Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Zwönitzer Bergbaugeschichte

Wanderung · Erzgebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
Greifensteinregion Explorers Choice 
  • /
    Foto: Tourismusverband Erzgebirge e.V.
Karte / Zwönitzer Bergbaugeschichte
300 450 600 750 900 m km 2 4 6 8 10 12 Raritätensammlung B. Gebhardt Bergbaustolln Neues Glück St. Christoph Stolln Felsbauend Glück Stolln und Wassertretbecken Zwönitzquelle Huthaus Pauckner Stolln

Glück auf in Zwönitz! Der Rundwanderweg an der Bierroute lässt Sie die alte Bergstadt kennenlernen!

leicht
12 km
3:19 h
193 hm
186 hm

Markierung: grüner Punkt

Autorentipp

Sehenswürdigkeiten
• Gebhardtsche Sammlung in der »Austel Villa«, Telefon: +49 37754 2323
• »Austelpark«
• Wasserfall
• Zwönitzquelle
• »Huthaus« am Pauckner-Stolln (Besichtigungen nach Anmeldung möglich)

• Zwönitzer Brauerei & Gasthof


Einkehrmöglichkeiten
• Gaststätte »Schachtelhalm« (Tel. +49 37754 2292)
• Einkehrmöglichkeiten im Stadtzentrum 

 

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
702 m
Tiefster Punkt
513 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Brauerei Gasthof Zwönitz

Weitere Infos und Links

Stadtinformation Zwönitz
Markt 6, 08297 Zwönitz
Tel. +49 37754 35159
www.zwoenitz.de

Start

Stadtinformation Zwönitz, Markt 6, 08297 Zwönitz (521 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.630262, 12.813428
UTM
33U 345360 5610991

Ziel

Stadtinformation Zwönitz, Markt 6, 08297 Zwönitz

Wegbeschreibung

 

Von der Stadtinformation am Markt geht es bergab zur Austelvilla, von dort nach rechts in den Austelpark. Hier finden wir die Mundlöcher der Communzeche „Neues Glück“ und nach Unterquerung der Zwönitzer Umgehungsstraße den Eingang zum Stolln „Gottes Segen“. Wir überqueren die Annaberger Straße und kommen, links gehend, zum „Wasserfall“.  Am Hundesportplatz führen ein paar Stufen hinab zur Communzeche „St. Christoph“. Die Straße nach Geyer querend erreichen wir den „Felsbauend Glück“ Stolln und ein Wassertretbecken. Nach dem Übergang über die Zwönitz kommen wir, immer bergan, zu deren Quelle. Nun geht es quer durch den Wald zum „Dreienweg“ und weiter zum „Schlangenweg“, „Mauswinkel“ und „Türckschanze“. Nach Überquerung der Grünhainer Straße und vorbei am „Silberstollen“ sind wir bald im Ortsteil Kühnhaide. Dort, immer bergab, finden wir das Huthaus des „Pauckner Stollns“ und die  „Bergmännische Traditionsecke“. Hier gehen wir nach rechts und weiter zum Markt.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bus - Linien 1,184, 194, 211,363, 419 Haltestelle: Zwönitz, Rathausstraße
Bahn - Linie 524  Haltestelle: Zwönitz

Parken

an der Stadtinformation Zwönitz, Markt 6, 08297 Zwönitz 

oder Parkplatz an der Austelvilla nutzen

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Aue, Schwarzenberg, Lichtenstein und Umgebung


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
12 km
Dauer
3:19 h
Aufstieg
193 hm
Abstieg
186 hm
Rundtour kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.