Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Radfahren

Radtour "Grünes Reiterlein" Olbernhau

Radfahren · Erzgebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
Stadt Olbernhau Verifizierter Partner 
  • Zur Tour mit der Erzgebirgsbahn
    / Zur Tour mit der Erzgebirgsbahn
    Foto: Kristian Hahn, Stadt Olbernhau
  • Die entspannte Tour
    / Die entspannte Tour
    Foto: Matthias Drechsel, Stadt Olbernhau
Karte / Radtour "Grünes Reiterlein" Olbernhau
300 450 600 750 900 m km 5 10 15 20 25

Gesamtlänge:     26,5 km, leicht, familiengeeignet

Wegezustand:    größtenteils asphaltiert, Radweg befestigt

Sehenswürdigkeiten:  

Flöhatal, Kirche Hallbach, Hutha Fernblick nach Olbernhau, Pfaffroda Schloß und Kirche, Bärenbachtal mit Ornamentpflanzung "A D v. S "

Gastronomie:    

Landhotel "Zur Ofenschänke Hutha", Bowlingbahn Pfaffroda, Gaststätten in Olbernhau:  Moritz, "Zur Wartburg", Berghof, Pizzeria, Flamenco, "Fuchsbau"

Kurzbeschreibung:

Olbernhau - Blumenau - Hallbach - Hutha - Pfaffroda - Schönfeld - Olbernhau

 

leicht
26,6 km
2:00 h
420 hm
420 hm

Tourpartner

Hotel Saigerhütte und Stadtwerke Olbernhau GmbH

Wegkennzeichen

Markierung: grünes Reiterlein und blaues Reiterlein 

Wegbeschreibung

Die Radtour "Grünes Reiterlein" ist die leichteste der Reiterlein-Radtouren. Sie führt größtenteils über Wege abseits von öffentlichen Straßen und ist daher besonders für Familien geeignet. Ausgangspunkt ist der Gessingplatz, der Einstieg kann aber beliebig variiert werden. Über Blumenau, Kleinneuschönberg - vorbei an der „Alten Schule“ dem heutigem Jugendzentrum Kleinneuschönberg führt die Tour nach Hallbach und Hutha. Von dieser Höhe hat man einen herrlichen Ausblick auf Olbernhau und das Flöhatal. Weiter führt die Route nach Pfaffroda vorbei am Bierwiesenteich und dem Schloss mit Park und Hofteich geradewegs nach Schönfeld, wo es dann auf der alten Poststraße zurück nach Olbernhau geht. Der Tourpartner dieser Runde ist das Hotel Saigerhütte Olbernhau-Grünthal.

Autorentipp

Die "Einsteigertour" der drei farbig markierten Reiterleintouren nicht verpassen.

outdooractive.com User
Autor
Matthias Drechsel
Aktualisierung: 02.08.2018

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
618 m
Tiefster Punkt
434 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Achten Sie bitte auf folgende Regeln im Wald

  • Wer die Fairplay Regeln „Forst und Bike“ beachtet, sorgt dafür, dass alle den Wald genießen können und ist uns ein stets willkommener Waldbesucher.
  • Bleiben Sie auf den Wegen und sorgen Sie dafür, dass die Natur nicht unter die Räder kommt!
  • Verlassen Sie rechtzeitig zur Dämmerung den Wald, um die Tiere bei Ihrer Nahrungsaufnahme nicht zu stören.
  • Hinterlassen Sie keine Spuren. Bremsen Sie nicht mit blockierenden Rädern. Nicht jeder Weg verträgt jedes Bremsmanöver und jede auf unseren Wegen kann sonst begünstigt werden. Achtung, die Wegoberflächen aus Splitt führen auf Waldwegen zusätzlich zu längeren Bremswegen.
  • Fahren Sie vorsichtig, denn Waldwege sind private Forstbetriebswege! Waldwege haben immer mehrere Funktionen. Neben der Erholung dienen diese insbesondere dem Forstbetrieb. Das gesamte Waldholz wird über diese Abfuhrwege zu den öffentlichen Straßen transportiert. Deshalb sollten Sie auf einer Tour durch den Wald stets mit Hindernissen, Wegeunebenheiten oder berechtigten Fahrzeugen rechnen und Ihre Geschwindigkeit entsprechend anpassen. Lokale Wegeabsperrungen müssen von Ihnen unbedingt beachtet werden.
  • Wie überall im Straßenverkehr haben auch im Wald die Fußgänger Vorrang vor den Radfahrern. Passen Sie deshalb Ihre Geschwindigkeit der jeweiligen Situation an. In nicht einsehbaren Passagen können jederzeit Fußgänger, Hindernisse oder andere Biker auftauchen.
  • Sie müssen in Sichtweite anhalten können. Nur bei gegenseitiger Rücksichtnahme gibt es Erholung für alle, die den Wald mit allen Sinnen erfahren und erleben Nehmen Sie besonders Rücksicht auf Wanderer, Jogger, Reiter, Skifahrer und andere
  • Wie für alle, die Erholung in unseren Wäldern suchen, gilt auch für Radfahrer: Müll muss wieder mitgenommen werden und den Weg in den Mülleimer finden!
  • Wussten Sie schon dass der Staatsbetrieb Sachsenforst gegenwärtig mehr als 3.600 km Forstwege unterhält, die für Radfahrer geeignet sind. Nach § 11 Absatz 1 des sächsischen Waldgesetz ist „...das Radfahren ... nur auf Straßen und Wegen Radfahren ist nicht gestattet auf Sport- und Lehrpfaden sowie auf Fußwegen.“
  • Helfen Sie beim Schutz unserer Wälder und der Natur. Sollten Sie Gefährdungen feststellen, informieren Sie bitte die zuständige Sachsenforst-Dienststelle oder die Untere Forstbehörde im jeweiligen Landratsamt.

Weitere Infos und Links

Interaktive Karte des Tourismusverbandes Erzgebirge (www.erzgebirge-tourismus.de)

www.outdooractive.com

Tourist-Information Olbernhau, Grünthaler Straße 5, 09526 Olbernhau, Tel. +49 37360 689866,
Fax. +49 37360 689865, tourinfo@olbernhau.de, www.olbernhau.de

Wegbeschreibung

Start Olbernhau Gessingplatz - Am Gessingplatz - Bahnhofstraße überqueren - links abbiegen Steinbruchweg - hinter der Unterführung rechts abb. parallel zur Zöblitzer Straße - Kreuzung Zöblitzer Straße gerade aus "An der Bahnlinie" - rechts abb. Neuer Weg - links abb. Pockauer Straße - rechts abb. Stadtgutweg - überqueren der Blumenauer Straße - links abb. am Werksgraben - entlang des kleinen Bachs - rechts abb. Wiesenmühlenstraße – links abb. Wiesenmühlenweg - rechts abb. Kleinneuschönberger Straße – links abb. Schulweg – links abb. Weg nach Hutha – rechts abb. Siedlung – links abb. Dorfstraße – Hallbach – nach Kirche links abb. Huthaer Straße - vor dem Wald rechts abb. Huthaer Straße - Hutha - Neusorge – vor Forchheim rechts abb. Richtung Mittelflügeweg/Leinewebersteig und Kalkstraße – überqueren der Kohlstraße - überqueren des Herrenwegs - rechts abb. Pfaffroda Dorfstraße – rechts abb. Freiberger Straße - links abb. Bierwiesenteich, Schloss Pfaffroda   – Hofteich   – links abb. B171 – rechts abb. Gerhard-Kühn-Straße – rechts abb. Alte Poststraße – immer gerade aus - wird zur Saydaer Straße – links abb. August-Bebel-Straße über die Flöha - links abb. Grünthaler Straße - rechts abb. Rudolph-Breitscheid-Straße - Gessingplatz Ziel

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Radwanderkarte Dr. Barthel Verlag Blatt 056 Osterzgebirge Kurort Seiffen und Umgebung 1:35000


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
26,6 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
420 hm
Abstieg
420 hm
Rundtour aussichtsreich familienfreundlich

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.