Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Radfahren

Kleine Erlebnistour durch das Oswaldtal

· 1 Bewertung · Radfahren · Erzgebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ferienland Westerzgebirge e.V. Verifizierter Partner 
  • Erzgebirge, Westerzgebirge, Aktivurlaub, E-Biken, Biken, Wandern, Hotel, Pension, Ferienwohnung
    / Erzgebirge, Westerzgebirge, Aktivurlaub, E-Biken, Biken, Wandern, Hotel, Pension, Ferienwohnung
    Foto: Rainer Wesely, Ferienland Westerzgebirge e.V.
  • Hotel & Restaurant Danelchristelgut, Erzgebirge, Westerzgebirge, Lauter, Wandern, Biken
    / Hotel & Restaurant Danelchristelgut, Erzgebirge, Westerzgebirge, Lauter, Wandern, Biken
    Foto: Rainer Wesely, Familie Fischer
  • Eisenbahnmuseum Schwarzenberg, Erzgebirge
    / Eisenbahnmuseum Schwarzenberg, Erzgebirge
    Foto: Rainer Wesely
  • Hotel Köhlerhütte, Waschleithe, Erzgebirge, Westerzgebirge, Wandern, Biken
    / Hotel Köhlerhütte, Waschleithe, Erzgebirge, Westerzgebirge, Wandern, Biken
    Foto: Rainer Wesely, Familie Schmidt
  • Lautergold, Lauter-Bernsbach, Erzgebirge, Westerzgebirge, Wandern, Biken
    / Lautergold, Lauter-Bernsbach, Erzgebirge, Westerzgebirge, Wandern, Biken
    Foto: Rainer Wesely, Lautergold Paul Schubert GmbH
  • Eisenbahnmuseum Schwarzenberg, Erzgebirge
    / Eisenbahnmuseum Schwarzenberg, Erzgebirge
    Foto: Rainer Wesely, Verein Sächs. Eisenbahnfreunde
  • / Parkhotel Schwarzenberg im Westerzgebirge, Wandern, Biken
    Foto: Rainer Wesely, Familie Körner
  • / Hotel Köhlerhütte, Waschleithe, Erzgebirge, Westerzgebirge, Wandern, Biken
    Foto: Rainer Wesely, Ferienland Westerzgebirge e.V.
  • / Hotel Köhlerhütte
    Foto: Hotel Kählerhütte
  • / Naturbad Grünhain, Grünhain-Beierfeld, Erzgebirge, Westerzgebirge
    Foto: Rainer Wesely, Stadt Grünhain-Beierbeld
  • / Schaubergwerk Herkules Frisch Glück, Grünhain-Beierfeld, Erzgebirge, Westerzgebirge
    Foto: Rainer Wesely, Stadt Grünhain-Beierbeld
  • / Natur- und Wildpark Waschleithe, Grünhain-Beierfeld, Erzgebirge, Westerzgebirge
    Foto: Rainer Wesely, Stadt Grünhain-Beierbeld
  • /
    Foto: Hotel & Restaurant "Danelchristelgut"
  • /
    Foto: Hotel & Restaurant "Danelchristelgut"
300 450 600 750 900 m km 5 10 15 20 25 30 Parkhotel Schwarzenberg Landgasthof Neitsch bikestore Sven Mehner Natur- und Wildpark Waschleithe Naturbad Grünhain König Albert Turm

Kleine Rundtour mit vielen Sehenswürdigkeiten und Aussichtspunkten am Rande der Strecke.
leicht
33,7 km
4:15 h
766 hm
766 hm
Start ist am wunderschönen Aussichtspunkt „Hotel & Restaurant Danelchristelgut“ etwas oberhalb des Städtchens Lauter. Von dort aus radelt man talwärts hinein ins Zentrum des beschaulichen Ortes. Hier erwartet den Radler schon mal ein „Museum alter Laboratenkunst“ mit Möglichkeit zum Verkosten der berühmten erzgebirgischen Kräuterliköre. Weiter geht’s den Ort hinunter, bis man der Ausschilderung mit einem kleinen quadratischen Hinweisschild folgend, kurz vor dem Flüßchen Schwarzwasser ca. 150 m vor der Brücke rechts abbiegt. Schon bald umgibt den nun leicht ansteigenden Radweg wunderschöne Erzgebirgsnatur. Links unten fließt das Schwarzwasser der Fahrtrichtung entgegen. Nach ein paar Kilometern radelt man jetzt über die interssante historische Hammerbrücke und wechselt damit die Uferseite des Schwarzwassers. Noch einige Kilometer sanft dahinradelnd führt diese Tour jetzt vorbei am alten Rittergut im Schwarzenberger OT Neuwelt. Jetzt wieder etwas ansteigend radelt man schön schattig durch den Schloßwald, um dann im Schwarzenberg OT Wildenau die B 101 zu kreuzen. Hier kommt man direkt vorbei am historischen Werk, in dem die erste mechanische Waschmaschine der Welt im Unternehmen des Herrn Krauss seit Beginn des letzten Jahrhunderts entwickelt und produziert wurde. An der Ampel rechts verlässt man nun nach wenigen Metern Straße schon die Bundesstraße und fährt jetzt auf dem straßenbegleitenden Radweg hoch oberhalb der B 101 in Richtung Grünstädtel. Nach einer erneuten Querung der B 101 erreicht dieser Radweg nun eine Rastmöglichkeit als Imbiß an der ARAL-Tankstelle. Kurz der B 101 gefolgt erreicht man den unmittelbar anschließenden Ort Raschau. Hier findet man an einem recht großen Parkplatz ein Profi-Radgeschäft auch als Servicepoint für E-Bikes „Your Bike Store“, sowie einen Supermarkt, Bäcker, Fleischer und den Gasthof „Neitsch“. Von hier aus steht nach noch einer kleinen Ortsdurchfahrt ein steiler Anstieg hoch über den Mühlberg an, der aber oben angekommen entschädigt mit tollen Landschaftsaussichten ins Zentrum der erzgebirgischen Berge. Und man wechselt ins landschaftlich wunderschöne Oswaldtal, radelt vorbei an der Ruine der Dudelskirche und erreicht nach einem weiteren kleinen Anstieg das älteste Schaubergwerk des Erzgebirges in Waschleithe sowie das Hotel „Köhlerhütte“, welches auch zu einer Stärkung und Rast einlädt. Eine Führung im Schaubergwerk hier ist echt spannend und genau so lohnenswert. Danach führt die Radtour über eine schöne Strecke mit Bergnatur und kleinen Bauernhöfen und begeistert schon nach paar Kilometern durch die Schauanlage „Kleines Erzgebirge“ und einer nächsten Rastmöglichkeit mit Imbiß, Gasthaus und ein kleines Stück weiter noch dem Hotel „Osterlamm“. Genau hier am Hotel biegen wir ein in den schönen Wald und folgen dem „Röhrenweg“ durch den Wald bergan bis in die Klosterstadt Grünhain. Hier am Friedhof angekommen, kann man hinüber ins alte Klostergelände schauen, wo noch die Reste der Klostermauer erkennbar sind. Im Fuchsturm des Klostergeländes sind öfters Ausstellungen zu erleben. Weiter durch das beschauliche Grünhain in Richtung Aue geradelt erreicht man bald das Gelände des wunderschönen Natur-Freibades mit Minigolfanlage, Tennisplatz und Gasthaus. Hier kann man sich herrlich erfrischen bei einer geschwommenen Runde durch das klare Wasser. Nun geht’s noch einmal bergan, um den höchsten Punkt der Tour mit dem 727 m hohen Spiegelwald zu erreichen. Oben angekommen wird man belohnt mit dem wohl schönsten Aussichtspunkt des Erzgebirges auf die 21 Berggipfel über 1.000 mNN und kann sogar barrierefrei mit dem Lift bis auf die Aussichtsplattform des dort befindlichen Turmes gelangen. Auch in der „Spiegelwaldbaude“ wird man mit leckeren Gerichten oder einem kleinen Imbiß vor der Baude verwöhnt. Nun radelt man gestärkt und entspannt nur noch talwärts, zuerst vorbei an der Aussichts-Raufe mit herrlichem Panoramablick hinüber nach Aue, Lauter und dem Ausgangs- und Zielpunkt dieser Tour, dem „Hotel & Restaurant Danelchristelgut“. Nicht umsonst heißt dieser Punkt der Tour auch „Balkon des Erzgebirges“. Man gelangt schließlich in die Ortschaft Bernsbach, um hier noch einmal talwärts am „Teufelsstein“ vorbei zu kommen und nun im Tal bis knapp an die nur noch 400 m NN am Schwarzwasser und dem Bahnübergang herunter geradelt zu sein. Nach der Überquerung der Bahnlinie der Erzgebirgsbahn und des Schwarzwassers erreicht man nun den Abzweig, an welchem man zu Beginn dieser Radtour in Rtg. Schwarzenberg abzweigte. Doch jetzt radeln wir weiter bergan durch die Stadt Lauter bis zu der Kreuzung, an der sich rechts eine Sparkasse befindet. Hier biegen wir links bergan ab und erreichen nach wenigen Metern die B 101, die wir hier rechter Hand überqueren, um nun gleich wieder links leicht bergan zu radeln. In wenigen Metern erreicht man nun den zweiten Erfischungspunkt dieser schönen Tour: das Freibad Lauter, wo man auch ein paar Meter Schwimmen sollte – Imbiß ist auch hier vorhanden. Aus dem Wasser sieht man nun schon weiter oben am Berg das Ziel dieser Tour: das „Hotel & Restaurant Danelchristelgut“ in besagter, wunderschönen Lage. Vom Lauterer Freibad aus gelangt man nun entweder über die Lindenstraße (die eigentlich ein befestigter Weg ist) oder durch das herrliche Griesetal dem Bachverlauf folgend an das Ziel dieser Erlebnistour. Angekommen am „Danelchristelgut“ lohnt es sich hier noch ein paar Tage zu übernachten, um den Service des Hauses und die phantastische Waldgebirgsnatur ringsum zu erkunden.

Autorentipp

Schaubergwerk "Herkules-Frisch-Glück" in Waschleithe

Schauanlage "Heimatecke" in Grünhain-Beierfeld

Empfohlenes Kartenmaterial: Karte Westliches Erzgebirge Verlag Dr. Barthel oder KOMPASS-Verlag

outdooractive.com User
Autor
Rainer Wesely
Aktualisierung: 18.07.2016

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
720 m
Tiefster Punkt
385 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Das Tragen eines Helmes wird empfohlen!

Weitere Infos und Links

Hotel & Restaurant "Danelchristelgut", Antonsthaler Straße 44, 08315 Lauter-Bernsbach OT Lauter, Tel. +49 3771 704750, Fax. +49 3771 70475159, www.danelchristelgut.de, info@pantoffelurlaub.de

Start

Hotel / Restaurant Danelchristelgut, Antonsthaler Str. 44, 08315 Lauter-Bernsbach (538 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.546345, 12.740172
UTM
33U 339895 5601817

Ziel

Hotel / Restaurant Danelchristelgut

Wegbeschreibung

befestigte Wege, Radwege und verkehrsberuhigte Straßen

Öffentliche Verkehrsmittel

bedingt mit der Erzgebirgsbahn, Haltestelle Lauter

Parken

Parkmöglichkeiten am Hotel
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Robert Resch
18.10.2019 · Community
Sehr schöne und abwechslungsreiche Radtour. Ich würde, für Radfahrer die ohne E-Bike unterwegs sind, den Schwierigkeitsgrad als mittel bis schwierig einstufen. Auf jeden Fall Mountain- oder Crossbike empfehlenswert. Teilweise müssen auch Straßen benutzt werden. Viele Einkehrmöglichkeiten. Vorher die Ruhetage checken! Beschilderung ist teilweise ausbaufähig.
mehr zeigen
Peter Dick 
04.06.2019 · Community
Die Tour hat jemand am Computer geplant. Zum Glück waren wir mit dem E-Bike unterwegs. Die Abfahrt vom König Albert Turm ist alles andere als "leicht"
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
33,7 km
Dauer
4:15 h
Aufstieg
766 hm
Abstieg
766 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.