Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Radfahren

Radrundtour „Gelbes Reiterlein“

· 1 Bewertung · Radfahren · Erzgebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Erzgebirge e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Tourist-Service Olbernhau
  • Blaues Reiterlein
    / Blaues Reiterlein
    Foto: Tourismusverband Erzgebirge e.V.
Karte / Radrundtour „Gelbes Reiterlein“
300 450 600 750 900 m km 5 10 15 20 25 30 35 40 Hüttenmühle Kupferhammer Museum Saigerhütte Kirche Museum Olbernhau

Die gelbe Reiterleintour führt auch über das Gebiet unserer tschechischen Nachbarn und ist für Familien nur bedingt geeignet

schwer
41,5 km
3:16 h
611 hm
611 hm

Sehenswürdigkeiten:

Saigerhüttenareal Olbernhau-Grünthal mit Kupferhammer und Museum

Natzschungtal, Gabrielahütten

Streusiedlung Rübenau

Grundau mit Fernblick nach Olbernhau

Heimatstube Blumenau

Minigolfanlage Olbernhau

Katholische Kirche Olbernhau

Museum Olbernhau

Miriquidi Bikepark Olbernhau

Einkehrmöglichkeiten:

Hotel Saigerhütte, Olbernhau

Cafe' Hüttenmühle, Olbernhau

Bergschänke, Rübenau

Gasthaus ehemaliges Jagdschlösschen Kalek (CZ),

Café Flamenco,  Olbernhau

 

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
822 m
Tiefster Punkt
435 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Hüttenmühle

Ausrüstung

E-BIKE, Trekkingrad, Mountainbike

Weitere Infos und Links

Tourist-Information Olbernhau

Grünthaler Straße 5, 09526 Olbernhau

Telefon: +49 37360 689866

Fax: +49 37360 689865

E-Mail: tourinfo@olbernhau.de

www.olbernhau.de

Start

Gessingplatz Olbernhau (452 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.658310, 13.337389
UTM
33U 382483 5613147

Ziel

Gessingplatz Olbernhau

Wegbeschreibung

Die Radtour "Gelbes Reiterlein" wird als schwere Radtour geführt und ist die einzige Reiterleintour, welche über tschechisches Gebiet führt. Ausgangspunkt ist der Gessingplatz - vorbei am Bikepark-Miriquidi führt die Tour zur Saigerhütte in Grünthal und von dort ins böhmische Brandov. Über die Kolonie geht die Strecke in das wunderschöne Natzungthal vorbei am ehemaligen Ort Gabrielahütten weiter nach Kalek. In Rübenau kommt man wieder nach Deutschland, wo sich wunderschöne Ausblicke vom Erzgebirgskamm ergeben. Weiter führt der Weg nach Ansprung und nach Grundau mit einem herrlichen Fernblick auf das Flöhathal. Im Tal angekommen geht es auf dem Flöhaltalradweg vorbei am Minigolfplatz und der katholischen Kirche zurück zum Ausgangspunkt.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bus, Bahn

Parken

Gessingplatz (kostenfrei)
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
41,5 km
Dauer
3:16 h
Aufstieg
611 hm
Abstieg
611 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.