Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderungen

Von Kniebis über die Alexanderschanze zum Ellbachsee

· 4 Bewertungen · Wanderungen · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Genussregion Freudenstadt - Loßburg
  • /
    Foto: Isabel Blüher, Genussregion Freudenstadt - Loßburg
  • Rosshimmelwasserfall
    / Rosshimmelwasserfall
    Foto: Baiersbronn Touristik
  • Alter Gleisweg
    / Alter Gleisweg
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • Ausblick vom Westweg ins Renchtal
    / Ausblick vom Westweg ins Renchtal
    Foto: Isabel Blüher, Genussregion Freudenstadt - Loßburg
  • Panoramablick ins Bösellbachtal Richtung Mitteltal
    / Panoramablick ins Bösellbachtal Richtung Mitteltal
    Foto: Isabel Blüher, Genussregion Freudenstadt - Loßburg
  • /
    Foto: Isabel Blüher, Genussregion Freudenstadt - Loßburg
  • Aussichtsplattform Ellbachseeblick
    / Aussichtsplattform Ellbachseeblick
    Foto: Isabel Blüher, Genussregion Freudenstadt - Loßburg
  • Ellbachseeblick Plattform Blick auf Ellbach herab
    / Ellbachseeblick Plattform Blick auf Ellbach herab
    Foto: Pro-cyCL, CC BY, www.pro-cycl.de
  • Aussichtsplattform Ellbachseeblick
    / Aussichtsplattform Ellbachseeblick
    Foto: Isabel Blüher, Genussregion Freudenstadt - Loßburg
Karte / Von Kniebis über die Alexanderschanze zum Ellbachsee
600 750 900 1050 1200 m km 2 4 6 8 10 Alter Gleisweg P Alexanderschanze Alexanderschanze Alexanderschanze Parkplatz Zollstockhütte Blick ins Bösellbachtal Rosshimmelwasserfall Ellbachsee

Mittelschwere Tour zu den Naturschönheiten rund um den Kniebis und am Rande des Nationalparks: Ellbachsee mit Aussichtsplattform, ein kleiner Wasserfall und traumhafte Panoramablicke.

mittel
10,6 km
3:10 h
288 hm
288 hm

Reizvolle Rundwanderung mit herrlichen Ausblicken ins Renchtal und ins Ellbachtal. Von der Schwarzwaldhochstraße geht es hinunter ins Tal des Guten Ellbachs, vorbei am Rosshimmel-Wasserfall zum idyllischen Ellbachsee. Nach einem steilen Aufstieg genießt man einen traumhaften Blick von der Aussichtsplattform auf den See und zur Hornisgrinde.

Autorentipp

Vesper & Getränke mitnehmen für unterwegs: Rastplatz mit toller Aussicht am Bösellbachblick sowie am Ellbachsee.

Einkehrmöglichkeiten gibt es erst am Ende der Tour in Kniebis.

outdooractive.com User
Autor
Isabel Blüher
Aktualisierung: 07.09.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
969 m
732 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Kniebishütte

Sicherheitshinweise

Vorsicht bei Nässe, Rutschgefahr auf den Fußpfaden. Im Winter bei Schnee nicht begehbar.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk erforderlich, Vesper & Getränke mitnehmen.

Weitere Infos und Links

Informationen zur einheitlichen Wegebeschilderung im Schwarzwald siehe http://www.schwarzwaldverein.de/wege/wegenetz/seite01.html. Die Beschilderung besteht aus Hauptwegweisern mit Standortangabe und verschiedenen Zielen mit Entfernungsangabe sowie verschiedenfarbigen Rauten, die den Wanderer von einem Schilderstandort zum nächsten leiten (örtliche Wanderwege = gelbe Raute / regionale Wanderwege = blaue Raute / Fernwanderwege & Themenwege = eigene Raute oder Toursymbol pro Weg).

Start

Besucherzentrum Kniebis, Straßburger Str. 349, 72250 Freudenstadt-Kniebis (935 hm)
Koordinaten:
Geographisch
48.474219, 8.295329
UTM
32U 447918 5369249

Ziel

Besucherzentrum Kniebis, Straßburger Str. 349, 72250 Freudenstadt-Kniebis

Wegbeschreibung

Vom Besucherzentrum starten wir auf der linken Seite und folgen der Schwarzwaldvereinsbeschilderung bis kurz vor die Alexanderschanze. Ab hier folgen wir der roten Raute des Westwegs bis wir an der Alexanderschanze die B 28 erreichen, die überquert wird. Weiter gehts auf dem Westweg (rote Raute) bis zum Abzweig Zollstockhütte.

Wir folgen nun dem Seensteig (gelbe Raute) nach rechts Richtung Zollstockhütte und Ellbachsee. Am Wegweiser Ellbachläger wandern wir rechts zunächst aufwärts zum Bösellbachblick, mit tollem Blick zum Ellbachkopf und nach Mitteltal. Dann geht's immer abwärts zum Rosshimmel-Wasserfall, der je nach Wetterlage ganz unterschiedlich Wasser führt. Nach 1,5 km erreichen wir den idyllischen Ellbachsee. Ein steiler Fußpfad (blaue Raute) führt nun hinauf zur Aussichtsplattform Ellbachseeblick. Wir genießen den traumhaften Blick hinunter zum See, nach Mitteltal und bis hin zur Hornisgrinde, dem höchsten Berg im Nordschwarzwald. Die gelbe Raute führt uns Richtung Rankweg und Kniebis Stadion zurück zum Ausgangspunkt.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise nach Freudenstadt:

* S-Bahn ab Karlsruhe bis Freudenstadt Stadtbahnhof im Stundentakt

* S-Bahn ab Offenburg und Stuttgart (am Hbf umsteigen zum Stadtbahnhof).

* verschiedene Buslinien aus den umliegenden Ortschaften bis zum Marktplatz oder zum ZOB neben dem Stadtbahnhof

=> Vom Stadtbahnhof/ZOB mit dem Bus nach Kniebis Dorf (Linien 12 + 7266 (Mo-Fr) bzw. F2 + F13 (Sa, So, Fei)). Mit den Linien 12 bzw. F2 kann man auch bis zur Alexanderschanze weiterfahren, um die Tour zu verkürzen.

Fahrplanauskunft: www.efa-bw.de

Anfahrt

Über die B 28 aus Bad Peterstal-Griesbach, über B 500 - B 28 aus Baden-Baden und über B 28 aus Freudenstadt.

Parken

Parkplätze am Besucherzentrum und entlang der B28

alternativ Parkplatz Alexanderschanze oder bei der Zollstockhütte

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte "WanderWelten" Freudenstadt, digitale Kartografie Ruppenthal, Maßstab 1:25.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (5)

Jannik Schneider
27.01.2019
Sehr schöne Landschaft und auch im Winter möglich
Bewertung
Sonntag, 27. Januar 2019 20:54:32
Sonntag, 27. Januar 2019 20:54:32
Foto: Jannik Schneider, Community
Sonntag, 27. Januar 2019 20:55:50
Sonntag, 27. Januar 2019 20:55:50
Foto: Jannik Schneider, Community

Dieter Pohl
04.11.2018
Angenehm zu laufende Tour mit einigen Ausblicken. Nicht jedoch sehr abwechslungsreich, was die Wege betrifft. Einziger Höhepunkt : Steiler Aufstieg am Ende der Tour.
Bewertung
Sonntag, 4. November 2018 17:04:57
Sonntag, 4. November 2018 17:04:57
Foto: Dieter Pohl, Community
Sonntag, 4. November 2018 17:05:07
Sonntag, 4. November 2018 17:05:07
Foto: Dieter Pohl, Community
Sonntag, 4. November 2018 17:05:30
Sonntag, 4. November 2018 17:05:30
Foto: Dieter Pohl, Community

Benjamin Klar
19.10.2018
Interessante Aus- und Einblicke, ja. Auch der Wald allein ist schon nicht. schlecht. Aber die Wege.... Leuts. warum um alles in der Welt Schotter? Schotter im Wald? - Okay, auf Wirtschafts-/Abfuhrwegen. Doch wieso muss dann auf eben diesen Wegen ein (markierter) Wanderweg liegen? Annähernd 2/3 dieser Tour gehen über Schotter, Splitt (und ein klitzekleines bissl Asphalt). Der Rest Waldwege usw. Umgekehrt wäre doch schöner. Schöner für die Natur, schöner für die Wanderung an sich und auch schöner für die Füße....
Bewertung
Gemacht am
17.10.2018

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,6 km
Dauer
3:10 h
Aufstieg
288 hm
Abstieg
288 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.