Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Themenwege empfohlene Tour Etappe 1

Auf der Fährte des Rothirsches - 1. Etappe Freudenstadt - Besenfeld - Variante 1 a

Themenwege · Nordschwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Nationalparkregion Schwarzwald - Freudenstadt Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Bärenwiesen Freudenstadt
    / Bärenwiesen Freudenstadt
    Foto: Isabel Blüher, Nationalparkregion Schwarzwald - Freudenstadt
  • / Karl-Maier-Bank mit Radweg und Blick Richtung Wittlensweiler und Hallwangen
    Foto: Isabel Blüher, Nationalparkregion Schwarzwald - Freudenstadt
  • /
    Foto: Nicole Mißbach, Nationalparkregion Schwarzwald - Freudenstadt
  • / Grillplatz "Emma-Hamma-Platz"
    Foto: Nicole Mißbach, Nationalparkregion Schwarzwald - Freudenstadt
  • / Liegewiese am Waldrand von Igelsberg
    Foto: Isabel Blüher, Nationalparkregion Schwarzwald - Freudenstadt
  • / Ausblick von der Ruine Königswart ins Murgtal
    Foto: Isabel Blüher, Nationalparkregion Schwarzwald - Freudenstadt
  • / Grillstelle Rappenhütte bei Igelsberg
    Foto: Isabel Blüher, Nationalparkregion Schwarzwald - Freudenstadt
  • / Grillplatz Rappenhütte Igelsberg
    Foto: Isabel Blüher, Nationalparkregion Schwarzwald - Freudenstadt
  • / Igelsberg
    Foto: Isabel Blüher, Nationalparkregion Schwarzwald - Freudenstadt
  • / Felder und Wiesen bei Igelsberg
    Foto: Isabel Blüher, Nationalparkregion Schwarzwald - Freudenstadt
  • / Igelsberg
    Foto: Isabel Blüher, Nationalparkregion Schwarzwald - Freudenstadt
m 800 700 600 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Hotel Oberwiesenhof Emil-Hamma-Platz Ruine Königswart Freudenstadt - Marktplatz Rappenhütte Grillplatz Reute
1. Etappe unserer Wandern-ohne-Gepäck-Pauschale: vom Hotel Teuchelwald durch das Hügelland nordöstlich von Freudenstadt nach Seewald-Besenfeld zum Hotel Oberwiesenhof.
schwer
Strecke 22 km
7:00 h
388 hm
332 hm

Sie starten am Hotel Teuchelwald und erreichen über den Rosenweg und den Wölperwiesenweg nach kurzem Fußmarsch die Innenstadt von Freudenstadt. Sie betreten den Marktplatz bei der Stadtkirche, die mit ihrer Winkelhakenform einzigartig ist. Die Wasserfläche mit 50 sprudenden Fontänen lädt zu einer Pause ein, auch das Stadthaus mit Heimatmuseum ist einen Besuch wert. Verlassen Sie nun den größten Marktplatz Deutschlands auf dem Ostweg stadtauswärts.

Die 1. Hälfte der Strecke führt durch das Schwarzwälder Hügelvorland mit vielen Wiesen und Feldern und schönen Blicken auf die umliegenden Dörfer und den Höhenzug der Schwäbischen Alb am Horizont. Mehrere Rast-& Grillplätze laden zu einer entspannenden Pause ein auf der Strecke über Wittlensweiler, Grüntal-Frutenhof, Musbach und Igelsberg.

Auf dem letzten Abschnitt wandern Sie durch ausgedehnte Wälder, vorbei an der Ruine Königswart, ins idyllisch gelegene Besenfeld. Mitten im Ort befindet sich das Hotel Oberwiesenhof.

Autorentipp

Frische Bauernbratwürste vom Bohnet Hof in Musbach (Hofhütte zur Selbstbedienung) - das ideale Vesper für unterwegs.
Profilbild von Freudenstadt Tourismus
Autor
Freudenstadt Tourismus 
Aktualisierung: 03.07.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
819 m
Tiefster Punkt
627 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

keine Einkehrmöglichkeiten

Einkaufsmöglichkeiten: in Freudenstadt und Hofhütte vom Bohnet Hof in Obermusbach (hausgemachte Bauernbratwürste, Wurstwaren, Honig, Getränke. Auf Vorbestellung Backwaren montags, mittwochs und freitags.)

Für weitere Informationen oder Buchung der Pauschale wenden Sie sich bitte an die Freudenstadt Tourismus.

https://www.freudenstadt.de/de/Aktiv-sein/Wandern/Wandern-ohne-Gepaeck

Start

Hotel Teuchelwald, Schömberger Str. 9, 72250 Freudenstadt (753 m)
Koordinaten:
DD
48.455691, 8.406472
GMS
48°27'20.5"N 8°24'23.3"E
UTM
32U 456116 5367120
w3w 
///erbse.eintraf.leider

Ziel

Hotel Oberwiesenhof, Freudenstädter Str. 60, 72297 Seewald-Besenfeld

Wegbeschreibung

Wir starten am Hotel Teuchelwald und laufen über den Parkplatz zum Rosenweg. Wir folgen dem Wanderweg bergab (gelbe Raute), überqueren die Schömberger Straße und gelangen zum Wanderparkplatz Teuchelwald (Wegweiser "Bässler Brücke"). Wir folgen nun dem Mittelweg (rote Raute mit weißem Strich) in Richtung Marktplatz und Besenfeld und queren die B28 über eine Fußgängerbrücke. Entlang des Wölperwiesenwegs stoßen wir auf die Rappenstraße und überqueren hintereinander die Gärtnerstraße, Alfredstraße sowie Schickhardtstraße und erreichen die Stadtkirche. Wir gehen schräg links über den Unteren Marktplatz Richtung Gedenksäule "Venus" und gehen die Treppen hinauf. Auf der anderen Straßenseite befindet sich die Tourist-Information (Wegweiser "Marktplatz").  Wir gehen links an der Tourist-Information vorbei und an der Stuttgarter Straße entlang bis zum Wegweiser "Turmbräu". An der Fußgängerampel überqueren wir die Straße und gehen auf der anderen Straßenseite ca. 200 m weiter entlang der Stuttgarter Straße bis zum Amtsgericht (Ostweg (rot-schwarze Raute) in Richtung Obermusbach). Vor dem Amtsgericht gehen wir links in die Blaicherstraße und gleich wieder rechts durch den kleinen Park bis zur Musbacher Straße. Dieser folgen wir bis zum S-Bahn-Haltepunkt "Schulzentrum/Panorama-Bad". Hier überqueren wir die Gleise und gelangen zum "Friedhof" auf der gegenüberliegenden Straßenseite.

Wir verlassen nun das Stadtgebiet, wandern dem Ostweg folgend (Bärenwiesen) am Friedhof vorbei und durchqueren eine idyllische Feld-/Wiesenlandschaft. Es geht immer geradeaus weiter über die Bärenwiesen, an Kleingärten vorbei mit schönen Blicken auf die umliegenden Dörfer, das Naturschutzgebiet Forchenkopf und den Höhenzug der Schwäbischen Alb am Horizont. Am Wegweiser "Karl-Maier-Bank" gehen wir geradeaus weiter hinunter zum Wegweiser "Springbrunnen" (kleiner Spielplatz). Nach einem kurzen Anstieg erreichen wir die Ausläufer des Ortsteils Wittlensweiler und das Sportgelände ("Haldenberg"). Am Waldrand entlang wandernd werden wir mit einem herrlichen Ausblick auf den Forchenkopf und die umliegenden Orte Grüntal und Hallwangen belohnt ("Hinterweiden").

Auf dem Ernst-Ruisinger-Weg geht es weiter durch ein Waldstück, wo sich ein Abstecher nach links zur Wassertretanlage lohnt. Erfrischt führt der Weg am Waldrand entlang (Wegweiser "Siegelsbrunnen") in Richtung Frutenhof.  Nach ca. 200 m biegen wir rechts in einen Feld-/Wiesenweg ab und erreichen die ersten Häuser von Frutenhof. Wir überqueren die Dorfstraße und gehen am Weidezaun geradeaus weiter über die Wiese hinunter zum Wald, immer dem Ostweg folgend (Wegweiser "Reichenbacher Straße"). Nach einem kurzen Wegstück bergab durch den Wald lädt idyllisch gelegene "Auenbach" zu einer kurzen Abkühlung ein.  Von hier aus ist ein kurzer Anstieg bis zum Grillplatz Reute mit zahlreichen Sitzmöglichkeiten zu überwinden. Nach einer Rast folgen wir dem Ostweg ein kurzes Stück auf einem schmalen Fußpfad und zweigen dann auf den geteerten Weg links ab. An der nächsten Kreuzung laufen wir über den Parkplatz und überqueren die Merzenbergstraße. Am Waldrand entlang erreichen wir nun den Sportplatz des SV Musbach.

Vor dem Sportheim verlassen wir den Wanderweg "Ostweg" und biegen rechts in die Straße "Ostweg" ab. Nach ca. 80 m folgen wir der Beschilderung der Panorama-Runde/Heimatrunde/Schickhardts Flößerweg nach links in ein Wäldchen (vorbei am neuen Aktivgelände, aktuell noch im Bau) und hinab nach Obermusbach. Der Bohnet Hof bietet in seiner Hofhütte leckere hofeigene Bratwürste u.a. zum Verkauf an. Als Rastplatz dafür bietet sich der ca. 800 m entfernte Grillplatz in Obermusbach, genannt "Emil-Hamma-Platz", an, welchen Sie nach Überquerung der Klosterstraße (Wegweiser "Kälberbronner Str.", gelbe Raute ab jetzt) und Abzweig in den Rothweg erreichen.

Vom Grillplatz aus folgen wir dem befestigten Wirtschaftsweg und tauchen in das Waldgebiet ein. Am Wegweiser "Sebastiansmahd" halten wir uns links (gelbe Raute), am Standort "Stadtratsweg" biegen wir rechts in einen urwüchsigen Waldabschnitt Richtung Igelsberg/Erzgrube/Kälberbronn ab. Auf breiten, befestigten Forstwegen (ein kurzes Stück parallel zum Radweg) führt uns die Wanderung schließlich mit Wegrichtung Igelsberg zur Rappenhütte. Von hier aus genießen wir einen herrlichen Blick auf den vor uns liegenden Ortsteil Igelsberg. Idyllisch zwischen Wald und Wiesen eingebettet, durchqueren wir den Ort mit seinen stattlichen Bauernhäusern und unverwechselbarem Charme mit Wanderrichtung "Besenfeld" (Wegweiser "Rosenteich, Dorfplatz, Buchrainweg, Hardtkreuz"). Am Waldrand angekommen, lohnt sich ein Abstecher zur rechtsseitig gelegenen Liegewiese mit Blick zurück auf Igelsberg.

Die Wanderung führt uns nun auf ca. 1,5 km Länge auf einem breiten Forstweg (Wegweiser Hardtweg, Hilpertsberg) zur B294, welche wir überqueren und geradeaus weitergehen bis zum Standort "Trischelwald". Nun halten wir uns immer Richtung Besenfeld und folgen der rot-weißen Raute des Mittelwegs. Empfehlenswert ist ein kurzer Abstecher zur Ruine Königswart (ca. 1,6 km nach dem Wegweiser "Hinterbuch"), wo wir bei einer Rast den Blick auf Schönegründ genießen können. Wir überqueren die Landstraße,  am Wegweiser "Brunnentrögle" halten wir uns rechts und laufen parallel der Straße weiter auf dem Trampelpfad in Richtung Besenfeld. Am Parkplatz (Wegweiser: Schönegründer Steige) biegen wir links ab (gelbe Raute), nach 300 m rechts und erreichen wenig später das Hotel Oberwiesenhof. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bus 12/ 7266 bzw. F 2/ 13 zwischen Freudenstadt ZOB und Haltestelle Straßburger Straße

Buslinie Freudenstadt - Besenfeld: 7780, 7787 und F 17 (am Wochenende)

Ausstieg: Besenfeld-Oberwiesenhof

www.efa-bw.de

Bushaltestellen in Richtung Besenfeld:

Igelsberg Ort oder Abzweig Igelsberg (an der B 294)

Koordinaten

DD
48.455691, 8.406472
GMS
48°27'20.5"N 8°24'23.3"E
UTM
32U 456116 5367120
w3w 
///erbse.eintraf.leider
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Regenjacke

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
22 km
Dauer
7:00 h
Aufstieg
388 hm
Abstieg
332 hm
Etappentour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.