Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Motorrad

Bergbau - Erlebnistour

Motorrad · Erzgebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Erzgebirge e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Bergbaulandschaft Erzgebirge
    / Bergbaulandschaft Erzgebirge
    Foto: TVE/Jens Kugler, Tourismusverband Erzgebirge e.V.
  • Wildpark Osterzgebirge
    / Wildpark Osterzgebirge
    Foto: Wildpark Osterzgebirge
  • /
    Foto: Altsächsischer Gasthof Kleines Vorwerk
  • Schloss Augustusburg
    / Schloss Augustusburg
    Foto: Schloss Augustusburg
  • Mühle und Bäckerei Bärenhecke
    / Mühle und Bäckerei Bärenhecke
    Foto: Mühle und Bäckerei Bärenhecke
  • /
    Foto: Freie Presse
  • / Besucherbergwerk Altenberg
    Foto: Jens Kugler, ATB Altenberg
  • / Bergschmiede Altenberg
    Foto: Egbert Kamprath, TIB Altenberg
0 200 400 600 800 1000 m km 20 40 60 80 100 120 140 160 180 200 220

Wer im Erzgebirge unterwegs ist, dem begegnet bergmännisches Brauchtum auch heute noch allerorten. Seit mehr als 800 Jahren prägt er eine ganze Region.  Faszinierende Bergstädte, prächtige Kirchen, Stollen und Kunstwerke zeigen eindrucksvoll, wie der Alltag damals ausgesehen haben muss. Sie bilden eine europaweit einzigartige Kulturlandschaft, deretwegen die Region den UNESCO-Welterbe-Titel anstrebt.  Glück auf im Erzgebirge!

mittel
226,2 km
10:00 h
4588 hm
4588 hm

Die Tour beginnt am Bahnhof in Altenberg mit einem Abstecher nach Tschechien. Über Neurehefeld passieren wir die Talsperre Lehnmühle und Rauschenbach. Lohnenswert ist ein Besuch im Nussknackermuseum Neuhausen (größter Nussknacker der Welt). Einen Abstecher in das Spielzeugdorf Seiffen sollte man unbedingt einplanen. Die Tour führt weiter durch die Großhartmanndorfer Teichlandschaft, welche stark durch den Bergbau geprägt wurde. Weithin sichtbar erhebt sich auf einem 516 m hohen Quarzporphurkegel das Jagd- und Lustschloss Augustusburg. Das Motorradmuseum beherbergt 175 hochkarätige Exponate in einer europaweit einmaligen usstellung auf 1.000 qm.  Die Bergstadt Feiberg, das nächste Ziel der Reise, ist die Silberstadt Sachsens schlechthin. Noch immer künden prächtige Patrizierhäuser rund um einen der schönsten Marktplätze Deutschlands, den Obermarkt, vom einstigen Reichtum durch den Silberbergbau. Unverzichtbar bei einem Besuch ist der Dom St. Marien mit seiner weltberühmten „Goldenen Pforte“. Unweit des Doms kann man sich im restaurierten Schloss Freudenstein auf andere Weise von der Schönheit der Untertage-Welt überzeugen: in der weltgrößten mineralogischen Sammlung „Terra Mineralia“.  Weiter führt uns die Tour nach Dippoldiswalde, liebevoll auch "Dipps" genannt. Die Talsperre Malter als Erholungsgebiet lädt mit dem Erlebnisbad Paulsdorf, vier Strandbädern, zwei Campingplätzen, Ruderbootverleih, Minigolf-Anlagen, Beachvolleyball-Anlagen, Tennisplätzen sowie Gaststätten und Cafés zum Verweilen ein. Ein Tausch des Verkehrsmittels, anstelle des Fahrzeuges in die dampfbetriebene Weißeritztalbahn, welche täglich durch den Rabenauer Grund bis Freital fährt, ist empfehlenswert. Faszination Zeit – Zeit erleben kann man im Deutschen Uhrenmuseum Glashütte. Durchs das reizvolle Müglitztal, auf kurvenreicher, stetig ansteigender Straße fahren wir die bekannte Motorradstrecke über Börnchen-Liebenau und Liebenau-Lauenstein durch Geising zum Ausgangspunkt unserer Reise. 

Autorentipp

  • Nussknackermuseum Neuhausen (größter Nussknacker der Welt)
  • Spielzeugdorf Seiffen
  • Jagd- und Lustschloss Augustusburg mit Motorradmuseum (175 hochkarätige Exponate in einer europaweit einmaligen Ausstellung auf 1.000 qm)
  • Dom St. Marien mit seiner weltberühmten „Goldenen Pforte“
  • Schloss Freudenstein mit der weltgrößten mineralogischen Sammlung „Terra Mineralia“
  • Erlebnisbad Paulsdorf (vier Strandbädern, zwei Campingplätzen, Ruderbootverleih, Minigolf-Anlagen, Beachvolleyball-Anlagen, Tennisplätzen sowie Gaststätten und Cafés )
  • Weißeritztalbahn (welche täglich durch den Rabenauer Grund bis Freital fährt)
  • Deutsches Uhrenmuseum Glashütte 

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
858 m
Tiefster Punkt
274 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bitte an ein gültiges Reisdokument denken!

Wichtige Hinweise für Tschechien:

Tempolimits für Motorrad: Innerorts 50 km/h, Außerorts 90 km/h, Schnellstraßen 130 km/h, Autobahnen 130/h, 30 km/h 50 m vor einem Bahnübergang, 20 km/h in verkehrsberuhigten Straßen.

Promillegrenze: Sie beträgt 0

Vorfahrtsregelungen: Vorfahrt haben rechts abbiegende Straßenbahnen.

Halten und Parken: Beim Parken muss ein mindestens 3 m breiter Fahrstreifen je Fahrtrichtung frei bleiben. Zwischen parkendem Kfz und Straßenbahnschienen ist ein Abstand von mindestens 3,5 m einzuhalten. Park- und Halteverbot gilt auf Brücken und bis zu 15 m vor und nach Bahnübergängen, Tunnels und Unterführungen. Eine gelbe durchgehende oder unterbrochene Linie am Fahrbahnrand bedeutet Parkverbot. 

Lichtpflicht: Auf allen Straßen muss tagsüber ganzjährig mit Abblendlicht gefahren werden.

Verkehrskontrollen - Besonderheiten und richtiges Verhalten: Im Rahmen allgemeiner Verkehrskontrollen wird grundsätzlich eine Alkoholkontrolle beim Fahrzeugführer durchgeführt.

Richtiges Verhalten bei Unfall und Panne: Bei Unfällen mit Personenschäden oder Sachschäden über 100.000 CZK sowie bei Vorliegen einer ungeklärten Schuldfrage muss sofort die Polizei gerufen werden.

Besondere Verkehrszeichen:   Prujezd Zakazan  -  Durchfahrt verboten, Jednosmerny Provoz  -  Einbahnstraße, Dalkovy Provoz  -  Fernverkehr, Objizdka  -  Umleitung,  Zakaz Zastaveni  -  Halteverbot

Pro Drzitele Povoleni ABC  -  Beginn Parklizenzbereich, Rozsvit Svetla  -  Licht einschalten, Bez Poplatku  -  Gebührenfreie Straße, Usek Castych Nehod  -  Unfallreiche Strecke

Tankstellen sind in der Regel Mo-Fr 6-20 Uhr, Sa 8-20 Uhr, entlang der Hauptreiserouten und in großen Städten meist rund um die Uhr geöffnet. Tankstellen internationaler Mineralölgesellschaften in größeren Städten und touristischen Zentren akzeptieren Kreditkarten.

Straßenhilfsdienst: Die Pannenhilfe des Automobilclubs UAMK CR ist rund um die Uhr unter der Telefonnummer 1230 erreichbar. Im Rahmen der ADAC PlusMitgliedschaft werden die Kosten zur Pannenbehebung und die Abschleppkosten bis zu jeweils 200 Euro erstattet. Für ADAC Mitglieder ohne ADAC PlusMitgliedschaft ist die Hilfeleistung kostenpflichtig

Weitere Infos und Links

Bikerfreundliche Hotel´s und Gasthöfe:  Goldener Stern – Gasthof in Memmendorf, www.goldener-stern.com; Hotel Sachsenbaude in Kurort Oberwiesenthal, www.sachsenbaude.de; Berghotel „Drei Brüder Höhe“ in Marienberg, www.3bh.de; Hotel „Waldesruh“ in Lengefeld, www.hotel-waldesruh.de; Berghotel Talblick in Holzhau, www. Talblick.de; Landgasthof Börnchen in Glashütte OT Börnchen, www.Landgasthof-boernchen.de; Naturhotel Gasthof Bärenfels in Bärenfels, www.gasthof-baerenfels.de; Hotel Fichtelberghaus Oberwiesenthal, www.hotel-fichtelberghaus.de; Ratskeller Geising in Geising, www.ratskeller-geising.de

Veranstaltungen:  Jährlich am 2. Sonntag im Januar – Wintertreffen für Motorradfahrer im Schloss Augustusburg, Jährlich Mitte Juni – Sommerparty, Konzert und Ausfahrt Thermalbad Wiesenbad OT Schönfeld www.wild-biker.de, Jährlich Ende Juni – Oberwiesenthal Motorradtreffen am Hotel am Fichtelberg, Jährlich Mitte Juli – Oberwiesenthaler Motorradtreffen am Panoramahotel Oberwiesenthal www.bikertreff-oberwiesenthal.de, 2. Sonntag im August – Motoradtreffen im Klein Erzgebirge Oederan, Letzten Samstag im August – Bikertreffen in Geising

Start

Bahnhof Altenberg (753 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.765874, 13.754700
UTM
33U 412180 5624529

Ziel

Bahnhof Altenberg

Wegbeschreibung

Bahnhof Altenberg - Graupen (Krupka) - Neurehefeld - Talsperre Lehnmühle und Rauschenbach - Großhartmanndorf - Freiberg - Dippoldiswalde - Talsperre Malter - Glashütte - Börnchen-Liebenau - Liebenau-Lauenstein - Geising - Bahnhof Altenberg

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Erzgebirge - Mit dem Motorrad unterwegs


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
226,2 km
Dauer
10:00 h
Aufstieg
4588 hm
Abstieg
4588 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.