Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderungen

Auf dem Grenzweg von Freudenstadt nach Kniebis

Wanderungen · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Genussregion Freudenstadt - Loßburg Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • historischer Grenzstein am Auerhahnköpfle
    / historischer Grenzstein am Auerhahnköpfle
    Foto: Isabel Blüher, Genussregion Freudenstadt - Loßburg
  • Grenzweg zwischen Mooswiese und Auerhahnköpfle
    / Grenzweg zwischen Mooswiese und Auerhahnköpfle
    Foto: Freudenstadt Tourismus, Genussregion Freudenstadt - Loßburg
  • Blick von der Forstmeister-Preu-Hütte nach Freudenstadt
    / Blick von der Forstmeister-Preu-Hütte nach Freudenstadt
    Foto: Isabel Blüher, Genussregion Freudenstadt - Loßburg
  • Grenzweg zwischen Spindelhau und Auerhahnköpfle
    / Grenzweg zwischen Spindelhau und Auerhahnköpfle
    Foto: Isabel Blüher, Genussregion Freudenstadt - Loßburg
  • Ellbachseeblick Plattform
    / Ellbachseeblick Plattform
    Foto: Pro-cyCL, CC BY, www.pro-cycl.de
  • Grenzstein zwischen Buchwaldhöhe und Spindelhau
    / Grenzstein zwischen Buchwaldhöhe und Spindelhau
    Foto: Isabel Blüher, Genussregion Freudenstadt - Loßburg
  • Grenzstein zwischen Spindelhau und Auerhahnköpfle
    / Grenzstein zwischen Spindelhau und Auerhahnköpfle
    Foto: Isabel Blüher, Genussregion Freudenstadt - Loßburg
  • / Grenzweg zwischen Spindelhau und Auerhahnköpfle
    Foto: Isabel Blüher, Genussregion Freudenstadt - Loßburg
  • / Der Grenzweg bei Kniebis
    Foto: Isabel Blüher, Genussregion Freudenstadt - Loßburg
  • / Die Klosterruine in Kniebis
    Foto: Isabel Blüher, Genussregion Freudenstadt - Loßburg
  • / Die Klosterruine in Kniebis
    Foto: Isabel Blüher, Genussregion Freudenstadt - Loßburg
  • / Abendwieshütte mit Grillstelle und WC
    Foto: Pro-cyCL - Christian Ludewig, www.pro-cycl.de
  • / Wassertretbecken mit Barfussanlage
    Foto: Winfried Seiler
  • / Schaukel mit Blick auf Freudenstadt
    Foto: Isabel Blüher, Genussregion Freudenstadt - Loßburg
  • / Die Teuchel - eine historische Holzwasserleitung
    Foto: Freudenstadt Tourismus, Genussregion Freudenstadt - Loßburg
  • / Aussichtsplattform Ellbachseeblick
    Foto: Isabel Blüher, Genussregion Freudenstadt - Loßburg
  • / Ellbachseeblick Plattform Blick auf Ellbach herab
    Foto: Pro-cyCL, CC BY, www.pro-cycl.de
  • / Waldcafé Biergarten
    Foto: Seeger Werbung Freudenstadt, www.seeger-werbung.de
600 750 900 1050 1200 m km 2 4 6 8 10 12 14 Waldcafé Forstmeister-Preu-Hütte (Ausblick) Zwieselberg/Hirsch Grenzweg/Grenzsteine

Streckenwanderung über den Mittelweg nach Zwieselberg und auf dem Grenzweg entlang der ehemaligen badisch-württembergischen Grenze nach Kniebis. Historische Grenzsteine, die Klosterruine und die grandiose Aussichtsplattform am Ellbachseeblick liegen direkt an der Strecke. Rückfahrt mit dem Bus nach Freudenstadt.

mittel
15,4 km
4:18 h
348 hm
143 hm

Diese Tour verbindet grandiose Naturerlebnisse mit einem Hauch von Geschichte. Der Grenzweg führt als naturbelassener, verwurzelter Fußpfad durch völlige Waldeinsamkeit entlang der Grenzlinie zwischen Baden und Württemberg. Am Ellbachseeblick schauen wir noch weiter zurück in die Vergangenheit: hinunter zum idyllischen Ellbachsee. Dieser Karsee ist in der letzten Eiszeit entstanden und verzaubert noch heute seine Besucher.

outdooractive.com User
Autor
Freudenstadt Tourismus
Aktualisierung: 04.10.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
938 m
Tiefster Punkt
716 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Kniebishütte
Waldcafé
Avia-Retro-Tankstelle

Sicherheitshinweise

Vorsicht bei Nässe, Rutschgefahr.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk erforderlich.

Weitere Infos und Links

Informationen zur einheitlichen Wegebeschilderung im Schwarzwald siehe http://www.schwarzwaldverein.de/wege/wegenetz/seite01.html. Die Beschilderung besteht aus Hauptwegweisern mit Standortangabe und verschiedenen Zielen mit Entfernungsangabe sowie verschiedenfarbigen Rauten, die den Wanderer von einem Schilderstandort zum nächsten leiten (örtliche Wanderwege = gelbe Raute / regionale Wanderwege = blaue Raute / Fernwanderwege & Themenwege = eigene Raute oder Toursymbol pro Weg).

Start

Tourist-Information Freudenstadt, Marktplatz 64 (730 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.463845, 8.411391
UTM
32U 456487 5368024

Ziel

Besucherzentrum Kniebis, Straßburger Str. 349

Wegbeschreibung

Wir starten an der Tourist-Information am Wegweiser Marktplatz und folgen dem Mittelweg (rote Raute mit weißem Strich) Richtung Zwieselberg / Bässler Brücke. Zuerst überqueren wir die Loßburger Straße und laufen über den Unteren Marktplatz, vorbei an den Fontänen, zur Stadtkirche. Wir gehen rechts an der Stadtkirche vorbei durch die Gasse, überqueren die Schickhardt-, Alfred-, Gärtner-und Rappenstraße und biegen dann in den Wölperwiesenweg ein. Nach einigen Metern öffnet sich rechts der Blick hinunter ins Christophstal und zum Bärenschlössle mit Wildgehege. Wir steigen nicht ins Tal hinunter, sondern wandern weiter geradeaus den Wölperwiesenweg hoch und über die Fußgängerbrücke, genannt Bässler Brücke, zum Parkplatz Teuchelwald. Wir biegen rechts in den Teuchelweg ein und folgen dem Waldgeschichtspfad am Waldcafé und der Agnesruhe vorbei zur Eisernen Hand.

Hier lohnt sich ein Abstecher nach rechts auf dem Salzleckerweg (ca. 100 m), um bei der Forstmeister-Preu-Hütte den tollen Blick auf Freudenstadt zu genießen.

Über Schwenke und Fliegerstein führt ein Waldweg nach rechts Richtung Zwieselberg. Nach 1 km, am Wegweiser Finsterteich, führt ein schmaler Fußpfad links hinab ins Tal der Kleinen Kinzig (Frauenteich). An der Kinziglehütte (720m) queren wir das Kinzigbrückle, steigen auf schmalen Pfad (Staig, Pfaffenwald) bergan zum Hirsch in Zwieselberg.

Auf der gegenüberliegenden Straßenseite beginnt der Grenzweg (blaue Raute) Richtung Kniebis und Zwieselberger Eck. Im Abstand von ca. 100 m stehen alte Grenzsteine mit teils gut erhaltenen Wappen. Ca. 800 m nach dem Wegweiser Buchwaldhöhe (885 m) geht es links auf einem breiten Forstweg ca. 200 m bis zum Wegweiser Spindelhau, wo der Grenzweg wieder als schmaler Pfad nach links abzweigt. Am Auerhahnköpfle gehen wir rechts zur Mooswiese.

Hier verlassen wir den Grenzweg und folgen der gelben Raute nach rechts zur Abendwieshütte (Grillplatz) und weiter über die Fußgängerbrücke durch den Klostergrund nach Kniebis-Dorf. Ein kurzes Stück den Kohlwaldweg hoch, dann zweigt der Wanderweg nach links ab, führt zum Parkplatz Kohlwald und weiter (blaue Raute) über Seehalde zum Ellbachseeblick. Von der neuen Aussichtsplattform können wir einen phantastischen Ausblick über den Ellbachsee bis nach Mitteltal und zur Hornisgrinde, dem höchsten Berg im Nordschwarzwald (1.164 m) genießen. Vorbei an den Wegweisern Rankweg (gelbe Raute) und Stadion gelangen wir zum Besucherzentrum mit der „Kniebis-Hütte", dem Ziel unserer Tour.

Ab der Haltestelle Skistadion fahren wir mit dem Bus zurück nach Freudenstadt.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Freudenstadt ist gut erreichbar mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

* S-Bahn ab Karlsruhe bis Freudenstadt Stadtbahnhof im Stundentakt

* S-Bahn ab Offenburg und Stuttgart (am Hbf umsteigen zum Stadtbahnhof).

* verschiedene Buslinien aus den umliegenden Ortschaften bis zum Marktplatz oder zum ZOB neben dem Stadtbahnhof

Vom Stadtbahnhof/ZOB sind es ca. 500 m zum Startpunkt Tourist-Information (mitten auf dem Marktplatz).

=> Rückfahrt von Kniebis Skistadion zurück nach Freudenstadt (Linien 12 + 7266 (Mo-Fr) bzw. F2 + F13 (Sa, So, Fei))

Fahrplanauskunft: www.efa-bw.de

Anfahrt

A81: Ausfahrt Horb + B32 + B28 nach Freudenstadt

A5 von Norden kommend: Ausfahrt Rastatt + B462 nach Freudenstadt

A5 von Süden kommend: Ausfahrt Baden-Baden + B500 oder Ausfahrt Appenweier + B28 nach Freudenstadt.

Die Tourist-Information befindet sich direkt in der Stadtmitte - mitten auf dem Marktplatz.

Parken

Tiefgarage Marktplatz

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte "WanderWelten" Freudenstadt, digitale Kartografie Ruppenthal, Maßstab 1:25.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,4 km
Dauer
4:18 h
Aufstieg
348 hm
Abstieg
143 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.