Tour hierher planen Tour kopieren
Winterwandern empfohlene Tour

Winterwandern - Rund um das Oberbecken Markersbach

· 1 Bewertung · Winterwandern · Erzgebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Erzgebirge e.V. Verifizierter Partner 
  • Blick auf das Oberbecken
    / Blick auf das Oberbecken
    Foto: Jörg Kretzschmar, Tourismusverband Erzgebirge e.V., Projektmanagement Kammweg
m 800 700 600 14 12 10 8 6 4 2 km
Rundtour um das Oberbecken Markersbach weiter über Hundsmartereinkehr und Flössbahn entlang der Kleinen Mittweida zum Ferienhotel Markersbach zurück zum Stausee.
mittel
Strecke 14,5 km
4:45 h
268 hm
268 hm

Autorentipp

Das Hundmarterweib'l oder der Hundmartergust begleitet die Gruppe auf Ihrer Wanderung oder Skitour (Anfrage über EZV Markersbach e. V. Frau Sandmann Tel. +49 3774 823177)
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
859 m
Tiefster Punkt
600 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Ferienhotel Markersbach

Sicherheitshinweise

Bei starkem Schneefall bitte Anfrage in der Touristinformation, ob der Winterwanderweg geräumt wurde.

Weitere Infos und Links

Touristinformation Markersbach

Telefon: 03774/157222

Email: info@raschau-markersbach.de

Start

Markersbach, Parkplatz Oberbecken Hundsmartereinkehr (817 m)
Koordinaten:
DD
50.512174, 12.870338
GMS
50°30'43.8"N 12°52'13.2"E
UTM
33U 349007 5597745
w3w 
///weide.hartes.häufig

Ziel

Markersbach, Parkplatz Oberbecken Hundsmartereinkehr

Wegbeschreibung

Rundtour um das Oberbecken Markersbach. Vom Parkplatz Hundsmartereinkehr nach links entlang des Oberbeckens zur Hundsmartertrasse. Weiter über die Flössbahn und und dann Nitzschhammerstraße entlang des Baches Kleine Mitweida zum Ferienhotel Markersbach und wieder zurück zum Parkplatz.

Die Tour lässt sich aufteilen oder erweitern:

Vom Parkplatz bis zur Hundsmartertrasse und zurück ca.3km, Vom Parkplatz bis zur Flößbahn und zurück ca. 9km, Vom Parkplatz bis zum Ferienhotel Markersbach in umgekehrter Richtung und zurück ca. 8km.

Ebenso kann als Start- und Zielpunkt das Ferienhotel Markersbach gewählt werden.

 

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
50.512174, 12.870338
GMS
50°30'43.8"N 12°52'13.2"E
UTM
33U 349007 5597745
w3w 
///weide.hartes.häufig
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Grundausrüstung für Winterwanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Winterwanderschuhe (B+ empfehlenswert)
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Teleskopstöcke mit großen Tellern
  • Mindestens Grödeln und ein einfacher Eispickel sind für steiles Gelände empfehlenswert
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

2,0
(1)
Barbara Bonham
25.01.2016 · Community
Habe mich sehr auf die Tour gefreut - Wetter war Top, Sonne, viel Schnee, Minusgrade. Erster Minuspunkt: der Parplatz am Oberbecken ist nach links gewandert, gebührenpflichtig, man muss 2 Euro zur Hand haben, sonst kommt man da nicht rein. Der erste Teil der Strecke läuft parallel zu einer Loipe, alles ok. Dann auf dem nach Norden gehenden Teil der Schleife war nicht geräumt- anstrengend, aber auch schön. Unten im Tal angekommen verläuft der 'Wanderweg' nur noch entlang der Straße, kein Fußweg (da viel Schnee), gefährlich weil es viel Kurven gibt und die Autos dort nicht langsam fahren. Der Aufstieg zurück zum Oberbecken (und zum Auto) war nur entlang der Straße möglich - 4km! Alle anderen, direkten Fußwege waren nicht geräumt. Und noch ein Manko: nur neben der Loipe gab es Rastplätze, nirgends eine Bank zum Ausruhen! Musste meine Suppe im Stehen essen. Fazit: Nicht gut geräumt, wenig Rastplätze, zu viel Wegstrecke auf Straße, und wenig Aussicht (immer nur im Wald).
mehr zeigen
Gemacht am 22.01.2016

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,5 km
Dauer
4:45 h
Aufstieg
268 hm
Abstieg
268 hm
Hin und zurück aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.