühlbach zum Arthurhaus unterhalb des Hochkönigs und weiter nach Bischofshofen, ins Herz des Geoparks zum Besucherzentrum und endet in Hüttau.

Der Erzweg Kupfer kann in 5 Etappen bzw. auch in einer verkürzten Variante mit 4 Etappen erwandert werden.

55,4 km
19:59 Std
3208 m
3238 m
Der Erzweg verbindet die Museen und Schaubergwerke auf einem attraktiv gestalteten Wanderweg miteinander. Zum Erlebnis Erzweg gehören jedoch auch das „Erleben“ entlang des Weges, wie themenspezifische Informations- u. Erlebnisstationen, Abenteuerstrecken, Naturspielplätze, Ruheoasen, Picknickplätze etc. So kommen Sie vorbei an Schurfbauen, „Löchern“, Pingen und Schmelzplätzen „alter Knappen“. Aber natürlich beeindruckt auch die Geologie mit interessanten Gesteinsaufschlüssen, tosenden Wasserfällen, steilen Felshängen, tiefeingeschnittenen Bächen etc. Diese lassen gemeinsam mit Mooren, alten Baumriesen und kleinen Seen die Herzen der Naturliebhaber höher schlagen. Herrliche Panoramablicke auf die Nördlichen Kalkalpen und die Zentralalpen tun sich auf. Unterstützt wird dieses Ensemble durch kulturgeschichtliche Besonderheiten, wie Kapellen, Kirchen, Ruinen etc. und durch kulinarische Höhepunkte in Gaststätten, Jausenstationen und Almen, wo durchwegs heimische „Schmankerl“ angeboten werden. 

 

Autorentipp

Mehrtägige Führungen am Erzweg können im TVB Bischofshofen gebucht werden:

Tourismusverband Bischofshofen | Salzburger Straße 1 | A-5500 Bischofshofen
Tel: +43 (0)6462 2471 | Fax: +43 (0)6462 3605 | E-Mail: info@bischofshofen.com

 

outdooractive.com User
Autor
UNESCO-GeoPark Erz der Alpen, Mag. Sabine Zölß
Aktualisierung: 03.06.2015

Rundtour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights botanische Highlights
Höhenlage
1792 m
542 m

Weitere Infos und Links

Geopark Erz der Alpen

www.geopark-erzderalpen.at

Start

St. Veit im Pongau (741 m)
Koordinaten:
Geogr. 47.328528 N 13.155242 E
UTM 33T 360615 5243323

Ziel

Hüttau

Wegbeschreibung

Der Erzweg Kupfer hat mehrere Einstiegsmöglichkeiten. Entweder man startet vom Schaubergwerk Larzenbach in Hüttau oder vom Museum am Kastenturm in Bischofshofen. Man kann aber auch den Erzweg Kupfer vom Schaustollen Sunnpau in St. Veit oder vom Bergbaumuseum in Mühlbach am Hochkönig in Angriff nehmen.

Der Erzweg Kupfer führt von St. Veit auf der Sonnenterrasse über Mühlbach zum Arthurhaus am Fuß des Hochkönigs und weiter nach Bischofshofen und über den Buchberg nach Hüttau. Wie Perlen auf einer Kette sind entlang des Weges prähistorische und historische Bergbaue aneinander gereiht, die heute als Schaubergwerke bestehen, wie in St. Veit (Sunnpau), Mühlbach (Anna Stollen, Keltenloch) und Hüttau (Larzenbach) sowie Museen in St. Veit, Mühlbach, Hüttau, Bischofshofen, Themen- u. Lehrwege. Neben den „großen Attraktionen“ stößt man am Erzweg auf viele Spuren des Bergbaus, wie Pingen, Schurflöcher, Schmelzplätze etc. Zudem informieren Schautafeln über Wissenswertes zur Geologie, Landschaftsentstehung, Besiedlungsgeschichte, Bauernleben etc. Entlang des gesamten Weges öffnen sich herrliche Panoramablicke, die auf Schaubildern erklärt werden. Zum Erlebnis Erzweg gehö- ren jedoch auch themenspezifische Erlebnisstationen, Abenteuerstrecken, Naturspielplätze, PickGeopark „Erz der Alpen“ nickplätze, Ruheoasen, Almbauern, die eigene Produkte anbieten, sowie ausgezeichnete gastronomische Betriebe mit lokalen Spezialitäten. Für die gesamte Strecke benötigt man mindestens vier Tage, sie kann jedoch auch in Etappen erwandert werden.

Koordinaten

Geogr.:47.328528 N 13.155242 E
UTM:33T 360615 5243323
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
Strecke
55,4 km
Dauer
19:59 Std
Aufstieg
3208 m
Abstieg
3238 m
Rundtour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.