Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Themenweg

Neideck-FXT-Runde ~ beweg Deine Faszien, aber richtig

2 Themenweg • Fränkische Schweiz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Fränkische-Schweiz-Verein Muggendorf im Gebürg
  • FXT-Station Dehnen ~ Blick zur Neideck
    / FXT-Station Dehnen ~ Blick zur Neideck
    Foto: Robert Stein, Fränkische-Schweiz-Verein Muggendorf im Gebürg
  • FXT-Station Dehnen ~ Blick zur Neideck
    / FXT-Station Dehnen ~ Blick zur Neideck
    Foto: Robert Stein, Fränkische-Schweiz-Verein Muggendorf im Gebürg
  • FXT-Station Dehnen/Federn ~ Albquelle Trainmeusel
    / FXT-Station Dehnen/Federn ~ Albquelle Trainmeusel
    Foto: Robert Stein, Fränkische-Schweiz-Verein Muggendorf im Gebürg
  • FXT-Station Dehnen/Federn ~ Albquelle Trainmeusel
    / FXT-Station Dehnen/Federn ~ Albquelle Trainmeusel
    Foto: Robert Stein, Fränkische-Schweiz-Verein Muggendorf im Gebürg
  • FXT-Station Federn ~ Burganlage Neideck
    / FXT-Station Federn ~ Burganlage Neideck
    Foto: Robert Stein, Fränkische-Schweiz-Verein Muggendorf im Gebürg
  • FXT-Station Federn ~ Burganlage Neideck
    / FXT-Station Federn ~ Burganlage Neideck
    Foto: Robert Stein, Fränkische-Schweiz-Verein Muggendorf im Gebürg
  • FXT-Station Federn ~ Burganlage Neideck
    / FXT-Station Federn ~ Burganlage Neideck
    Foto: Robert Stein, Fränkische-Schweiz-Verein Muggendorf im Gebürg
  • FXT-Station Federn ~ Burganlage Neideck
    / FXT-Station Federn ~ Burganlage Neideck
    Foto: Robert Stein, Fränkische-Schweiz-Verein Muggendorf im Gebürg
  • Wiesenttal mit Blick auf die Neideck oberhalb der Wiesentschleife
    / Wiesenttal mit Blick auf die Neideck oberhalb der Wiesentschleife
    Foto: Robert Stein, Fränkische-Schweiz-Verein Muggendorf im Gebürg
  • FXT-Station Beleben ~ Kneippanlage Muggendorf
    / FXT-Station Beleben ~ Kneippanlage Muggendorf
    Foto: Robert Stein, Fränkische-Schweiz-Verein Muggendorf im Gebürg
  • FXT-Station Beleben ~ Kneippanlage Muggendorf
    / FXT-Station Beleben ~ Kneippanlage Muggendorf
    Foto: Robert Stein, Fränkische-Schweiz-Verein Muggendorf im Gebürg
  • FXT-Station Beleben ~ Kneippanlage Muggendorf
    / FXT-Station Beleben ~ Kneippanlage Muggendorf
    Foto: Robert Stein, Fränkische-Schweiz-Verein Muggendorf im Gebürg
Karte / Neideck-FXT-Runde ~ beweg Deine Faszien, aber richtig
200 400 600 800 m km 1 2 3 4 5 6 FXT Spüren ~ Infozentrum Naturpark (Start) FXT-Dehnen ~ Vogels Ruh FXT Federn ~ Neideck

FXT steht für Faszien-Matrix-Training. Wiesenttal hat nun eine spezielle -online- ausgewiesene Rundtour für gesundheitsbewußte Wanderer, Walker, Jogger, Trailrunner - mit Stationen für typische Faszienübungen und Hinweisen zu fasziengerechtem Gehen und Verhalten allgemein - und all das in traumhafter natur-landschaftlicher Kulisse zwischen dem Luftkurort Muggendorf und der imposanten Burgruine Neideck, denn am Effektivsten ist ein ganzheitliches Faszien-Training - und die Psyche spielt dabei eine große Rolle!

Starten Sie mit mir in Muggendorf am Infozentrum Naturpark (altes Bahnhofsgebäude) und spüren Sie ganz bewußt, wie Ihre Faszien Sie bei jedem Schritt unterstützen, wenn diese nicht -durch den unvermeidbaren einseitigen Stress unserer modernen Zivilisation- bereits zu "verklebt" sind. Aber dagegen wollen wir ja etwas tun - und schon eine kleine Wanderung mit ein paar speziellen Übungen kann da Einiges bewirken ... lassen Sie sich überraschen, seien Sie offen für Neues und geduldig! :)

Robert Stein ~ ihr Gesundheitscoach und Faszientrainer im Gebürg (Stein-iG.de)

mittel
6,8 km
2:08 h
185 hm
180 hm

Diese Rundtour ist meine Lieblingsrunde - als flotte Walking- oder Trailjogging-Einheit, aber vor allem auch zum schnellen effektiven Relaxen zwischendurch an ganz besonderen idyllischen Plätzen. Die imposante Ruinenanlage der größten mittelalterlichen Burg der Region, der Neideck, ist für mich die perfekte Spielweise für die verschiedensten Übungen, insbesondere zum speziellen Training der Faszien. So ist nun offiziell die Neideck-FXT-Runde entstanden, die jede(r) selbstständig absolvieren kann, um herrliche Naturlandschaft und gesunde Bewegung mit dem Schwerpunkt "Faszien-Fitness" zu verbinden.

Faszien-Training kann nur als ganzheitliche Maßnahme wirken. Die Faszien-Experten sprechen von den vier Dimensionen: "spüren ~ beleben ~ dehnen ~ federn", die im richtigen Zusammenspiel wirksam zur Erhaltung oder Wiederherstellung gesunder Faszien beitragen. Das Thema ist komplex, aber mit einigen wenigen Übungen, sinnvoll aufeinander aufgebaut, ist ein Einstieg gut möglich. Entsprechende Übungssequenzen von Standard-Übungen für Faszien-Fitness zeige ich mit einigen Bildern auf dieser Tourenseite - mehr ins Detail und mit Textbeschreibung gehe ich auf meiner Webseite www.stein-ig.de bei > FaszieNaTour und insbesondere bei den jeweiligen Stationen, jeweils von diesem Tourenblatt aus mittels Direkt-Link erreichbar.

Insgesamt erwarten Sie -mit Start in Muggendorf am Infozentrum Naturpark- fünf Stationen, bei denen Sie Interessantes zu jeweils einer der genannten vier Faszien-Dimension erfahren - in Theorie und zur sofortigen praktischen Umsetzung:) Eine Tour absolvieren kann man nur mittels Geh- bzw. Lauf"technik" - auch dazu gibt es aus Sicht der Faszien Einiges anzumerken.

Die Neideck-FXT-Runde existiert -bis dato- nur als GPS-Tour mit Online-Stationen (POIs - es gibt also keine spezielle Markierung unterwegs). Ich biete aber gerne eine persönlich geführte Tour an - was den wesentlich bedeutenderen Vorteil hat, dass Sie eine Live-Demonstration der Übungen erhalten, inklusive Varianten und Extra-Moves > Angebot FaszieNaTour.

Die FXT-Runde soll auch nur Anregung sein, mit (s)einem Faszien-Training zuhause zu beginnen - alle Übungen lassen sich problemlos auch drinnen in der normalen Wohnung durchführen. Faszien lassen sich gut trainieren (sie sprechen sehr schnell auf Reize an), aber wirksame und v.a. nachhaltige Veränderungen kann man erst nach einem längeren Zeitraum regelmäßigen Übens (mindestens dreimal pro Woche á 15 Minuten) erwarten - man spricht vom "turnover" (= komplette Erneuerung eines bestimmten Gewebes) der Faszien-Matrix im Laufe von ein bis zwei Jahren (abhängig von der allgemeinen Lebensweise und Ernährung!). Veränderungen sind aber durchaus schon nach einigen Wochen spürbar, was Motivation zum Weitermachen gibt - bleiben Sie dran und haben Sie Geduld.

Robert Stein ~ ihr Gesundheitscoach und Faszientrainer im Gebürg (Stein-iG.de)

Autorentipp

Der Vormittag hat einige Vorzüge. Erstens ist man noch frisch und konzentriert für die vielen Eindrücke in und aus der Natur und für die Übungen und Hinweise zum Thema Faszien. Zweitens werden Sie gleich nach dem ersten Anstieg direkt ab Muggendorf nach Erreichen der (Alb)Höhe wunderbar von der Sonne angestrahlt (wenn sie denn scheint:) ... und mit der Sonne im Rücken geht es auf der Höhe weiter, das angestrahlte Etappenziel -die Burgruine Neideck- (fast;) immer vor Augen.

outdooractive.com User
Autor
Robert Stein
Aktualisierung: 05.05.2017

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
454 m
301 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Gleich zu Beginn ist ein teils etwas steiler, aber sehr lohnender Anstieg zu bewältigen. Bei Nässe etwas Rutschgefahr.

Nach der Hälfte der Runde muss -ein einziges Mal- eine größere Straße überquert werden, die B470. Die Stelle ist übersichtlich, aber unterschätzen Sie nicht die Geschwindigkeit der Autos (und im Sommer auch Motorradfahrer!).

Ausrüstung

Alle Übungen auf der Tour sind im bzw. aus dem Stand heraus zu bewältigen. Am besten ist leichte, sportliche Bekleidung, die Ihnen genügend Bewegungsfreiheit auch im Oberkörper ermöglicht. Leichte Trekkingschuhe oder Sportschuhe mit griffigem Profil sind völlig ausreichend. Wenn Sie gerne mit Stöcken gehen, nehmen Sie diese mit - ein paar Übungen kann man mit Stöcken noch effektiver gestalten.

Weitere Infos und Links

Weitere Informationen mit viel -durch Quellen belegtes- Hintergrundwissen und interessanten Links zum faszinierenden Thema der Faszien auf meiner Webseite > www.stein-ig.de , u.a. in den Kapiteln > FaszieNaTour und > Sano~Roll.

Robert Stein ~ ihr Gesundheitscoach und Faszientrainer im Gebürg (Stein-iG.de)

Start

Muggendorf am Infozentrum Naturpark (= alter Bahnhof) in 91346 Wiesenttal (305 hm)
Koordinaten:
Geographisch
49.802070, 11.259357
UTM
32U 662578 5519073

Ziel

in der Kneip(p)e ~ Kneippanlage Muggendorf bzw. Gartenlokal mit richtiger Ernährung für die Faszien, in der Nähe des Starts

Wegbeschreibung

Die Rundtour existiert -bis dato- nur als GPS-Tour mit Online-Stationen (=POIs). Es gibt keine speziellen "FXT"-Markierungen unterwegs.

Wie kommt man zu den Informationen mit Bildern zu den Übungen an den FXT-Stationen?

Folgen Sie der Navigation. Wenn Sie einen POI (=FXT-Station) erreichen, klicken Sie drauf, so dass sich erst dieser POI mit Kurztext öffnet. Ein weiterer Klick auf diesen POI öffnet diesen komplett, so dass nun die Beschreibung und die Bilder zu dieser FXT-Station sichtbar sind. Gleich im fett markierten Einführungsabsatz befindet sich bei einigen FXT-Stationen (mit vielen Übungen) ein externer Link, der zur Webseite Stein-ig.de und da direkt zu dieser FXT-Station führt. Hier finden Sie mehr Details: jede Übung ist dort mit mehreren Bildern (auf Klick vergrößerbar) und jeweils einem begleitenden Text dargestellt.

 

Im Folgenden eine Kurz-Wegbeschreibung, falls man seine GPS nicht über den Weg traut;)!

Ab dem alten Bahnhofsgebäude in Muggendorf (= Tourstart) queren Sie die Gleise (in der Wandersaison ist an Wochenenden hier Zugbetrieb mit historischen Zügen > DFS) und folgen nach links den Wanderwegen auf dem Kiesweg am Waldrand. Nach gut 100 Metern knickt der Weg, nun als schöner Pfad, nach rechts hoch ab. Ab hier einige Zeit nur bergauf, vorbei am Aussichtspunkt "Frauenstein" mit herrlichem Blick hinunter nach Muggendorf und weiter zur FXT-Station "Vogels Ruh".

Auf der Albhöhe durch Trainmeusel hindurch, vorbei an der einzigen Quelle auf der Albhöhe in Wiesenttal weiter zur FXT-Station "Neideck", der imposanten Burgruine. Von hier auf breitem Kiesweg wieder hinab ins Tal der Wiesent (= FXT-Station Faszien-Walking), durch den Weiler ("Königreich":) Haag hindurch, um die B470 zu queren. Auf der anderen (Tal-)Seite rechts haltend wieder zurück auf dem Talweg nach Muggendorf. Gleich nach den ersten Häusern geht´s in die idyllische Kneippanlage (= FXT-Station "Beleben") und -optional- weiter in den Ortskern nach Muggendorf in die Kneipe bzw. Lokal, um seine Faszien (hoffentlich:) richtig zu ernähren!;)

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Deutsche Bahn bis Ebermannstadt, von dort mit Bus nach Muggendorf > www.vgn.de (an Sommerwochenenden auch historische Dampfbahn von Ebermannstadt nach Muggendorf > www.dfs.ebermannstadt.de )

Anfahrt

Muggendorf ist direkt an der B470 (= Querverbindung Forchheim A73 – Pegnitz A9) gelegen Für Navi: 91346 Wiesenttal (Ortsteil Muggendorf)

Parken

In Muggendorf am Naturpark-Infozentrum (= altes Bahnhofsgebäude) (wenige Meter von der Ortsmitte)

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (2)

Daniela Schü
17.10.2017
Sehr inspirierende Tour. Abwechslungsreich, vielseitig, lehrreich und spaßig! So macht Outdoor richtig viel Spaß und bring Erholung und Freude pur.
Bewertung
Gemacht am
30.09.2017

Claudia Schott
30.09.2017
Tolle Runde mit herrlichem Blick! Danke!
Bewertung
Gemacht am
30.09.2017
Foto: Claudia Schott, Community

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,8 km
Dauer
2:08 h
Aufstieg
185 hm
Abstieg
180 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich familienfreundlich kulturell / historisch Heilklima

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.