Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Via Mala Tour

Wanderung · Erzgebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
Erlebnisheimat Erzgebirge Verifizierter Partner 
  • Bodemerkanzel Aussichtspunkt und Rastplatz für Wanderer an der Zschopau
    / Bodemerkanzel Aussichtspunkt und Rastplatz für Wanderer an der Zschopau
    Foto: Stadt Zschopau Schloss Wildeck, Erlebnisheimat Erzgebirge
  • / Blick auf das ehemalige DKW-MZ-Werk / Heute Multizentrum Zschopau, mit Bowlingbahn und Angelausstatter
    Foto: Stadt Zschopau Schloss Wildeck, Erlebnisheimat Erzgebirge
  • / Blick von der Bodemerkanzel auf Zschopau und Schloss Wildeck
    Foto: Stadt Zschopau Schloss Wildeck, Erlebnisheimat Erzgebirge
m 450 400 350 300 5 4 3 2 1 km "MotorradTRäume" Motorra … llung DKW/MZ Bodemerkanzel
Ein Rundweg durch die wunderbare Landschaft im Zschopautal führt Sie vorbei an interessanten Punkten wie zum Beispiel dem Stülpnerbrunnen und der Bodemerkanzel.
leicht
Strecke 5,4 km
1:40 h
101 hm
103 hm
426 hm
323 hm

"Via Mala" lässt erahnen, dass die Strecke nicht mit Aussichtspunkten übersäht ist. Einen gibt es aber doch: Die Bodemerkanzel. Von hier aus können Sie über den Fluss und die Stadt Zschopau, über das ehemalige DKW-MZ Werk und die ehemalige Baumwollspinnerei der Bodemers schauen. 

Im Tal entlang der Zschopau genießen Sie einen ebenen Wegverlauf, das Plätschern des Flusses und das Rauschen des Waldes. Ein geeineter Rastpunkt ist der Stülpnerbrunnen. 

Zurück im Zentrum der Stadt, laden Sie unsere Gastronomen der Stadt aus den Kochtöpfen der Welt zum Mittagstisch. 

Autorentipp

Ein Blick vom Aussichtsturm "Dicker Heinricht" auf Schloss Wildeck.

Schloss Wildeck ist immer einen Besuch wert und im Regelfall täglich geöffnet. Die Öffnungszeiten entnehmen sie bitte der Homepage unter www.schloss-wildeck.de

Profilbild von Stadt Zschopau Schloss Wildeck
Autor
Stadt Zschopau Schloss Wildeck
Aktualisierung: 03.06.2021
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
426 m
Tiefster Punkt
323 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Schloss Wildeck (326 m)
Koordinaten:
DD
50.744408, 13.069642
GMS
50°44'39.9"N 13°04'10.7"E
UTM
33U 363809 5623179
w3w 
///anreiz.verehren.örtlich

Ziel

Schloss Wildeck

Wegbeschreibung

Wir starten am Brückendenkmal "Zschaap mei Geeß" an der langen Straße, Ecke Bahnhofstraße in Richtung Schloss Wildeck. Am Ende der Zschopaubrücke biegen Sie links in Richtung Schloss ab. Über den Schlossparkplatz gelangen Sie über das schmale Pfarrgässchen zur Kirche St. Martin. Nehmen Sie den Treppenabstieg neben der Kirche, um auf die Johannisstraße zu gelangen. Folgen Sie der Johannisstraße bergab (links). Nach ungefähr 2 Gehminuten biegen sie nach rechts auf die Thumer Straße ab und folgen der Straße für weitere 2 Minuten, bis sie nach links auf den Waldweg abbiegen. Direkt nach der Holzbrücke biegen sie nach rechts ab und folgen dem Pfad unter der Brücke der B174, bis sie beim Aussichtspunkt Bodemerkanzel ankommen. Der Ausblick reicht über den Fluss und die Stadt Zschopau, über das ehemalige DKW-MZ Werk und der ehemaligen Baumwollspinnerei. Die zu sehende Brücke der B174 hat eine Spannweite von 407m. Sie folgen dem Weg am Waldesrand entlang des Feldes und biegen nach wenigen Gehminuten nach links in den Wald ab. Dem Waldweg folgen sie bis zum Ende. Nun haben Sie die Zschopau vor sich. Sie biegen nach links ab, folgen dem Uferweg und gelangen vorbei am Stülpnerbrunnen zu einer hölzernen Fußgängerbrücke über die Zschopau. Überqueren sie die Holzbrücke und folgen Sie der Wegführung über das Gewerbegrundstück zur Spinnereistraße. Folgen Sie der Spinnereistraße zurück zur Zschopaubrücke und dem Brückendenkmal "Zschaap mei Geeß".

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
50.744408, 13.069642
GMS
50°44'39.9"N 13°04'10.7"E
UTM
33U 363809 5623179
w3w 
///anreiz.verehren.örtlich
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Festes Schuhwerk und aufgrund einer Treppe nicht für Fahrräder geeignet.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
5,4 km
Dauer
1:40 h
Aufstieg
101 hm
Abstieg
103 hm
Höchster Punkt
426 hm
Tiefster Punkt
323 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.