Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Themenweg

Druidenrunde ~ von Muggendorf zum Druidenhain und Frauenstein

1 Themenweg • Fränkische Schweiz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Fränkische-Schweiz-Verein Muggendorf im Gebürg
  • Start an der Wiesentpromenade in Muggendorf
    / Start an der Wiesentpromenade in Muggendorf
    Foto: Robert Stein, Fränkische-Schweiz-Verein Muggendorf im Gebürg
  • Im Wiesenttal
    / Im Wiesenttal
    Foto: Robert Stein, Fränkische-Schweiz-Verein Muggendorf im Gebürg
  • Im Wiesenttal
    / Im Wiesenttal
    Foto: Robert Stein, Fränkische-Schweiz-Verein Muggendorf im Gebürg
  • Hier geht´s vom Wiesenttal hoch auf die Jurahöhe
    / Hier geht´s vom Wiesenttal hoch auf die Jurahöhe
    Foto: Robert Stein, Fränkische-Schweiz-Verein Muggendorf im Gebürg
  • Wohlmannsgesees auf der Jurahöhe
    / Wohlmannsgesees auf der Jurahöhe
    Foto: Robert Stein, Fränkische-Schweiz-Verein Muggendorf im Gebürg
  • Im mystischen Wald am Druidenhain
    / Im mystischen Wald am Druidenhain
    Foto: Robert Stein, Fränkische-Schweiz-Verein Muggendorf im Gebürg
  • Herbstliche Farbenspiele in der Fränkischen Schweiz
    / Herbstliche Farbenspiele in der Fränkischen Schweiz
    Foto: Robert Stein, Fränkische-Schweiz-Verein Muggendorf im Gebürg
  • Golfplatz in idyllischer Natur
    / Golfplatz in idyllischer Natur
    Foto: Robert Stein, Fränkische-Schweiz-Verein Muggendorf im Gebürg
  • Von Kanndorf nach Birkenreuth
    / Von Kanndorf nach Birkenreuth
    Foto: Robert Stein, Fränkische-Schweiz-Verein Muggendorf im Gebürg
  • Am Ortsrand von Birkenreuth
    / Am Ortsrand von Birkenreuth
    Foto: Robert Stein, Fränkische-Schweiz-Verein Muggendorf im Gebürg
  • Von Birkenreuth nach Trainmeusel
    / Von Birkenreuth nach Trainmeusel
    Foto: Robert Stein, Fränkische-Schweiz-Verein Muggendorf im Gebürg
  • Blick von der Jurahöhe bei Trainmeusel auf die andere Talseite des Wiesenttals
    / Blick von der Jurahöhe bei Trainmeusel auf die andere Talseite des Wiesenttals
    Foto: Robert Stein, Fränkische-Schweiz-Verein Muggendorf im Gebürg
Karte / Druidenrunde ~ von Muggendorf zum Druidenhain und Frauenstein
150 300 450 600 750 m km 2 4 6 8 10 Gasthof Heid Druidenhain Gasthaus Seybert

Die Muggendorfer Grün-Kreuz-Runde beschreibt einen weiten Bogen mit Start an der Muggendorfer Wiesentpromenade über das Bergdörfchen Wohlmannsgesees zum mystischen Druidenhain, rund um den Golfplatz Kanndorf nach Birkenreuth und mit Neideckblick wieder hinab ins Tal nach Muggendorf - mit vielen verschiedenartigen Eindrücken der so kontrastreichen Fränkischen Schweiz auf einer kompakten Runde.
mittel
11,5 km
3:30 h
300 hm
300 hm
Muggendorf ist das traditionsreiche touristische Zentrum der Fränkischen Schweiz, direkt am Flüßchen Wiesent im gleichnamigen romantischen Tal gelegen. Die meisten Tagesgäste kennen den Ort und das Tal gut, nur wenige allerdings „verirren“ sich auf die Höhen der umliegenden, meist steilen Talaufschwünge. Richtig lernt man dieses außergewöhnliche kleine Mittelgebirge aber nur kennen, wenn man den Kontrast, die landschaftlichen, aber auch traditionell-kulturellen Unterschiede zwischen Tal und Berg erfahren, nein erwandert hat!

Im Gegensatz zu den bekannten Rundwegen im „Gebürg“ nördlich von Muggendorf ( > Schwingbogen-Runde > Romantische Drei-Täler-Runde) ist der „Süden“ wenig begangen –> wer also -auch an schönen Wochenenden- etwas abseits des Trubels wandern möchte, ist hier genau richtig – und zu sehen gibt es sowieso mehr als genug … den geheimnisvollen (keltischen?) Druidenhain, weite Ausblicke auf der Jurahöhe, steile Talblicke auf Raubritter Eppeleins Weg von Trainmeusel nach Muggendorf.

Autorentipp

Die Runde in dieser (Dreh-)Richtung empfiehlt sich, um zunächst die Vormittagssonne im Wiesenttal zu genießen und den Fernwanderweg Grün-Kreuz am Start- bzw. Endpunkt in Wohlmansgesees zu beginnen. Wer da nach dem Aufstieg gleich eine Stärkung braucht – Einkehrmöglichkeiten gibt es sowohl hier als auch später in Trainmeusel.

Der Talblick vom Frauenstein am Schluß der Tour entschädigt für gewisse Mühen beim Berg-und-Tal-Wandern – ganz besonders die Aussicht auf die nahen Lokale dort unten in Muggendorf:)

outdooractive.com User
Autor
Robert Stein
Aktualisierung: 15.07.2016

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
513 m
305 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Hotel "Goldner Stern"

Sicherheitshinweise

keine

Ausrüstung

normale Wanderausrüstung, bequeme Schuhe mit griffigen Sohlen, eventuell Stöcke als Hilfe für Bergaufstrecken

Weitere Infos und Links

www.fsv-muggendorf.de

(Fränkische-Schweiz-Verein in Muggendorf)

Start

Muggendorf , Wiesentpromenade am Brückla (305 hm)
Koordinaten:
Geographisch
49.801832, 11.259029
UTM
32U 662555 5519046

Ziel

Muggendorf , Infozentrum Naturpark

Wegbeschreibung

An der Wiesentpromenade am Brückla (am gleichnamigen Lokal) in Muggendorf geht’s los – zunächst gemütlich der Wiesent flußaufwärts entlang - auf dem Leo-Jobst-Weg (Rot-Kreuz) Richtung Behringersmühle. Nach zwei Kilometern und nach Passieren einer weiteren Fußgänger-Holzbrücke verlassen wir das Tal auf dieser Seite und steigen der Beschilderung nach Wohlmannsgesees folgend ziemlich steil hoch hinauf auf die Jurahöhe. An der Straße im Ort Wohlmannsgesees beginnt unser Grün-Kreuz-Weg, der als Erstes zum Druidenhain gleich oberhalb vom Ort führt.

Vorbei an mystischen Felsbrocken geht es im Wald weiter hoch, bis sich der Blick auf den Golfplatz Kanndorf öffnet. Wir bleiben auf unserem schmalen Wanderpfad, der sich weiter durch den Wald bis zur Straße nach Kanndorf schlängelt. Auf dieser können wir in den nahen Ort gehen – oder aber die Straße queren und einen „Dreieck-Schlenkerer“ durch den Wald machen, um sich einige Asfaltmeter zu ersparen. Am Ortsrand von Kanndorf lässt sich etwas Asfalt aber nicht vermeiden ; wir zweigen aber bei der ersten Gelegenheit wieder auf dne Wanderweg ab Richtung Birkenreuth, einen halben Kilometer dem Golfplatz entlang, bis wir wieder in den Laubmischwald eintauchen.

Nach Passieren des Waldes sehen wir die ersten Gebäude von Birkenreuth – wir steuern auf den markanten Turm des Birkenreuther Brunnens zu und durchqueren den Ort, dem Grün-Kreuz weiter folgend Richtung Trainmeusel. Ein weiteres Waldstück, links und rechts, und es geht bergab zur Straße nach Trainmeusel, das wir ebenfalls durchqueren. Von der Kreuzung in der Dorfmitte gehen wir talwärts auf dem Nebensträßchen nach Muggendorf, das wir aber am unteren Ortsrand wieder nach rechts verlassen, weiter auf einem landschaftlichen Teersträßchen.

Am höchsten Punkt dieser kleinen Teerstraße zeigt unser Grün-Kreuz-Wegweiser nach links über das Feld zum gegenüberliegenden Waldrand. Hundert Meter am Waldrand leicht bergab führt unser Weg nun in den Wald – und bald schimmert zwischen den Bäumen das Wiesenttal hindurch. Bevor es aber richtig hinab geht, bietet uns der Aussichtsfelsen „Frauenstein“ noch einen fantastischen Tiefblick auf Muggendorf – das Ziel ist nun nicht mehr zu verfehlen, der Abstieg mit vielen Stufen muß aber -mit der entsprechenden Vorsicht- noch bewältigt werden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Deutsche Bahn bis Ebermannstadt, von dort mit Bus nach Muggendorf > www.vgn.de (an Sommerwochenenden auch historische Dampfbahn von Ebermannstadt nach Muggendorf > www.dfs.ebermannstadt.de )

Anfahrt

Muggendorf ist direkt an der B470 (= Querverbindung Forchheim A73 – Pegnitz A9) gelegen Für Navi: 91346 Wiesenttal (Ortsteil Muggendorf)

Parken

In Muggendorf am Naturpark-Infozentrum (= altes Bahnhofsgebäude) (wenige Meter von der Ortsmitte)
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

siehe Touristinfo in Muggendorf

Kartenempfehlungen des Autors

siehe Touristinfo in Muggendorf

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (1)

Basti Auer
24.07.2018
Schöner und gemütlicher Rundweg mit abwechslungsreicher Landschaft. Vorbei an vielen Obstbäumen (Apfel, Birne, Schwarzbeeren, Walderdbeeren, Brombeeren) und in einem sehr ruhigen Teil des Wiesenttals. Sehr empfehlenswert!
Bewertung
Gemacht am
01.07.2018
Foto: Basti Auer, Community
Foto: Basti Auer, Community
Foto: Basti Auer, Community

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,5 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
300 hm
Abstieg
300 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.