Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Radfahren Etappe

RR ERZ E03 Etappentour Radfernweg Sächsische Mittelgebirge und Erzgebirgsradmagistrale Etappe 03

Radfahren • Erzgebirge
  • Am Neugrabenweg bei Pobershau Kühnhaide
    / Am Neugrabenweg bei Pobershau Kühnhaide
    Foto: Ronny Schwarz, Tourismusmarketinggesellschaft Sachsen, Rene Gaens
Karte / RR ERZ E03 Etappentour Radfernweg Sächsische Mittelgebirge und Erzgebirgsradmagistrale Etappe 03
300 450 600 750 900 m km 5 10 15 20 25 30 35 40 Silber-Therme Warmbad

Olbernhau – Thermalbad Wiesenbad

Vom Spielzeugland in die Thermenregion

mittel
42 km
4:22 Std
723 m
778 m
outdooractive.com User
Autor
Ronny Schwarz
Aktualisierung: 09.08.2016

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
789 m
385 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Trekkingrad, Mountainbike, bedingt für Fahrradanhänger

Start

Olbernhau, Bahnhof Grünthal (469 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.650339 N 13.366500 E
UTM
33U 384521 5612215

Ziel

Thermalbad Wiesenbad, Kurpark

Wegbeschreibung

Vom Bahnhof Olbernhau-Grünthal und nach dem Kennenlernen des angrenzenden Saigerhüttenareals als europaweit einmaliger Museumskomplex der Buntmetallurgie leitet uns die RSM über Dörfel durch Buchenwälder hinauf bis ins Vogelschutzgebiet Kriegwaldmoore. Über Viererweg fahren wir abwärts ins Tal der Schwarzen Pockau. Das Naturschutzgebiet Schwarzwassertal lädt zur Rast und Verschnaufpause ein, bevor das Tal querend die Fahrt ins Bergdorf Pobershau fortgesetzt wird. Im malerischen Erholungsort an der Dorfstraße angekommen empfiehlt sich das Schaubergwerk „Molchner Stolln“ der Straße abwärts folgend. Entgegengesetzt in Richtung Gelobtland weiter auf der Mittelgebirgsroute tangieren wir die Böttcherfabrik mit verschiedenen Ausstellungen. Weiter auf der Brettmühlenstraße erreichen wir das Tourismuszentrum Rätzteich mit seinem Waldbad. Von Gelobtland fahren wir bergab und erblicken die Bergstadt Marienberg mit seiner markanten Kirche St. Marien. Quer durch die einzige erhaltene Idealstadtanlage der Renaissance nördlich der Alpen gelangen wir nach Lauta zum Pferdegöpel auf dem Rudolphschacht. Hier erleben wir anschaulich die vom Bergbau geprägte Entwicklung der Region. Weiter durchs Gewerbegebiet nach Hilmersdorf fahren wir in den Kurort Warmbad mit seiner ältesten und wärmsten Heilquelle Sachsens. Gönnen wir uns etwas Erholung im Kurpark bevor es nach Überquerung der B101 wieder bergan in das kleine Bergstädtchen Wolkenstein geht. Im denkmalgeschützten Stadtkern weckt das Schloß hoch über den Wolken auf einem 80 m hohen Bergsporn Erinnerungen an das Mittelalter. Die Route führt nun hinab ins sagenhafte Zschopautal, am Bahnhof vorbei entlang des Flußtales über Niederau und Himmelmühle nach Thermalbad Wiesenbad. Die erlebnisreiche Etappe endet am Bahnhof neben dem Kurpark mit Troparium und Kurzentrum. Relaxen im Thermalbad „Therme Miriquidi“ regeneriert für den nächsten Radtourtag.

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnanbindung in Olbernhau, Warmbad, Wolkenstein und Themalbad Wiesenbad 

Parken

Olbernhau/Grünthal Bahnhof, Wanderparkplatz Rothenthaler Straße

Thermalbad Wiesenbad/Bahnhof

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
42 km
Dauer
4:22 Std
Aufstieg
723 m
Abstieg
778 m
Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.