Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Vom Seiffener Freilichtmuseum zum Seiffener Zentrum

Wanderung · Erzgebirge · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Touristinformation Seiffen Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wandern
    / Wandern
    Foto: E. Schalling, Touristinformation Seiffen
  • /
    Foto: Anke Gläßer, Touristinformation Seiffen
  • / Freilichtmuseum Seiffen
    Foto: Nico Schimmelpfennig, Touristinformation Seiffen
  • /
    Foto: Anke Gläßer, Touristinformation Seiffen
m 720 700 680 660 640 620 600 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
Wanderung vom Freilichtmuseum nach Seiffen Zentrum
geöffnet
leicht
Strecke 2,8 km
0:45 h
5 hm
93 hm
Mit Blick zum Eingang des Museums gehen Sie nach links, der Nebenstraße in den Wald folgend. Dort wo der Wald zurücktritt gehen Sie nach rechts, den Glockenwanderweg (Ahornbergweg) folgend. Am Ende des Ahornbergweges folgen Sie einem schmalen Pfad durch die Feldflur bis dieser in die befestigte Straße einmündet. Nun gehen Sie links bis zum Hotel "Nussknackerbaude". In der steilen Kurve verlassen Sie die Straße und gehen nach rechts einen schmalen Steig entlang des Zaunes bergab. Vor dem ersten Haus links abbiegen, in das alte Bergbauglände zweier Gruben - rechts die Binge und links die Geyerin. Die dazwischen liegende Bingenhalde bietet einen einmaligen Ausblick auf Seiffen mit Ihrer Bergkirche. Die Stufen hinab; kommen Sie oberhalb der Bergkirch raus.
Profilbild von Anke Gläßer
Autor
Anke Gläßer
Aktualisierung: 12.08.2021
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
722 m
Tiefster Punkt
629 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Parkplatz - Freilichtmuseum (717 m)
Koordinaten:
DD
50.639120, 13.479535
GMS
50°38'20.8"N 13°28'46.3"E
UTM
33U 392486 5610798
w3w 
///gebäude.kübel.zuviel

Ziel

Bergkirche

Wegbeschreibung

Mit Blick zum Eingang des Museums gehen Sie nach links, der Nebenstraße in den Wald folgend. Dort wo der Wald zurücktritt nach rechts, den Glockenwanderweg (Ahornbergweg) folgend. Am Ende des Ahornbergweges folgen Sie einem schmalen Pfad durch die Feldflur bis dieser in die befestigte Straße einmündet. Nun gehen Sie links bis zum Hotel "Nussknackerbaude". In der steilen Kurve verlassen Sie die Straße und gehen nach rechts einen schmalen Steig entlang des Zaunes bergab. Vor dem ersten Haus links abbiegen, in das alte Bergbauglände zweier Gruben - rechts die Binge und links die Geyerin. Die dazwischen liegende Bingenhalde bietet einen einmaligen Ausblick auf Seiffen mit Ihrer Bergkirche. Die Stufen hinab; kommen Sie oberhalb der Bergkirch raus.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Parken

Parkplätze befinden sich direkt am Freilichtmuseum,

am Spielzeugmuseum (Hauptstraße 73) oder

an der Jahnstraße.

Koordinaten

DD
50.639120, 13.479535
GMS
50°38'20.8"N 13°28'46.3"E
UTM
33U 392486 5610798
w3w 
///gebäude.kübel.zuviel
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
leicht
Strecke
2,8 km
Dauer
0:45 h
Aufstieg
5 hm
Abstieg
93 hm
Von A nach B aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights hundefreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.