Tour hierher planen Tour kopieren
Radfahren

Rund um Crottendorf- Genusstour

Radfahren · Erzgebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Erzgebirge e.V. Verifizierter Partner 
  • Blick vom Liebenstein auf Crottendorf
    / Blick vom Liebenstein auf Crottendorf
    Foto: Gemeinde Crottendorf
  • / Hofladen Bienentau GmbH
    Foto: Tourismusverband Erzgebirge e.V.
  • /
    Foto: Anke Eichler , Hofkäserei Fritzsch
  • /
    Foto: Gemeinde Crottendorf
  • / Radfahrer am Kneippbecken
    Foto: Gemeinde Crottendorf
  • / Kneippbecken
    Foto: Gemeinde Crottendorf
m 900 800 700 600 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Räucherkerzenland Crottendorf … Handwerk Bienentau GbR Grenzwald … Raubmordstein Hofkäserei Fritzsch Kirche Freibad

Crottendorfer Genusstour. 

Losradeln und den Rucksack voll mit Leckereien regionale Hersteller packen – so wird aus einer 20 km Tour ein tagfüllendes Erlebnis für die ganze Familie mit Blick in Imkerei, Käserei, Likörherstellung und ins Crottendorfer Räucherkerzchenland. Die Crottendorfer Genusstour verbindet idyllische Landschaft, Landwirtschaft mit erzgebirgischen Handwerksbetrieben.

Start der Tour ist im Ortsteil Walthersdorf am alten Bahnhof, der ein kleines Eisenbahnmuseum beherbergt. Entlang des Zschopautalradweges radelt man Richtung Crottendorf mit Stopp an einem Kneipptretbecken bis zur Imkerei Landhaus Bienentau. Malerisch gelegen zwischen Wiesen lohnt sich eine Pause, um im Hofladen zu stöbern. Immer weiter auf dem Zschopautalradweg radelt man weiter zur Familie Fritzsch, die eine klassische Hofkäserei  mit  Eisstand betreibt. Die Milch stammt von den eigenen Kühen, die man vom Rad aus auf den saftigen Erzgebirgswiesen weiden sieht. Nächste Station vorbei am Crottendorfer Park: die Grenzwald-Destillation – ein Likörhersteller, der es versteht, erzgebirgische Früchte und Kräuter in hochprozentige Genießerfreuden zu verwandeln. An der Kreuzung „Gasthof Glashütte“ ist ein Abstecher nach rechts zum Crottendorfer Räucherkerzchenland ein absolutes Muss. Abgesehen von den Duftkegeln in unterschiedlichsten Duftnoten und Farben, die man dort herstellen, lädt sie hier das Cafè Annabella  zu einem köstlichen Zwischenstopp ein . Hier gibt es Kaffee, selbstgebackenen Kuchen und Eis.

Gut gestärkt geht es zurück zum Zschopautalweg, den man bis zum Abzweig Richtung Siebensäure hinaufradelt, Über Siebensäure und den Firstenweg vorbei an reizvollen Aussichtspunkten und durch erfrischenden Wald schließt sich der Kreis am Ausgangspunkt Eisenbahnmuseum.

leicht
20,2 km
5:21 h
264 hm
260 hm

Sehen und erleben: Spielplatz Dorfplatz OT Walthersdorf, Wassertreten in einem Kneippbecken, Besuch Honigladen, Hofkäserei mit vielen Leckereien, Freibad, Kirchenensemble, Spielplatz Arche Noah, Parkanlage mit Spielplatz, Schnapsmuseum, Räucherkerzenmuseum,  Aussichtspunkt Wettinstein Nähe Wanderparkplatz Oberwiesenthaler Straße/Sandgrube, Torfmoor an der Siebensäure, Aussichtspunkte ins Sehmatal (z.B. Kleiner Wolfstein), Raubmordstein, Rosenbachtal und Rosenbuschzeche in Walthersdorf und vieles mehr.

Versäumen Sie auf ihrer Radtour nicht einen Abstecher ins Räucherkerzenland Crottendorf mit Schauwerkstatt und Museum zu unternehmen.Hier kann man Räucherkerzen selbst herstellen, wie vor rund 80 Jahren. Auf dem Erlebnisspielplatz wird es den Jüngsten garantiert nicht langweiligund den Eltern bleibt Zeit, sich im Café Annabella verwöhnen zu lassen.

 

Autorentipp

RADschlag

• Honigladen "Bienentau"
• Freibad (derzeit nicht nutzbar)
• Räucherkerzenland Crottendorf
• Park mit Spielplatz ( Spielplatz derzeit nicht nutzbar)
• Hofkäserei Fritzsch 
• Kirchenensemble
• Eisenbahnmuseum ( derzeit nicht geöffnet)
• Silberbergwerk „Rosenbuschzeche“ mit Rast- und Ruheplatz ( Bergwerk derzeit nicht geöffnet)

Zu Tisch - (derzeit nicht geöffnet)
• Gaststätte Deutsches Haus
• Landgasthof und Pension „Am Park“
• Cafe "Annabella" 
• Gaststätte Glashütte
• Gatsstätte Siebensaüre

Service
Fahrradreparatur und -ausleihe: Zweirad-Georgi, Tel. 037344 8533

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
816 m
Tiefster Punkt
588 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Gästeinformation Crottendorf, August-Bebel-Straße 231c, 09474 Crottendorf, Tel.: 037344 7153 bzw. 7650, Mail: info@crottendorf.de, Web www.crottendorf.de

Start

Walthersdorf (589 m)
Koordinaten:
DG
50.543754, 12.963302
GMS
50°32'37.5"N 12°57'47.9"E
UTM
33U 355694 5601071
w3w 
///zellen.bezogene.hinaus

Ziel

Walthersdorf

Wegbeschreibung

Start: Wanderparkplatz Eisenbahnmuseum OT Walthersdorf – Zschopautalradweg – bis Kreuzung Torfstraße – links Richtung Siebensäure - hier fahren wir auf den Firstenweg bis Abzweig Plattenstraße nach Walthersdorf (Wanderweg Markierung weiß-grün weiß), durchqueren das Industriegebiet bis Zschopautalradweg – rechts gelangen wir zum herrlichen Zielpunkt: Wanderparkplatz Eisenbahnmuseum Crottendorf OT Walthersdorf.

Diese Radtour kann man auch von den Wanderparkplätzen „Am Park“, „August-Bebel-Straße“ und „Oberwiesenthaler Straße“ starten.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bus

Koordinaten

DG
50.543754, 12.963302
GMS
50°32'37.5"N 12°57'47.9"E
UTM
33U 355694 5601071
w3w 
///zellen.bezogene.hinaus
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
20,2 km
Dauer
5:21h
Aufstieg
264 hm
Abstieg
260 hm
Streckentour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.