Tour hierher planen Tour kopieren
Radfahren empfohlene Tour

Von Annaberg-Buchholz zur Perle des Erzgebirges nach Schwarzenberg

Radfahren · Erzgebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
Erlebnisheimat Erzgebirge Verifizierter Partner 
  • Blick auf Annaberg-Buchholz
    Blick auf Annaberg-Buchholz
    Foto: Erlebnisheimat Erzgebirge
m 700 600 500 400 20 15 10 5 km Marktplatz Annaberg Schloss Schlettau
Schöne Aussichtsreiche Tour mit kurzen Anstiegen und wenig Straßenanteil.
mittel
Strecke 22,8 km
1:39 h
350 hm
524 hm
672 hm
417 hm
Profilbild von Ronny Schwarz
Autor
Ronny Schwarz 
Aktualisierung: 17.05.2018
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
672 m
Tiefster Punkt
417 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 64,65%Schotterweg 17,61%Naturweg 1,64%Pfad 1,31%Straße 14,59%Unbekannt 0,17%
Asphalt
14,7 km
Schotterweg
4 km
Naturweg
0,4 km
Pfad
0,3 km
Straße
3,3 km
Unbekannt
0 km
Höhenprofil anzeigen

Weitere Infos und Links

Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Adam-Ries-Straße 16

09456 Annaberg-Buchholz

Telefon: +49 (0)3733 188 00-13

Fax: +49 (0)3733 188 00-20

E-Mail: info@erzgebirge-tourismus.de

Internet: www.erzgebirge-tourismus.de

Start

Markt, Annaberg-Buchholz (601 m)
Koordinaten:
DD
50.579709, 13.002550
GMS
50°34'47.0"N 13°00'09.2"E
UTM
33U 358582 5604993
w3w 
///froh.lerne.nebel
Auf Karte anzeigen

Ziel

Bahnhof, Schwarzenberg

Wegbeschreibung

Die Tour startet am Markt Annaberg-Buchholz. Die Route führt quer durch die Altstadt vorbei an der St. Annenkirche, Manufaktur der Träume und Markt. Am Frohnauer Hammer vorbei, mit voll funktionsfähigem Hammerwerk des 17. Jahrhunderts, führt die Strecke nach Schlettau. Am Schloss vorbei geht die Tour entlang der Strecke der Erzgebirgischen Aussichtsbahn weiter nach Scheibenberg. Von Weitem sind die einzigartigen Basaltsäulen „Orgelpfeifen“ und der Aussichtsturm zu sehen. Über den Emmlerweg geniessen wir eine fantastische Panoramasicht auf die Tausender Keilberg (1.244 m), Fichtelberg (1.215 m) und Auersberg (1.018 m), oder auch auf Raschau-Markersbach mit moderner und historischer Brücke sowie den Wasserspeicher „Oberbecken“ des Pumpspeicherwerkes Markersbach, bevor wir Schwarzenberg, die Perle des Erzgebirges, erreichen. Hier lohnt sich ein Besuch der Altstadt mit Schloss, Kirche und Brunnenanlage mit Meissner Glockenspiel.

Für die Rückfahrt empfehlen wir die Erzgebirgsbahn oder die Erzgebirgische Aussichtsbahn.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnanbindung in Annaberg-Buchholz und Schwarzenberg

Busverbindungen zwischen Annaberg-Buchholz und Schwarzenberg

 

 

Anfahrt

über die B95, bzw. B 101 nach Annaberg

Parken

Tiefgarage am Markt, Parkhäuser Altstadt und Buchholzer Straße

Koordinaten

DD
50.579709, 13.002550
GMS
50°34'47.0"N 13°00'09.2"E
UTM
33U 358582 5604993
w3w 
///froh.lerne.nebel
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Trekkingrad, Mountainbike, bedingt für Fahrradanhänger geeignet

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
22,8 km
Dauer
1:39 h
Aufstieg
350 hm
Abstieg
524 hm
Höchster Punkt
672 hm
Tiefster Punkt
417 hm
Etappentour aussichtsreich Von A nach B Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 9 Wegpunkte
  • 9 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.