Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungempfohlene Tour

Kleiner Kranichsee

· 2 Bewertungen · Wanderung · Erzgebirge
LogoErlebnisheimat Erzgebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
Erlebnisheimat Erzgebirge Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Ute Florl, Erlebnisheimat Erzgebirge
  • / Hochmoor Kleiner Kranichsee Johanngeorgenstadt
    Foto: Birgit Knöbel, Stadtverwaltung Johanngeorgenstadt
m 1000 950 900 850 800 750 8 7 6 5 4 3 2 1 km Aussichtsplattform im … Kranichsee" Schwibbogen und Pyramide Schwibbogen und Pyramide

Die Rundwanderung führt Sie zum Naturschutzgebiet "Kleiner Kranichsee". Dieses zählt mit zu den am besten erhaltensten Mooren in den oberen Mittelgebirgsregionen. Doch nicht nur der Kleine Kranichsee ist sehenswert, der Wanderweg führt Sie nach Oberjugel, einem Stadtteil Johanngeorgenstadts, in welchem Sie eine herrliche Aussicht genießen können. Als neue Attraktion am Rundwanderweg gilt auch der Pflanzenlehrpfad der Gaststätte Henneberg. Hier können Sie Pflanzen sehen, welche sonst nur in den Hochmooren wachsen.

 

Markierung: weiß-gelb-weiß

 

ACHTUNG! Ab Oktober 2021 ist die Wanderung als "Rundwanderweg Henneberg/Oberjugel" ausgeschildert.

mittel
Strecke 8,3 km
2:14 h
175 hm
175 hm
930 hm
771 hm

Autorentipp

Sehenswürdigkeiten
• Pferdegöpel, Tel. +49 3773 883168, Mo/Fr Ruhetag
• Heimatstube, Tel +49 3773 888260, Fr/So Ruhetag

• größter freistehender Schwibbogen der Welt und höchste freistehende Pyramide des Erzgebirges

• Naturbad

• Aussichtsplattform im Hochmoor „Kleiner Kranichsee“

 
Einkehrmöglichkeiten
• Eiscafé »Leonhardt« am Platz des Bergmanns, Tel. +49 3773 882608, Mi Ruhetag,
• Traditionsgaststätte »Am Pferdegöpel«, Tel. +49 3773 8819960, Mo/Di Ruhetag
• Gaststätte »Henneberg«; Tel. +49 3773 882104, Mi Ruhetag

 

 

Profilbild von Michelle Hof, Stadt Johanngeorgenstadt
Autor
Michelle Hof, Stadt Johanngeorgenstadt
Aktualisierung: 27.10.2021
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
930 m
Tiefster Punkt
771 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeiten

Gasthof & Pension Henneberg
Eiscafé Leonhardt
Traditionsgaststätte „Am Pferdegöpel“

Weitere Infos und Links

 Tourist-Information Johanngeorgenstadt

Eibenstocker Str. 67

08349 Johanngeorgenstadt

Tel. +49 3773 888222, Fax: +49 3773 888280

 touristik@sv-johanngeorgenstadt.de

 www.johanngeorgenstadt.de

Start

Platz des Bergmanns, 08349 Johanngeorgenstadt (823 m)
Koordinaten:
DD
50.432362, 12.714111
GMS
50°25'56.5"N 12°42'50.8"E
UTM
33U 337658 5589201
w3w 
///schwan.vorsichtig.verkehr

Ziel

Platz des Bergmanns

Wegbeschreibung

 Die Rundtour beginnt und endet am Platz des Bergmanns. Sie führt zu dem besonders interessanten, in 930 m Höhe gelegenen, Naturschutzgebiet „Kleiner Kranichsee“. Sie laufen am Pferdegöpel vorbei in Richtung Schanzenanlagen. Auf dem Henneberger Flügel geht es weiter bis zur T-Kreuzung Eisenstraße. Sie halten sich links und erreichen nach ca. 150 m die Schautafel „Hochmoor“. Über einen Wiesenweg und Knüppeldamm kommen Sie zu einer hölzernen Aussichtsplattform. Von dort laufen Sie zurück und über Henneberg weiter nach Oberjugel.

Der Wegemarkierung folgend wird Oberjugel links umwandert. Sie biegen in Richtung Lehmergrund ab, überqueren den Bach und folgen nun dem Bergbaulehrpfad bis zum Pferdegöpel und kommen wieder an den Ausgangspunkt.

 

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bus - Linien 334, 336, 348

Erzgebirgsbahn - Linie KBS 535

Haltestelle: Johanngeorgenstadt/Platz des Bergmanns

Parken

  Parkplätze am Platz des Bergmanns, 08349 Johanngeorgenstadt (gebührenfrei)

Koordinaten

DD
50.432362, 12.714111
GMS
50°25'56.5"N 12°42'50.8"E
UTM
33U 337658 5589201
w3w 
///schwan.vorsichtig.verkehr
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wander-, Ski- und Radwanderkarte „Westerzgebirge Johanngeorgenstadt, Eibenstock, Auersberg und Umgebung“ Verlag Dr. Barthel

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(2)
Antje Stütz
03.10.2016 · Community
Das war leider nicht ganz unsere Tour, da der Großteil der Strecke auf straßenähnlichen Splittwegen entlangführte. Der letzte Abschnitt war dann eher unser Geschmack und hat uns dann auch Spaß gemacht. Der Abstecher zum Kranichsee lohnt auf jeden Fall, wobei der Abzweig leicht übersehen werden kann, da genau hier die Beschilderung fehlte. Die Wegbeschreibung ist für uns - als nicht Einheimische - kaum nutzbar gewesen, die Tour ist aber als Rundweg ziemlich gut beschildert. Insgesamt werden wir wohl erst im Winter wiederkommen, da dies sicherlich eine wunderschöne Langlauftour mit guter Rastmöglichkeit ("Henneberg") auf der Hälfte der Strecke ist. Trotzdem Danke für's Einstellen!
mehr zeigen
Gemacht am 03.10.2016
Fette Kette
11.05.2015 · Community
Leichte kleine Tour ohne große Hürden. Vor oder nach der Tour ist ein Abstecher in das technische Museum Pferdegöpel sehr interessant.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,3 km
Dauer
2:14 h
Aufstieg
175 hm
Abstieg
175 hm
Höchster Punkt
930 hm
Tiefster Punkt
771 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.