Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung Top

Ader - Industrie

Wanderung · Erzgebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
Städteverbund Silberberg Verifizierter Partner 
  • Berufliches Schulzentrum für Technik "Erdmann Kircheis" Aue
    / Berufliches Schulzentrum für Technik "Erdmann Kircheis" Aue
    Foto: Ines Schieck, Städteverbund Silberberg
  • / Spedition Kämmler
    Foto: Ines Schieck, Städteverbund Silberberg
  • / Überführung Nickelhütte Aue
    Foto: Ines Schieck, Städteverbund Silberberg
  • / Schornstein Nickelhütte
    Foto: Ines Schieck, Städteverbund Silberberg
  • / Nickelhütte Aue
    Foto: Ines Schieck, Städteverbund Silberberg
  • /
    Foto: Ines Schieck, Städteverbund Silberberg
  • /
    Foto: Ines Schieck, Städteverbund Silberberg
  • /
    Foto: Ines Schieck, Städteverbund Silberberg
  • / Schwarzwasser
    Foto: Ines Schieck, Städteverbund Silberberg
  • /
    Foto: Ines Schieck, Städteverbund Silberberg
  • / AIA Aue GmbH
    Foto: Ines Schieck, Städteverbund Silberberg
  • / Curt Bauer Gmbh
    Foto: Ines Schieck, Städteverbund Silberberg
  • /
    Foto: Ines Schieck, Städteverbund Silberberg
  • /
    Foto: Ines Schieck, Städteverbund Silberberg
  • /
    Foto: Ines Schieck, Städteverbund Silberberg
  • /
    Foto: Ines Schieck, Städteverbund Silberberg
m 365 360 355 350 345 340 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
Die Industriestadt Aue bei einer kleinen Wanderung erleben und in die Geschichte bis zur heutigen Zeit eintauchen.
leicht
3,1 km
0:50 h
55 hm
56 hm
Die industrielle Entwicklung im Auer Tal beeinflusste immer die Geschichte der Stadt. Dieser Tradition als Industriestandort ist die Große Kreisstadt Aue-Bad Schlema bis heute treu geblieben. Mit der Prägung durch die seit mehreren hundert Jahren ansässigen Unternehmen, wie die Nickelhütte Aue GmbH (Hüttenbetrieb seit 1635), zeigt die Stadt ihr unverwechselbares Gesicht.

Autorentipp

Einkehrmöglichkeiten:

  •  Hotel Blauer Engel, 03771 592-0
  •  Eiscafé am Altmarkt, 03771 258798
  •  Samocca Café, 03771 2766075
  •  Bäckerei & Konditorei Schellenberger
  •  Hutzenhäusel am Carolateich, 03771-246435
  •  Pizzeria & Ristorante Di Pino, 03771 257281
  •  Culinar-Centerrestaurant im Simmelcenter
Profilbild von Ines Schieck
Autor
Ines Schieck
Aktualisierung: 02.03.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
361 m
Tiefster Punkt
342 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Lotters Wirtschaft im Hotel Blauer Engel Aue

Start

Altmarkt Aue (349 m)
Koordinaten:
DG
50.586298, 12.702772
GMS
50°35'10.7"N 12°42'10.0"E
UTM
33U 337383 5606340
w3w 
///habe.bahnhöfen.speer

Ziel

Altmarkt Aue

Wegbeschreibung

Die Ader Industrie beginnt auf dem Auer Altmarkt am Lila Herz und führt zunächst vorbei am Beruflichen Schulzentrum „Erdmann Kircheis“ (1. Deutsche Fachschule für Blecharbeiter, eröffnet 1877 durch Erdmann Kircheis). Weiter geht es zur nahegelegenen Nickelhütte Aue. Die Nickelhütte Aue GmbH ging aus dem historischen Blaufarbenwerk Niederpfannenstiel hervor, das 1635 von Veit Hans Schnorr in Niederpfannenstiel bei Aue gegründet wurde. Mitte des 19. Jahrhunderts wurde mit der systematischen Herstellung von Nickel aus dem Blaufarbenwerk eine Nickelhütte. 1991 kaufte der Unternehmer Siegfried Jacob den Betrieb und stellte die Produktion aus ökologischer Sicht völlig um. Heute bedient das Unternehmen komplexe Rohstoffkreisläufe, indem es verschiedene Metalle aus Stoffgemischen recycelt. Die Nickelhütte beschäftigt etwa 430 Arbeitnehmer und Auszubildende und exportiert Chemikalien, Metallsalze und Konzentrate in 45 Länder.

Weiter geht es entlang des Schwarzwassers bis zur Curt Bauer GmbH. Die Curt Bauer GmbH besteht seit 1882 in Aue und hat sich zu einem sehr modernen sehr erfolgreichen Betrieb entwickelt. Die Produktion von luxuriösem Tisch- und Bettwäschesortimenten auf modernsten Jacquard-Webmaschinen und elektronisch gesteuerten Veredlungsanlagen, hat sich bis heute etabliert und bewährt.

Von der Firma Curt Bauer GmbH sind es nur noch wenige Meter bis zum Ausgangspunkt am Altmarkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

  •  Bushaltestelle „Postplatz“
  • Bahnhof Aue

Anfahrt

Anfahrt mit dem Kfz

Für die Anfahrt mit dem Kfz können Sie über die Autobahn A72, Abfahrt Hartenstein in Richtung Aue fahren. In Aue fahren Sie in Richtung Zentrum.

Anfahrt mit dem Bus

Für die Anfahrt mit dem Bus können Sie die Online-Fahrplanauskunft des VMS nutzen. Hier gehts zum VMS Fahrplan: www.vms.de

Anfahrt mit dem Zug

Für die Anfahrt mit der Bahn können Sie die Online-Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn nutzen. Hier gehts zur Auskunft: www.bahn.de

Parken

  • Parkplatz "Anton-Günther-Platz“, Thomas - Mann – Straße
  • Parkplatz am Simmel-Markt, Wettiner Straße 4
  • Parkplatz am Hammerherrenhaus, Hammerplatz
  • Parkplatz an der Schulbrücke

Koordinaten

DG
50.586298, 12.702772
GMS
50°35'10.7"N 12°42'10.0"E
UTM
33U 337383 5606340
w3w 
///habe.bahnhöfen.speer
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Normaler Strassenschuh

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
3,1 km
Dauer
0:50 h
Aufstieg
55 hm
Abstieg
56 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch kinderwagengerecht

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.