Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Isenburgschleife Terrainkurweg 10

Wanderung · Erzgebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
Städteverbund Silberberg Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: CC BY-ND, Große Kreisstadt Aue-Bad Schlema, Amt für Kultur und Tourismus
  • /
    Foto: CC BY-ND, Große Kreisstadt Aue-Bad Schlema, Amt für Kultur und Tourismus
  • /
    Foto: CC BY-ND, Große Kreisstadt Aue-Bad Schlema, Amt für Kultur und Tourismus
  • /
    Foto: CC BY-ND, Große Kreisstadt Aue-Bad Schlema, Amt für Kultur und Tourismus
  • /
    Foto: CC BY-ND, Große Kreisstadt Aue-Bad Schlema, Amt für Kultur und Tourismus
  • /
    Foto: CC BY-ND, Große Kreisstadt Aue-Bad Schlema, Amt für Kultur und Tourismus
  • /
    Foto: CC BY-ND, Große Kreisstadt Aue-Bad Schlema, Amt für Kultur und Tourismus
  • /
    Foto: CC BY-ND, Große Kreisstadt Aue-Bad Schlema, Amt für Kultur und Tourismus
  • /
    Foto: CC BY-ND, Große Kreisstadt Aue-Bad Schlema, Amt für Kultur und Tourismus
  • /
    Foto: CC BY-ND, Große Kreisstadt Aue-Bad Schlema, Amt für Kultur und Tourismus
  • /
    Foto: CC BY-ND, Große Kreisstadt Aue-Bad Schlema, Amt für Kultur und Tourismus
  • /
    Foto: Große Kreisstadt Aue-Bad Schlema, Amt für Kultur und Tourismus
  • /
    Foto: CC BY-ND, Große Kreisstadt Aue-Bad Schlema, Amt für Kultur und Tourismus
  • /
    Foto: CC BY-ND, Große Kreisstadt Aue-Bad Schlema, Amt für Kultur und Tourismus
  • /
    Foto: CC BY-ND, Große Kreisstadt Aue-Bad Schlema, Amt für Kultur und Tourismus
  • /
    Foto: Mirko Haude, CC BY-ND, Große Kreisstadt Aue-Bad Schlema, Amt für Kultur und Tourismus
  • /
    Foto: CC BY-ND, Große Kreisstadt Aue-Bad Schlema, Amt für Kultur und Tourismus
  • /
    Foto: CC BY-ND, Große Kreisstadt Aue-Bad Schlema, Amt für Kultur und Tourismus
m 500 450 400 350 300 12 10 8 6 4 2 km
...auf den Spuren von Sagen, Märchen und Burgruinen....von Schlema bis Wildbach und zurück...
schwer
13,2 km
5:00 h
318 hm
318 hm
Rundwanderung vom Kurpark in Bad Schlema über die Kaskaden des Floßgrabens ein Stück auf dem Planetenwanderweg und Bergbaulehrpfad zum Bismarckstein und zur Isenburgruine und über die Aussicht Biedenkopfblick zurück zum Ausgangspunkt.

Autorentipp

Einkehrmöglichkeiten:

  • Kurhotel Bad Schlema  +49 3771 215000
  • Hotel am Kurhaus  +49 3772 37170
  • "Zum Huthaus"  +49 3772 3582376
  • Restaurant Neue Thüringer Klause  +49 3772 22687
  • Badcafe, Tel. +49 3771 215530

  • Gaststätte Jägerklause +49 37 72 23 00 4
  • Landgasthof Bergschlößchen +49 3772 21235

Für Kinder:

  • Spielplatz am Kurpark
  • Wildgehege 

 

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
505 m
Tiefster Punkt
355 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

"Zum Huthaus", Bad Schlema
Restaurant Neue Thüringer Klause
VP1 (KM 8,5)

Sicherheitshinweise

An besonders heißen Tagen ist diese anspruchsvolle Wanderung nicht zu empfehlen. 

Start

Gästeinformation Bad Schlema Richard-Friedrich-Str. 18, 08301 Aue-Bad Schlema OT Bad Schlema (398 m)
Koordinaten:
DG
50.599992, 12.662562
GMS
50°36'00.0"N 12°39'45.2"E
UTM
33U 334585 5607952
w3w 
///berühmter.grün.dortiger

Ziel

Gästeinformation Bad Schlema Richard-Friedrich-Str. 18, 08301 Aue-Bad Schlema OT Bad Schlema

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt ist die Gästeinformation Bad Schlema. Durch den Kurpark, vorbei an den Kaskaden verläuft der Weg in Richtung „Karl-Tetzner Brücke“, über sie hinweg durch den Wald mit Anstieg zu einer atemberaubenden Aussicht über das gesamte Schlematal bis hin zur Bergstadt Schneeberg. Der bekannte Aussichtspunkt hier heißt Biedenkopfblick, benannt nach Sachsens ehemaligem Ministerpräsidenten Kurt Biedenkopf und seiner Frau, die die Wiederbelebung des Kurort in der Vergangenheit enorm unterstützen. Mit wunderschönen Impressionen im Gemüt verlässt man den Aussichtspunkt bergaufwärts und hält sich links. Nun ist „frische Waldluft schnuppern“ angesagt. Der Weg führt mit einigen Anstiegen durchs Silberbachtal, vorbei an der Eichhörnchenquelle und dem Silberbachteich. Idyllisch gelegen lohnt sich hier ein kurzer Fotostopp. Danach geht es durch Lichtungen am Waldrand, am nächsten Abzweig nach rechts und weiter durch Felder bis hin zum Ausblick auf Wildbach. Eine Sitzgruppe lädt zum Verweilen ein. 

Anschließend geht es bergab Richtung Ortszentrum Wildbach bis hin zur Kirche. Die Sage über die weiße Frau ist am Pfarrhaus zu lesen und vor dem Heimatmuseum ist eine Holzskulptur von Ihr zu finden. Von dort aus führt der Weg bergab in Richtung Insenburg. Weiter geht es über Stufen und schmale Pfade zur Radiumquelle im Wildbacher Wald. Der Weg führt dann zur Straße vorbei an der Gaststätte "Jägerklause". Nun geht es bergauf durch den Poppenwald. Ein Abstecher zum WIKUSAWA (Wildbacher Kunst und Sagenwald) lohnt sich auf jeden Fall.

Am Ende des Waldweges folgt ein steiler Aufstieg auf die Hammerberghalde. Dieser steile Aufstieg wird mit wunderschönem Ausblick belohnt. Unterhalb des Golfplatzes verläuft der Weg in Richtung Ortszentrum. Vorbei am Feuerwehrdepot in Richtung Kurpark bis zum Ausgangspunkt der Gästeinformation Bad Schlema.  

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

  • Bushaltestelle "Ärztehaus am Kurpark"
  • Bushaltestelle an der Auer Straße "Weg zum Gesundheitsbad"
  • Bushaltestelle an der Haupstraße "Zentrum"
  • Bushaltestelle "Wendestelle am Kurpark"

 

Anfahrt

Anfahrt mit dem Kfz
Für die Anfahrt mit dem Kfz können Sie über die Autobahn A72, Abfahrt Hartenstein durch Aue in Richtung Schneeberg fahren. Im Ortsteil Bad Schlema biegen Sie auf der Auer Straße an der ersten oder zweiten Ampelkreuzung rechts in Richtung Zentrum Bad Schlema ab.

Anfahrt mit dem Bus
Für die Anfahrt mit dem Bus können Sie die Online-Fahrplanauskunft des VMS nutzen. Hier gehts zum VMS Fahrplan: www.vms.de

Anfahrt mit dem Zug
Für die Anfahrt mit der Bahn können Sie die Online-Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn nutzen. Hier gehts zur Auskunft: www.bahn.de

Parken

  • Parkplatz "Markus-Semmler" am Besucherbergwerk Markus-Semmler
  • Parktaschen an der Markus-Semmler-Straße
  • Parkhaus Bad Schlema - Einfahrt in das Parkhaus erfolgt über die Markus-Semmler-Straße (Einfahrt vor dem Haus Nr. 65)
  • Parkplatz an der Hauptstraße gegenüber Bushaltestelle "Zentrum"
  • Parkplatz Marktpassage Bad Schlema

 

Koordinaten

DG
50.599992, 12.662562
GMS
50°36'00.0"N 12°39'45.2"E
UTM
33U 334585 5607952
w3w 
///berühmter.grün.dortiger
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
13,2 km
Dauer
5:00h
Aufstieg
318 hm
Abstieg
318 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.