Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Rechenberger Biertour

Wanderung · Erzgebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
Erlebnisheimat Erzgebirge Verifizierter Partner 
  • Rumpelbräu in Holzhau
    / Rumpelbräu in Holzhau
    Foto: Anke Eichler, Erlebnisheimat Erzgebirge
  • / Brauereimuseum Rechenberg-Bienenmühle
    Foto: Anke Eichler, Touristinformation Rechenberg-Bienenmühle
  • / Wegweiser am Kräuterpfad
    Foto: Anke Eichler, Touristinformation Rechenberg-Bienenmühle
  • / Biergenuss im Erzgebrirge
    Foto: Anke Eichler, Marcel Drechsler
  • / Entdeckungen auf dem Kräuterpfad
    Foto: Anke Eichler, Erlebnisheimat Erzgebirge
  • /
    Foto: Anke Eichler, Erlebnisheimat Erzgebirge
  • / Entlang des Kräuterpfades
    Foto: Anke Eichler, Tourist-Information Rechenberg-Bienenmühle
m 650 600 550 6 5 4 3 2 1 km Sächsisches Brauereimuseum Rechenberg Rumpelbräu
Auf der 6 km langen Rundwanderung geht es ums Wandern und sich bewegen, um Ruhe und Landschaft genießen, es geht um die Kunst des Bierbrauens in über 450-jähriger Tradition. Und natürlich geht es darum, frisch gezapftes Bier zu verkosten.
mittel
Strecke 6,2 km
1:45 h
123 hm
124 hm
643 hm
565 hm

Egal, ob mit Bus, Bahn, Auto oder dem Rad angereist, gestartet wird im Sächsischen Brauereimuseum der Rechenberger Brauerei. Während der Führung gerät man wie in eine Erlebniswelt rund um´s Bier im Allgemeinen und das Rechenberger Bier im Besonderen. Von der Braukunst, die hier seit mehr als vier Jahrhunderten ausgeübt wird, von der Entwicklung des Ortes, der besondere Architektur der Brauerei bis hin zur Familiengeschichte wird berichtet, erklärt, gezeigt … und verkostet. Über den Kräuterpfad nach Holzhau besuchen  wir ein noch ganz junges Brauhaus, das  Rumpelbräu,  eine kleine Erzgebirgsbrauerei, in der die Biere handwerklich in überschaubaren Mengen und in hoher Qualität gebraut werden. Von hier aus geht es nach einer Stärkung entweder an den nächsten Haltepunkt der Freiberger Eisenbahn oder durch Holzhau zurück zum Ausgangspunkt.

 

Autorentipp

Die Tourist-Information befindet sich gegenüber der Brauerei im Rathaus.
Profilbild von Anke Eichler
Autor
Anke Eichler
Aktualisierung: 25.05.2021
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
643 m
Tiefster Punkt
565 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Sächsisches Brauereimuseum Rechenberg
Rumpelbräu
Bäckerei und Cafè Schramm

Weitere Infos und Links

www.fva-holzhau.de

Tourismusbüro Rechenberg-Bienenmühle,

An der Schanze 1,

09623 Rechenberg-Bienenmühle,

Tel.: 037327 833098

Start

Privatbrauerei und Brauereimuseum Rechenberg (584 m)
Koordinaten:
DD
50.737032, 13.557480
GMS
50°44'13.3"N 13°33'26.9"E
UTM
33U 398209 5621574
w3w 
///vermuten.pharao.festnetz

Ziel

Privatbrauerei und Brauereimuseum Rechenberg

Wegbeschreibung

Direkt hinter der Brauerei beginnt, zunächst recht steil ansteigend, etwa 500m Weglänge, ein Feldweg – unser beschilderter Kräuterpfad. Bis zum Ende des Anstieges und weiter bis zum Beginn des Schanzenweges, ist richtig viel Wissenswertes zu erfahren … zwar nicht über Hopfen und Malz, wohl aber über die Vielfalt der erzgebirgischen Flora sowie die verschieden Verarbeitungs-, Anwendungs- und Zubereitungsmöglichkeiten der Kräuter. Der Kräuterpfad biegt nach rechts weg, auf dem Schanzenweg aber geht es weiter, nun stetig bergab ins Muldental. Zwischen der Straße und  der Mulde führt der Weg direkt nach Holzhau. Nach Querung der Brücke und des Bahnüberganges laufen sie die Bergstraße leicht bergan bis Sie mit Nr. 10 a links das Brauhaus "Rumpelbräu" erreichen, wo Sie der Brauer vom „Rumpelbräu“ mit einem „Glück auf“ in Empfang nimmt. Jetzt liegt es am Wanderer zu entscheiden: erst ein Bier und dann die Führung oder erst …. und noch ein Bier?

Der Weg zurück zum Ausgangspunkt führt bergab bis zum Bahnübergang, doch der wird nicht überquert. Nach links weg auf dem Tannenweg, wenig später nach rechts auf die Alte Straße abbiegend, ist nun dem Straßenverlauf einfach bis nach Rechenberg zu folgen. Auch wenn nur recht wenige Fahrzeuge die Alte Straße nutzen, so ist etwas Vorsicht geboten. Der Blick auf den Flussverlauf und das Muldental sind nun Begleiter bis man rechts das Geschäft der Bäckerei Schramm  am Fuße des Burg(ruinen)berges zu Rechenberg sieht. Die Bäckerei hat ihren Sitz im Nachbarort Dorfchemnitz, legt Wert auf gute, möglichst regionale, Zutaten und verführt damit leicht zu einem weiteren Halt … ansonsten rasch 30, 40 m weiterlaufen und am Ausgangspunkt ankommen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bahn: Freiberger Eisenbahn: www.freiberger-eisenbahn.de

Bus:  Verkehrsverbund Mittelsachsen ( Linien: 514/736/733) www.vms.de

Bus: RVSOE Linie 364 Dresden-Olbernhau mit Umstieg in Rechenberg-Bienenmühle  in Linie 514,736,733 nach Holzhau

Anfahrt

Sie biegen von der Straße Frauenstein- Sayda in Rechenberg-Bienenmühle nach Holzhau ab und erreichen nach dem Ökobad auf der linken Seite das Rathaus und die Brauerei - unseren Ausgangspunkt.

Parken

Parken dierekt an der Brauerei Rechenberg-Bienenmühle möglich.

Koordinaten

DD
50.737032, 13.557480
GMS
50°44'13.3"N 13°33'26.9"E
UTM
33U 398209 5621574
w3w 
///vermuten.pharao.festnetz
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Osterzgebirge- Sachsen Kartographie

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,2 km
Dauer
1:45 h
Aufstieg
123 hm
Abstieg
124 hm
Höchster Punkt
643 hm
Tiefster Punkt
565 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.