Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Radfahren Etappe

RR ERZ E09 Etappentour Radfernweg Sächsische Mittelgebirge und Erzgebirgsradmagistrale Etappe 09

Radfahren • Tschechische Republik
  • Zámek Děčín a přístaviště
    / Zámek Děčín a přístaviště
    Foto: Archiv Zámek DC
  • Panorama Tissaer Wände
    / Panorama Tissaer Wände
    Foto: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • Panorama Hoher Schneeberg
    / Panorama Hoher Schneeberg
    Foto: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
Karte / RR ERZ E09 Etappentour Radfernweg Sächsische Mittelgebirge und Erzgebirgsradmagistrale Etappe 09
200 400 600 800 1000 1200 m km 5 10 15 20 25 30 35 40 45 Komáří hůrka (Mückentürmchen) Panorama Tissaer Wände Panorama Hoher Schneeberg

Cínovec - Dĕčín

Vom Osterzgebirge an die Elbe

 

mittel
50 km
4:38 Std
455 m
1201 m

Autorentipp

Tolle Aussichten auf das Böhmische Becken und Erzgebirge
outdooractive.com User
Autor
Ronny Schwarz
Aktualisierung: 09.08.2016

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
873 m
124 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Trekkingrad, Mountainbike, Fahrradanhänger geeignet

Start

Cinovec, Parkplatz am Golfplatz (871 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.729972 N 13.754173 E
UTM
33U 412075 5620537

Ziel

Dĕčín, Hauptbahnhof

Wegbeschreibung

Wir starten in Cinovec, an der Kirche Mariä-Himmelfahrt und einem Quellbrunnen vorbei und fahren gemütlich auf der Route 23 durch Wälder bis zum Abzweig zum Komáří hůrka (Mückenberg 808 m). Unterwegs lohnt auch die Aussicht vom neuen Rastplatz Sedmihůrská vyhlídka. Der Abstecher zum Mückentürmchen mit dem ältesten Aussichtsturm des Erzgebirges ist sehr zu empfehlen. Zum Gipfel kann man auch mit der ältesten und längsten Seilschwebebahn fahren, die von Graupen/Bohosudov (Mariaschein) hinaufführt, Fahrräder werden auch befördert. Nach Genießen der Panoramaaussicht geht es auf der R23 nach Fojtovice (Voitsdorf), Adolfov (Adolfsgrün) bis nach Krásný Les (Schönwald). Nach Unterquerung der Autobahn A 17/D8 gelangen wir nach Petrovice und dann nach Tisá, dem Einstieg in das Felsengebiet Tissaer Wände, welches 1996 zum Naturdenkmal erklärt wurde. Durch die für Kletterer beliebte Sandsteinformationen führt ein Lehrpfad. Weiter führt uns die 23 nach Snĕžník. Auch hier empfehlen wir den Zwischenstopp auf den Děčínský Sněžník (Hohen Schneeberg 722 m) mit Aussichtsturm. Über Maxičky fahren wir dann steil bergab in die Elbestadt Dĕčín (Tetschen) an der Elbe entlang zum Hauptbahnhof als Ziel. Das Renaissanceschloß mit barockem Rosengarten, die Schäferwand mit Zoologischem Garten und Klettersteig sind nur einige der Attraktionen von Dĕčin.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnanbindung: Von Altenberg ab Bahnhof nehmen wir die Verbindungsroute in Richtung Zinnwald-Georgenfeld, wechseln bis kurz vor Kahleberg auf die I-6 und fahren in Zinnwald-Georgenfeld über die Grenze nach Cinovec zum Start der Etappe. (Etappe ca. 58 km).

 

 

Parken

Cinovec, Parkplatz am Golfplatz

Altenberg, Parkplatz hinter den Bahngleisen

Dĕčin, Hauptbahnhof

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
50 km
Dauer
4:38 Std
Aufstieg
455 m
Abstieg
1201 m
Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.