Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Qualitätswege Etappe

Kammweg Etappe 06 "Von Kühnhaide nach Satzung"

(2) Qualitätswege • Erzgebirge
  • Basaltfächer am Hirtstein
    / Basaltfächer am Hirtstein
    Foto: Tourismusverband Erzgebirge e.V., Projektmanagement Kammweg
  • Lehmheider Teich bei Rübenau
    / Lehmheider Teich bei Rübenau
    Foto: Birgit Knöbel , Tourismusverband Erzgebirge e.V., Projektmanagement Kammweg
  • Wanderparkplatz Am Schwarzwasser Kühnhaide
    / Wanderparkplatz Am Schwarzwasser Kühnhaide
    Foto: Birgit Knöbel, Tourismusverband Erzgebirge e.V.
  • / "Schwarze Pockau" bei Kühnhaide
    Foto: R.+D. B., Community
Karte / Kammweg Etappe 06 "Von Kühnhaide nach Satzung"
450 600 750 900 1050 m km 2 4 6 8 10 12

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Wanderparkplatz Schwarzwassertal - Grüner Graben - Kühnhaide Sportplatz - Moorlehrpfad Stengelhaide - Reitzenhain - Reissigmühle- Hirtstein
mittel
14 km
4:00 Std
184 m
4 m
alle Details

Autorentipp

Moorlehrpfad Stengelhaide

Hirtstein mit Aussicht und Basaltfächer: http://www.hirtstein.de/hirtsteinpanorama.html

outdooractive.com User
Autor
Birgit Knöbel
Aktualisierung: 28.04.2017

Schwierigkeit mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
890 m
700 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit Einkehrmöglichkeit
Qualitätsweg Wanderbares Deutschland Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Streckentour
Etappentour
aussichtsreich
kulturell / historisch
geologische Highlights
botanische Highlights


Ausrüstung

wetterfeste Kleidung, trittsicheres Schuhwerk

Start

Marienberg OT Kühnhaide, Wanderparkplatz Schwarzwassertal (706 m)
Koordinaten:
Geogr. 50.595573 N 13.251185 E
UTM 33U 376226 5606312

Ziel

Marienberg OT Satzung, Hirtstein

Öffentliche Verkehrsmittel:

www.vms.de

Anfahrt:

von Marienberg über B174 und S216, von Olbernhau über S216 nach Kühnhaide

Parken:

Kühnhaide, Wanderparkplatz Schwarzwassertal

Hirtstein, Parkplatz an Auffahrt und auf dem Hirtstein


Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Übersichtskarte Kammweg Erzgebirge-Vogtland
Alle Bücher und Karten

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Marion Schalm
05.10.2016
Wir sind die Etappe von Reitzenhain nach Jöhstadt Schlösselmühle gegangen, leider bei ganz mießem Wetter. Umso mehr freuten wir uns auf eine Einkehr in der Hirtsteinbaude. Der Wirt begrüßte uns allerdings gleich mit den Worten: Essen gibt es nicht, er hat ganz viele Bestellungen. Wir konnten ihn dann allerdings doch noch überreden, und so bekamnen wir "Griene Kließ mit Schwamme Brieh". So gestärkt ging es dann einen sehr schönen Abschnitt auf einer Wiese auf dem Kamm weiter, mit schöner Aussicht. Dann ging es steil bergab nach Schmalzgrube. Weil Feiertag war, fuhr die Preßnitztalbahn. Nach unserer Ankunft im Ziel Schlössel-Mühle gönnten wir uns deshalb noch eine Bahnfahrt nach Steinach und wieder zurück.
Gemacht am
03.10.2016
Griene Kließ mit Schwamme Brieh
Griene Kließ mit Schwamme Brieh
Foto: Marion Schalm, Community
BAhnhof in Schmalzgrube
BAhnhof in Schmalzgrube
Foto: Marion Schalm, Community
Die Preßnitztalbahn
Die Preßnitztalbahn
Foto: Marion Schalm, Community

R.+D. B.
16.05.2016
Sehr schöner Weg zunächst entlang des Grünen Grabens, später durch Hochmoorgebiet. Sehr eindrucksvoll ist der Basaltfächer am Etappenende auf dem Hirtstein.
Bewertung
Gemacht am
15.05.2015
"Schwarze Pockau" bei Kühnhaide
"Schwarze Pockau" bei Kühnhaide
Foto: R.+D. B., Community

Holger Krögerrecklenfort
13.05.2013
Wir haben ein Auto auf dem Hirtstein abgestellt und sind mit dem anderen Auto nach Kühnhaide zum Start gefahren. Die Parkplatzsituation ist voll in Ordnung. Die Strecke ist nicht zu kurz und nicht zu lang. Jung und Alt können sie gemütlich bewandern. Am Ziel muss man noch einen kurzen anstrengenden Aufstieg zum Hirtstein überwinden und dann ist man am Ziel. Wir vermissten auf dieser Etappe Rastplätze (Sitzbänke mit Überdachung). Zum Einkehren in Gastwirtschaften gab es nur am Start und am Ziel eine geeignete Möglichkeit. Die Etappe ist in jedem Fall empfehlenswert (auch unserer Meinung nach Bike-geeignet).
Bewertung
Gemacht am
05.05.2013

mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit mittel
Strecke 14 km
Dauer 4:00 Std
Aufstieg 184 m
Abstieg 4 m

Eigenschaften

aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.