Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Oederaner Bergbau erwandern -Stadt Oederan (Glück Auf! Bergbaugeschichte erwandern)

· 1 Bewertung · Wanderung · Erzgebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Erzgebirge e.V. Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Ute Florl, Tourismusverband Erzgebirge e.V.
m 500 450 400 350 8 7 6 5 4 3 2 1 km
leicht
Strecke 8,1 km
2:27 h
136 hm
136 hm

Autorentipp

Sehenswürdigkeiten
• Miniaturausstellung Klein-Erzgebirge
• web MUSEUM OEDERAN
• Stadtkirche mit Silbermannorgel
• Dorfmuseum Gahlenz


Einkehrmöglichkeiten
• »Goldener Stern« Memmendorf
• Gasthof »Görbersdorf«
• »Haus am Klein-Erzgebirge«

 

Profilbild von Ute Florl
Autor
Ute Florl 
Aktualisierung: 29.06.2015
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
509 m
Tiefster Punkt
377 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Stadtinformation Oederan
Tel. 037292 27128
inf.sv@oederan.de
www.oederan.de

Start

Klein Erzgebirge, Oederan (376 m)
Koordinaten:
DD
50.861368, 13.174851
GMS
50°51'40.9"N 13°10'29.5"E
UTM
33U 371553 5635995
w3w 
///salbe.gemein.vermutung

Ziel

Klein Erzgebirge, Oederan

Wegbeschreibung

Oederan erhielt vor 400 Jahren das Privileg einer Freien Bergstadt. Heute finden Sie hier zahlreiche Tafeln am Wegrand, die auf den Bergbau in der Region hinweisen. Im Klein-Erzgebirge können Sie vor oder nach einer Wanderung Sonderausstellungen zu diesem Thema besichtigen. Start der Tour ist ebenfalls das Klein-Erzgebirge. Nach dem Stadtpark überqueren Sie die Richard-Wagner-Straße und gelangen zum  Stadtwald. Über den Borntalweg und den ehemaligen Erbstollen „Neuerbaut Oederan“ erreichen Sie den Hauptwanderweg. Vorbei an der Friedenseiche führt er zum Ranis, der höchsten Erhebung von Oederan (518 m). Über Görbersdorf kommen Sie wieder nach Oederan zurück. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bus, Bahn

Parken

Am Klein Erzgebirge, Oederan

Koordinaten

DD
50.861368, 13.174851
GMS
50°51'40.9"N 13°10'29.5"E
UTM
33U 371553 5635995
w3w 
///salbe.gemein.vermutung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(1)
Hans-Jürgen Kühn
23.10.2017 · Community
Wer die Tour wegen der Bergbaugeschichte macht, wird kaum auf seine Kosten kommen. Aus welchen Gründen auch immer, es war davon nichts zu sehen. Der Reiz der Tour liegt eigentlich in dem Teilstück zwischen Ranis und Görbersdorf. Von hier hat man einen wunderbaren Ausblick in das Umland und bei guten Bedingungen einen schönen Fernblick. Nachteilig ist, mehr als die Hälfte der Tour geht über Straßen. Wenn man aber auf den Ausblick nicht verzichten möchte, geht es wohl nicht anders,
mehr zeigen
Hans-Jürgen Kühn
23.10.2017 · Community
Gemacht am 21.10.2017

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
8,1 km
Dauer
2:27 h
Aufstieg
136 hm
Abstieg
136 hm
Rundtour familienfreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.