Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungempfohlene Tour

Panoramaweg Schwarzenberg

· 4 Bewertungen · Wanderung · Erzgebirge
LogoErlebnisheimat Erzgebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
Erlebnisheimat Erzgebirge Verifizierter Partner 
  • Wahrzeichen Schwarzenbergs - Schloss und St. Georgenkirche
    / Wahrzeichen Schwarzenbergs - Schloss und St. Georgenkirche
    Foto: BUR Werbeagentur GmbH, CC BY-SA, Stadtverwaltung Schwarzenberg
  • / Panoramablick am Aussichtspunkt Becherberg
    Foto: Dirk Rückschloss_pixore_photography, CC BY-SA, Stadtverwaltung Schwarzenberg
  • / Panoramablick am Aussichtspunkt Galgenberg
    Foto: Dirk Rückschloss_pixore_photography, CC BY-SA, Stadtverwaltung Schwarzenberg
  • / Waldbühne Schwarzenberg - Sachsens größte Freilichtbühne
    Foto: BUR Werbeagentur GmbH, CC BY-SA, Stadtverwaltung Schwarzenberg
  • / Glockenspiel Meißner Porzellan in der Schwarzenberger Altstadt
    Foto: Dirk Rückschloss_pixore_photography, CC BY-SA, Stadtverwaltung Schwarzenberg
m 650 600 550 500 450 400 12 10 8 6 4 2 km Becherberg Waldbühne Schwarzenberg Galgenberg Totenstein Ottenstein
Rundwanderung auf Bergeshöhen um die Stadt Schwarzenberg - Perle des Erzgebirges
mittel
Strecke 13,8 km
4:10 h
375 hm
352 hm
591 hm
422 hm

Start ist am Parkplatz Am Hammerweg unterhalb der Altstadt, von hier weiter über den Kirchsteig oder mit dem Schrägaufzug hinauf zur Kirche (Zugang zu St. Georgenkirche und Schloss Schwarzenberg). An der Schwarzenberg-Information vorbei geht es aus der Altstadt heraus der gelben Markierung folgend über die Schneeberger Straße zum Galgenberg, weiter zum Becherberg und dann über den Ausichtspunkt Waldbühne (681 mNN) nach Bermsgrün. Von dort wandern Sie hinunter ins Rosental und über den OT Erla-Crandorf wieder aus dem Tal heraus bis zur Eisenstraße und zum Freitaggut. Von da geht es bergab durch den Park Ottenstein und den Park Totenstein zurück zum Ausgangspunkt der Wanderung.

 

Autorentipp

Sehenswürdigkeiten

- Schloss Schwarzenberg mit Museum PERLA CASTRUM - ein Schloss voller Geschichte
- Klöppelschule
- St. Georgenkirche
- Glockenspiel Meissner Porzellan
- denkmalgeschützte Altstadt
- Krauss-Pyramide (zur Weihnachtszeit)
- Schrägaufzug Schwarzenberg
- Eisenbahnlehrpfad
- Industrielehrpfad art-technica
- Lehrpfad „Schwarzenberg unbesetzt“

Einkehrmöglichkeiten

- Ratskeller Schwarzenberg (Tel. +49 3774 1762130)
- Steigerstube (Tel. +49 3774 762927)
- Erzgebirgsgaststätte im Haus des Gastes Bermsgrün (Tel. +49 3774 177519)

 

Profilbild von Michael Erler
Autor
Michael Erler
Aktualisierung: 04.05.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
591 m
Tiefster Punkt
422 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Schwarzenberg-Information, Oberes Tor 5, 08340 Schwarzenberg

Tel.: +49 3774 22540, Fax: +49 3774 20258

touristinformation@schwarzenberg.de, www.schwarzenberg.de

Start

Parkplatz Altstadt (Hammerweg) (444 m)
Koordinaten:
DD
50.536858, 12.786875
GMS
50°32'12.7"N 12°47'12.8"E
UTM
33U 343172 5600662
w3w 
///sahen.besucht.anweisungen

Ziel

Parkplatz Altstadt (Hammerweg)

Wegbeschreibung

Diese Tour startet auf dem Parkplatz Hammerweg unterhalb der Altstadt und führt über Kirchsteig oder mit
dem Schrägaufzug hinauf zur Kirche (Zugang zu St. Georgenkirche und Schloss Schwarzenberg). Der Weg führt nach links in die Obere Schlossstraße bis zum Markt – links vorbei an der Schwarzenberg-Information in die Eibenstocker Straße. Danach biegt man nach rechts in die Schneeberger Str. ab. Bergauf kreuzt die Tour die Hauptstr. und führt weiter bergan am alten Pfarrgut vorbei nach links zum Aussichtspunkt am Galgenberg (560 m). Von hier geht es weiter zum Bockauer Weg über die Eibenstocker Str. und gerade aus in die Anton-Günther-Str. Von dort nach links zum Aussichtspunkt am Becherberg.

Ein Stück zurück zum Wanderweg E3 bis zum Kratzbeersteig und dann rechts. Links hinter den Wohnhäusern entlang parallel zum Pappelweg. Die Tour biegt nach ca. 200 m links in die Bermsgrüner Str., gerade aus in die Straße „Am Rockelmann“ und nach ca. 200 m rechts hinauf zum Aussichtspunkt Waldbühne (681,3 m). Es geht weiter aus dem Wald heraus bis zum Pappelweg und dann links in Richtung Bermsgrün. Am Trafo-Turm folgen Sie der gelben Markierung zum Kirchsteig und weiter über die Wiese talwärts. In der Gartenanlage „Rosenthal“ wenden Sie sich nach links und laufen in Richtung Altstadt mit Blick auf Schloss und Kirche. An der Hauptstraße wenden Sie sich nach rechts, überqueren die Ampelkreuzungen und laufen weiter rechts in Richtung Erla entlang der Hauptstraße. Nach circa 300 m führt der Weg nach der Eisenbahnbrücke nach links und weiter in Richtung einer Kleingartenanlage. Weiter geht es von dort nach rechts in Richtung OT ERla-Crandorf entlang des Waldrandes. In Erla führt der Weg dann nach links bergan bis zur Eisenstraße und einem herrlichen Blick auf die umliegende Region. Nach links geht es vorbei am Modellsportflugplatz bis zum Freitaggut.

Weiter bergab bis zur Alten Annaberger Straße. Am Einkaufsmarkt biegt man rechts in die Alte Heerstr. ein und nach etwa 200 m links in einen Weg vorbei an einer Pferdekoppel bis zum „Ottensteinpark“ (473,5 m). Links oberhalb befindet sich die Aussichtskanzel am Ottenstein. Weiter talabwärts kreuzt man die Karlsbader Str. (Vorsicht Hauptstraße!) und erreicht den Parkplatz des Einkaufsmarktes. Dahinter geht die Tour am Schwarzwasser entlang bis zur nächsten Brücke und danach nach rechts in die Bahnhofstraße. Der direkte Aufstieg zum Totenstein ist nicht mehr möglich.

Folgen Sie der Alternativroute nach rechts über die Bahnhofstraße bis zur alten Markthalle. Vor dem Sportgeschäft führt links die Treppe in den Park Totenstein. Dem Wegeverlauf folgend bis lzum Aussichtspunkt am Totenstein (477,8 m) auf der linken Seite. Weiter geht es durch den Park hinunter in Richtung Altstadt und bis zum „Unteren Tor“. Weiter in Rtg. Markt und nach links in die Untere Schlossstr., vorbei am Glockenspiel Meißner Porzellan und schließlich an der Kirche führt dahinter eine Fahrt mit dem Schrägaufzug oder davor der Treppenabgang zum Ausgangspunkt der Wanderung.

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bus, Bahn

Anfahrt

über die B101 aus Aue und Annaberg-Buchholz und dann Richtung Altstadt / Parkplatz Altstadt

über die 272 aus Richtung Johanngeorgenstadt in Richtung Altstadt / Parkplatz Altstadt

Parken

Parkplatz Altstadt - Hammerweg, 08340 Schwarzenberg

Koordinaten

DD
50.536858, 12.786875
GMS
50°32'12.7"N 12°47'12.8"E
UTM
33U 343172 5600662
w3w 
///sahen.besucht.anweisungen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Schwarzeneberg-Breitenbunn-Johanngeorgenstadt (Publicpress-Verlag)

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,2
(4)
Jörg Hänel 
11.10.2021 · Community
Sehr schöne und abwechslungsreiche Wanderung rund um Schwarzenberg, uneingeschränkt zu empfehlen! Danke für die Veröffentlichung!
mehr zeigen
Gemacht am 10.10.2021
Anja J.
09.05.2021 · Community
Sehr schöne Tour mit herrlichen Weitblicken. Die Tour geht viel durchs Grüne aber auch durch urbanes Gelände, was aber durchaus schön war und nicht störte.
mehr zeigen
Gemacht am 09.05.2021
Foto: Anja J., Community
Foto: Anja J., Community
Foto: Anja J., Community
Foto: Anja J., Community
Foto: Anja J., Community
Foto: Anja J., Community
Yvonne Pechmann
28.06.2020 · Community
Sehr schöne Runde mit tollen Aussichtspunkte auf das Schwarzenberger Schloss. Sehr gut ausgeschildert.
mehr zeigen
Gemacht am 19.06.2020
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 17

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,8 km
Dauer
4:10 h
Aufstieg
375 hm
Abstieg
352 hm
Höchster Punkt
591 hm
Tiefster Punkt
422 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Rundtour kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.