Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderungen

Klostersteig Kniebis mit Abstecher zum Ellbachseeblick

· 5 Bewertungen · Wanderungen · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Genussregion Freudenstadt - Loßburg Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Der Forbach - Klostersteig Kniebis
    / Der Forbach - Klostersteig Kniebis
    Foto: Winfried Seiler, Genussregion Freudenstadt - Loßburg
  • Ellbachsee Aussichtsplattform
    / Ellbachsee Aussichtsplattform
    Foto: Pro-cyCL - Christian Ludewig, www.pro-cycl.de
  • Die Aussichtsplattform am Ellbachseeblick
    / Die Aussichtsplattform am Ellbachseeblick
    Foto: Freudenstadt Tourismus, Genussregion Freudenstadt - Loßburg
  • /
    Foto: Genussregion Freudenstadt - Loßburg
  • Wassertretbecken mit Barfussanlage
    / Wassertretbecken mit Barfussanlage
    Foto: Winfried Seiler
  • Die Grenzweg-Infotafel am Kniebiser Heimatpfad
    / Die Grenzweg-Infotafel am Kniebiser Heimatpfad
    Foto: Freudenstadt Tourismus, Genussregion Freudenstadt - Loßburg
  • Ellbachsee Aussichtsplattform - Blick auf Ellbachsee
    / Ellbachsee Aussichtsplattform - Blick auf Ellbachsee
    Foto: Pro-cyCL - Christian Ludewig, www.pro-cycl.de
  • / Klosterruine Kniebis mit Kräutergarten
    Foto: Isabel Blüher, Genussregion Freudenstadt - Loßburg
  • / Fenster der Kniebiser Klosterruine
    Foto: Jens Teufel, Genussregion Freudenstadt - Loßburg
  • / Am Forbach
    Foto: Winfried Seiler, Genussregion Freudenstadt - Loßburg
  • / Infotafel Klosterruine Kniebis
    Foto: Jens Teufel, Genussregion Freudenstadt - Loßburg
  • / Die Klosterruine in Kniebis
    Foto: Isabel Blüher, Genussregion Freudenstadt - Loßburg
  • / Aussichtsplattform Ellbachseeblick
    Foto: Isabel Blüher, Genussregion Freudenstadt - Loßburg
  • / Hinweistafel
    Foto: Genussregion Freudenstadt - Loßburg
  • /
    Foto: daniel francis, Community
600 750 900 1050 1200 m km 1 2 3 4 5 6 7 Ellbachseeblick Wassertretbecken Hotel Gasthof Kniebishöhe Alte Gleisspuren Grenzsteine Avia-Retro-Tankstelle

Reizvolle Wanderung über den Premiumweg Klostersteig, erweitert um einen Abstecher zur Aussichtsplattform Ellbachseeblick.

mittel
7,4 km
4:00 h
142 hm
142 hm

Der Kniebiser Klostersteig bedeutet Wandern in seiner ursprünglichsten Art. Wie in den Zeiten der Entstehung des kleinen Dorfes führt er über Pfade, eng und schmal, steil und auch mal feucht und immer uneben. Er führt durch urwüchsige wilde Natur und vermittelt ein wenig ein Bild aus Zeiten als Wandern noch die einzige Art war, den Kniebis zu überqueren.

Machen Sie einen Abstecher zur nahegelegenen Aussichtsplattform am Ellbachseeblick. Dort öffnet sich ein herrlicher Ausblick hinunter zum Ellbachsee, nach Mitteltal und bis hin zur Hornisgrinde, dem höchsten Berg im Nordschwarzwald.

Autorentipp

Eine tolle Pause: die Schwarzwälder Kirsch im Cafe Günter

outdooractive.com User
Autor

Freudenstadt Tourismus

Aktualisierung: 21.03.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
928 m
Tiefster Punkt
830 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Hotel Café Günter
Avia-Retro-Tankstelle
Hotel Kniebishöhe

Sicherheitshinweise

Rutschgefahr bei Nässe, Nicht begehbar bei Eis und Schnee

Ausrüstung

Festes Schuhwerk erforderlich.

Start

Kniebis, Klostergrund (863 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.471933, 8.311164
UTM
32U 449086 5368984

Ziel

Kniebis, Klostergrund

Wegbeschreibung

Der Klostersteig beginnt an der Klosterruine aus dem 13. Jahrhundert und führt, wie der Name erwarten lässt, zum großen Teil als schmaler Weg durch urwüchsige Natur. Ausgehend von der Klosterruine Kniebis führt er über das „Feuerwehrwegle" auf naturbelassenem Pfad durch das Unterholz hinauf zum Speichersee. Dort, bei der Wassertretanlage verlassen wir zunächst den Klostersteig und folgen den Schildern Richtung Ellbachseeblick. 

Zurück am Speichersee, folgen wir weiter dem gut beschilderten Klostersteig in Richtung Skistadion. Dort überqueren wir die Alte Paßstraße und wandern an dem „Alten Gleisweg" aus der Zeit der Zähringer vorbei.

Nachdem Überqueren der B 28 geht es durch Wald und Heide, mit wunderbarem Blick auf das Dorf Kniebis und entlang der Abendwiese mit Auf- und Abstiegen bis zum Platz der Besinnung. Hier treffen wir auch auf den Kniebiser Heimatpfad.

Nun folgt der Abstieg ins Forbachtal. Entlang des Forbachs, vorbei an den alten Mühlenplätzen geht es auf traumhaftem Pfad zurück zur B 28. Nachdem wir diese überquert haben, kommen wir zurück an die Klosterruine Kniebis.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise nach Freudenstadt:

* S-Bahn ab Karlsruhe bis Freudenstadt Stadtbahnhof im Stundentakt

* S-Bahn ab Offenburg und Stuttgart (am Hbf umsteigen zum Stadtbahnhof).

* verschiedene Buslinien aus den umliegenden Ortschaften bis zum Marktplatz oder zum ZOB neben dem Stadtbahnhof

=> Vom Stadtbahnhof/ZOB mit dem Bus nach Kniebis Dorf (Linien 12 + 7266 (Mo-Fr) bzw. F2 + F13 (Sa, So, Fei))

Fahrplanauskunft: www.efa-bw.de

Anfahrt

Über die B 28 (Freudenstadt - Straßburg), Ausfahrt Kniebis-Dorf

Parken

Parkplatz Schulplatz, Baiersbronner Straße, 72250 Freudenstadt-Kniebis

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(5)
Björn Jochum
02.10.2019 · Community
Klasse weg, ideal auch für Familien
mehr zeigen
Ulrike Schechinger
21.09.2018 · Community
Leider gibt es bei der Klosterruine keinen Hinweis auf das "Feuerwehrwegle". Um dieses zu erreichen muss man auf der der Kohlwaldstraße (Wohngebiet) geradeaus bergauf gehen und findet esdann links mit viel Glück. Geht man allerdings von der Klosterruine dem Zeichen "Klostersteig" nach, ist es nicht möglich die Tour wie beschrieben zu gehen. Der Klostersteig führt kreuz und quer durch den Wald, einige Zeit auch paralell zur stark befahrenen B 28 und durch die Ausläufer des Wohngebietes. Das einzige Highlight der Tour, wenn man sie wegen schlechter Beschreibung anders laufen muss, ist die Ellbachsee- Aussichtsplattform mit herrlichen Weitblicken und Blick auf den traumhaft schönen Ellbachsee. Noch ein Hinweis: Parken am Schulplatz ist während der Woche erst ab 14 Uhr gestattet.
mehr zeigen
Gemacht am 20.09.2018
Willy Schlack
24.06.2018 · Community
Einmalig schöne und interessante Wanderung. Die Tour ist einmal angelegt und wird super gepflegt. Wir sind sie heute gelaufen und sind voll begeistert. Einen Dank an die Initiatoren dieser Tour!
mehr zeigen
Sonntag, 24. Juni 2018, 19:10 Uhr
Foto: Willy Schlack, Community
Sonntag, 24. Juni 2018, 19:10 Uhr
Foto: Willy Schlack, Community
Sonntag, 24. Juni 2018, 19:10 Uhr
Foto: Willy Schlack, Community
Sonntag, 24. Juni 2018, 19:11 Uhr
Foto: Willy Schlack, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 3

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,4 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
142 hm
Abstieg
142 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.