Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Seiffener Torfstich Tour

Wanderung · Erzgebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
Touristinformation Seiffen Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Waldgasthof Bad Einsiedel
    Waldgasthof Bad Einsiedel
    Foto: Tourist Info, Touristinformation Seiffen
m 780 760 740 720 700 680 10 8 6 4 2 km

Seiffener Torfstich Tour

 

mittel
Strecke 10,2 km
2:35 h
82 hm
88 hm
779 hm
700 hm

Tour vom Gelände des Waldgasthofes Bad Einsiedel durch Wald und Flur nach Brüderwiese und über das Hochmoor wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Erleben Sie die wunderschöne Natur.

Autorentipp

  • Einkehr Waldgasthof Bad Einsiedel
  • Einkehr Hotel Berghof
Profilbild von Tourist Info
Autor
Tourist Info
Aktualisierung: 24.10.2022
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
779 m
Tiefster Punkt
700 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 34,62%Schotterweg 46,75%Naturweg 12,88%Straße 4,05%Unbekannt 1,68%
Asphalt
3,5 km
Schotterweg
4,8 km
Naturweg
1,3 km
Straße
0,4 km
Unbekannt
0,2 km
Höhenprofil anzeigen

Start

Waldgasthof Bad Einsiedel (750 m)
Koordinaten:
DD
50.646171, 13.484845
GMS
50°38'46.2"N 13°29'05.4"E
UTM
33U 392877 5611574
w3w 
///nicht.erhöhung.aussehen

Ziel

Waldgasthof Bad Einsiedel

Wegbeschreibung

Wir starten unsere Torfstichtour am Waldgasthof Bad Einsiedel und gehen über den Einserweg hinüber zum Eberhadtweg. Diesen folgen wir, bis wir links in eine Fütterung abbiegen können. Nach einem kurzen Fußmarsch auf dem Brüderbornweg, erreichen wir den geteerten Kupferweg und biegen links ab. So gleich erwartet uns eine Glocke, welche Bestandteil des bekannten Glockenwanderweges ist. Hier können wir auch eine kleine Rast machen. Wir folgen dem wenig befahrenen Kupferweg bis zum Ortseingang Deutscheinsiedel. Hier nehmen wir die erste rechts Abbiegung, um in die Reihe zu gelangen. Auch diesen Nebenweg folgen wir, bis wir auf die Hauptstraße gelangen. Dort links weg auf dem Bürgersteig Richtung Kreuzung. An der Kreuzung rechts und die nächste gleich wieder links. Nach dieser rechts/ links Kombination, laufen wir den Göhrener Weg entlang, lassen den Göhrener Teich links liegen und verschwinden im satten grün des Waldes. Vom geteerten Waldweg aus haben wir eine schöne Sich auf das sich auf der rechten Seite befindliche Hochmoor. Hier wurden in früheren Jahren viel Torf gestochen. Das ehemalige Torfhaus steht heute leider nicht mehr. Wir marschieren den Weg weiter Bergauf und halten uns links, damit wir weiter auf dem geteerten Waldweg bleiben. Kurz danach erscheint eine kleine ramponierte Schutzhütte, dort müssen wir links abbiegen. Dem Badweg folgen wir so lange geradeaus, bis wir unseren Ausgangspunkt wieder erreicht haben. Dort treffen wir uns mit der von Neuhausen organisierten geführten Wanderung und lassen den Nachmittag gemeinsam ausklingen. Für Speis & Trank wird bestens gesorgt sein!

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Parken

Auf dem Gelände des Waldgasthofes Bad Einsiedel, Badstraße 1, 09548 Kurort Seiffen

Koordinaten

DD
50.646171, 13.484845
GMS
50°38'46.2"N 13°29'05.4"E
UTM
33U 392877 5611574
w3w 
///nicht.erhöhung.aussehen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

  • Wanderschuhe
  • eventl. Regenjacke
  • Rucksack mit Trinkwasser

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,2 km
Dauer
2:35 h
Aufstieg
82 hm
Abstieg
88 hm
Höchster Punkt
779 hm
Tiefster Punkt
700 hm
Hin und zurück Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch botanische Highlights faunistische Highlights hundefreundlich kinderwagengerecht

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.