Tour hierher planen Tour kopieren
Mountainbike

Stoneman Miriquidi Abschnitt Klinovec (Keilberg) Fichtelberg

Mountainbike
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Erzgebirge e.V. Verifizierter Partner 
  • KlinovecFichtelberg
    / KlinovecFichtelberg
    Foto: Ronny Schwarz, Tourismusverband Erzgebirge e.V.
m 1300 1200 1100 1000 900 10 8 6 4 2 km Keilberg /1244m) Fichtelberg

Klinovec - Fichtelberg auf neuer Routenführung durch den Trailpark Klinovec: 11 km und 340 Höhenmeter

 

 

 

11,6 km
1:20 h
341 hm
370 hm
Direkt nach der Stempelstelle am Berghotel Klinovec geht es direkt los ins Trailvergnügen. Fast 4 Kilometer des Rubin-Trails können genutzt werden bevor es über einen Verbindungsweg wiede rhinauf in Richtung Bozi Dar geht. Wer nicht ganz trailsicher ist, kann den Azur-Trail nutzen, auch hie rist der Stoneman beschildert. Auf dem weiß-rot-weiß markierten oberenen "Neklid-Pfad" passiert die Route die X-Cross-Strecke und führt nach Bozí Dar (Gottesgab). Der Ort ist einen der bedeutensten Wintersportzentren Tschechiens und Heimat von Lukás Bauer, dem erfolgreichsten Skilangläufer des Landes und Stoneman-Miriquidi-Messenger. Hier beginnt die Auffahrt zum Fichtelberg: Über die Grenze nach Deutschland, vorbei am "Relaxhotel Sachsenbaude" und weiter auf der Wellenschauckel zum mit 1.215 m höchsten Gipfel in den neuen Bundesländern ("Hotel Fichtelberghaus" mit Aussichtsturm, Bergstation der ältesten, 1924 erbauten Seilschwebebahn Deutschlands). Der Fichtelberg besteht aus kristallinen Gesteinen.
Profilbild von Ronny Schwarz
Autor
Ronny Schwarz 
Aktualisierung: 03.03.2021

Start

Klinovec (Keilberg) (1.241 m)
Koordinaten:
DG
50.395685, 12.968164
GMS
50°23'44.5"N 12°58'05.4"E
UTM
33U 355588 5584599
w3w 
///erkenntnisse.abgewandelte.beamten

Ziel

Fichtelberg

Wegbeschreibung

Auf dem weiß-rot-weiß markierten oberen „Neklid-Pfad“ führt der Trail vorbei an der X-Cross-Strecke nach Bozí Dar (Gottesgab). Der Ort ist eines der bedeutendsten Wintersportzentren Tschechiens und Heimat von Lukas Bauer, dem erfolgreichsten Skilangläufer des Landes und Stoneman Miriquidi-Messenger. Hier beginnt die Auffahrt zum Fichtelberg, über die Grenze nach Deuschland, vorbei am „Relaxhotel Sachsenbaude“ und weiter auf der „Wellenschaukel“ zum höchsten Gipfel in den neuen Bundesländern (1.215 m, „Hotel Fichtelberghaus“ mit Aussichtsturm, Bergstation der ältesten Seilschwebebahn Deutschlands [1924 erbaut]). Der Fichtelberg besteht aus kristallinen Gesteinen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
50.395685, 12.968164
GMS
50°23'44.5"N 12°58'05.4"E
UTM
33U 355588 5584599
w3w 
///erkenntnisse.abgewandelte.beamten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
11,6 km
Dauer
1:20 h
Aufstieg
341 hm
Abstieg
370 hm

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.