Sprache auswählen
Tour hierher planen
Museum

Museum Fürstenfeldbruck

Museum · Fürstenfeldbruck · 519 m · Heute geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Stadt Fürstenfeldbruck Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Museum Fürstenfeldbruck
    / Museum Fürstenfeldbruck
    Foto: Museum Fürstenfeldbruck, Stadt Fürstenfeldbruck
Zisterzienser, Stadtgeschichte & Kunst im Museum Fürstenfeldbruck

Von 1263 bis 1803 wirkten im Kloster Fürstenfeld die „weißen Mönche“ des Zisterzienserordens. Die Klostergeschichte ist daher ein Schwerpunkt des Museums. In den großzügigen Räumen der einstigen Klosterbrauerei werden anhand originaler Objekte und unter Einsatz neuer Medien das Leben im Kloster, die Spiritualität und Geschäftstüchtigkeit des Ordens sowie das Verhältnis des Konvents zu den Wittelsbacher Landesherren beleuchtet.

Einen Einblick in die Gesellschaftsgeschichte des Handwerksbürgertums gibt die Abteilung „Leben in Bruck um 1900“.

Die archäologische Sammlung für Vor- und Frühgeschichte zeigt mit einer Vielzahl an Funden, Inszenierungen und Rekonstruktionszeichnungen, welche Spuren die Menschen im Landkreis von der Steinzeit bis zum Mittelalter hinterlassen haben.

Es gibt ein breites museumspädagogisches Angebot mit Führungen und Workshops für Kinder und Erwachsene.

Überregionale Bedeutung erlangt das Museum durch seine attraktiven Wechselausstellugen.

 

Öffnungszeiten

Heute geöffnet
Sonntag11:00–17:00 Uhr
Montaggeschlossen
Dienstag13:00–17:00 Uhr
Mittwoch13:00–17:00 Uhr
Donnerstag13:00–17:00 Uhr
Freitag13:00–17:00 Uhr
Samstag13:00–17:00 Uhr

Di - Sa 13 - 17 Uhr

So & Feiertage 11 - 17 Uhr


Bitte beachten Sie die coronabedingten aktuellen Regelungen für Einrichtungen.

 

Preise:

Erwachsene € 4.- €
ermäßigt (Schüler, Studenten,
Menschen mit Behinderung ) €2.50 €
Familie (2 Erwachsene und Kinder) €  8.- €
Kinder unter 6 Jahren frei!
Jahreskarte 10.- €

Profilbild von Claudia Metzner
Autor
Claudia Metzner
Aktualisierung: 21.04.2021

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Bahnhof Fürstenfeldbruck (MVV-Haltestelle der Linie S 4) ist fußläufig ca. 15 Minuten vom Museum entfernt. Der Weg zum Kloster Fürstenfeld ist gut ausgeschildert. Die Buslinien 815, 822 und X900 halten direkt am Klostergelände, Anrufsammeltaxis können unter der Tel. 08141/35 35 31 bestellt werden.

Anfahrt

Die Einfallstraßen der Stadt Fürstenfeldbruck sind gut ausgeschildert. Folgen Sie bitte der Beschilderung „Kloster Fürstenfeld“. Das Museum ist im Klosterareal leicht zu finden. Geben Sie doch bitte im Navi „82256 Fürstenfeldbruck, Zisterzienserweg“ ein.

 

Parken

Parkmöglichkeiten sind in großer Anzahl an der Fürstenfelder Straße, gegenüber dem Klosterareal, vorhanden.

Koordinaten

DD
48.169946, 11.247921
GMS
48°10'11.8"N 11°14'52.5"E
UTM
32U 667128 5337632
w3w 
///auslegung.tanne.zugreise
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Barrierefreiheit

Badge Information zur Barrierefreiheit
Information zur Barrierefreiheit

  • Parkplatz für Menschen mit Behinderung
  • Stufenloser Zugang zum Gebäude/Objekt/Gelände (ggf. über Aufzug/Rampen)
  • Alle weiteren für den Gast nutzbaren Räume und Einrichtungen sind stufenlos bzw. mit einem Aufzug/einer Rampe erreichbar.
  • 90 cm Mindestbreite aller Durchgänge / Türen
  • 80 cm Mindestbreite aller Durchgänge / Türen
  • 70 cm Mindestbreite aller Durchgänge / Türen
  • WC für Menschen mit Behinderung
  • WC seitlich mit einem Rollstuhl anfahrbar
  • Klappbarer Haltegriff am WC mindestens auf der anfahrbaren Seite

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es gibt einen gekennzeichneten Parkplatz für Menschen mit Behinderung am Henrik-Moor-Weg (Stellplatzgröße: 350 cm x 500 cm) und zwei gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung in 200 m Entfernung zum Haupteingang (Stellplatzgröße: 350 cm x 500 cm).
  • Die Parkplätze sind leicht begeh- und befahrbar.
  • Der Weg vom Parkplatz Henrik-Moor-Weg zum Eingang ist 30 m lang. Er ist leicht begeh- und befahrbar.
  • Der Weg vor dem Haupteingang ist leicht begeh- und befahrbar und hat eine maximale Längsneigung von 15 % über eine Strecke von 25 m.
  • Das Gebäude ist stufenlos zugänglich über den Haupteingang und den Eingang Henrik-Moor-Weg (Türschwelle 2 cm Höhe).
  • Fast alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume und Einrichtungen sind stufenlos/ebenerdig, über eine Rampe und einen Aufzug . Ausnahme: Das 3. OG ist nur über die Treppe erreichbar.
  • Die Rampe zwischen Haupteingang und Kasse hat eine maximale Neigung von 9,8 % und eine Gesamtlänge von 2 m.
  • Die Aufzugkabine ist 135 cm x 188 cm groß. Die Aufzugtür ist 90 cm breit.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Türen/Durchgänge sind mindestens 90 cm
  • Der Kassentresen ist an der niedrigsten Stelle 76 cm hoch.
  • Die Exponate sind überwiegend im Sitzen sichtbar.
  • Die Informationen zu den Exponaten sind überwiegend im Sitzen lesbar.
  • In der Ausstellung sind Sitzgelegenheiten vorhanden.
  • Es werden keine Führungen für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer angeboten.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung (Erdgeschoss)

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor/hinter der Tür mindestens 146 cm x 150 cm;
    vor dem WC und dem Waschbecken 150 cm x 150 cm;
    links neben dem WC 92 cm x 70 cm und rechts neben dem WC 160 cm x 70 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden. Die Haltegriffe sind hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist eingeschränkt unterfahrbar.
  • Der Spiegel ist im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Es ist ein Alarmauslöser (Schnur, Knopf) vorhanden.
Prüfbericht: PDF-Report zur Barrierefreiheit für Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es gibt keinen optisch deutlich wahrnehmbaren Alarm.
  • Es gibt keine induktive Höranlage am Counter.
  • Ein abgehender Notruf im Aufzug wird akustisch bestätigt.
  • Alternativ sind Treppen vorhanden.
  • Die Informationen zu den Exponaten werden überwiegend schriftlich vermittelt.
  • Es gibt akustische Informationen zu den Exponaten.
  • Es werden keine Führungen für Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen angeboten.
Prüfbericht: PDF-Report zur Barrierefreiheit für Hörbehinderte und Gehörlose
  • Assistenzhunde willkommen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Assistenzhunde dürfen in alle relevanten Bereiche/Räume mitgebracht werden.
  • Außenwege haben meist keine visuell kontrastreiche oder taktil erfassbare Gehwegbegrenzung.
  • Der Haupteingang ist visuell kontrastreich gestaltet und durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.
  • Der Eingang Henrick-Moor-Weg ist visuell kontrastreich gestaltet, jedoch nicht durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.
  • Alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind gut, d.h. hell und blendfrei, ausgeleuchtet.
  • Es sind keine visuell kontrastreichen oder taktil erfassbaren Bodenindikatoren vorhanden.
  • Die Gehbahnen in Fluren/Wegen/Gängen sind überwiegend visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
  • Die Gehbahnen in Fluren/Wegen/Gängen sind teilweise mit taktil erfassbaren Markierungen gekennzeichnet oder die Wände oder andere bauliche Elemente können teilweise zur Orientierung genutzt werden.
  • Die Beschilderung ist in gut lesbarer und kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Es sind keine Hindernisse, z. B. in den Weg/Raum ragende Gegenstände, vorhanden.
  • Es sind keine Karussell- oder Rotationstüren vorhanden.
  • Glastüren sind nicht mit Sicherheitsmarkierungen versehen.
  • Ein abgehender Notruf im Aufzug wird akustisch bestätigt.
  • Die Halteposition wird nicht durch Sprache angesagt.
  • Die Bedienelemente sind visuell kontrastreich gestaltet und taktil erfassbar.
  • Alternativ sind Treppen vorhanden.
  • Treppenstufen sind nicht visuell kontrastreich gestaltet.
  • Treppen haben beidseitige Handläufe.
  • Die Exponate sind allgemein gut ausgeleuchtet.
  • Die Informationen zu den Exponaten werden überwiegend schriftlich vermittelt und sind visuell kontrastreich gestaltet.
  • Es gibt akustische Informationen zu den Exponaten.
  • Es werden keine Führungen für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen angeboten.
  • Informationen sind nicht in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.
  • Angebotene Hilfsmittel: Lesehilfen (Lesebrillen, Lupen)
Prüfbericht: PDF-Report zur Barrierefreiheit für Sehbehinderte und Blinde

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Name bzw. Logo des Betriebes sind von außen klar erkennbar.
  • Die Ziele der Wege sind immer in Sichtweite.
  • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.
  • Informationen zur Orientierung sind teilweise akustisch verfügbar.
  • Die Informationen zu den Exponaten werden überwiegend schriftlich vermittelt, jedoch nicht in leichter Sprache.
  • Es werden keine Führungen für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen angeboten.
  • Es gibt keine Informationen in leichter Sprache.
  • Informationen sind nicht mit Piktogrammen oder Bildern dargestellt.
Prüfbericht: PDF-Report zur Barrierefreiheit für Kognitiv Beeinträchtigte
Dieser Prüfbericht wurde von Reisen für Alle erstellt.
Zertifiziert im Zeitraum: 01.05.2019 - 30.04.2022

Empfehlungen in der Nähe

Radtour · Fürstenfeldbruck
Kirchen und Kapellen
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 40,4 km
Dauer 2:47 h
Aufstieg 85 hm
Abstieg 85 hm

Eine Radtour vorbei an vielen sehenswerten Kirchen und Kapellen im Landkreis Fürstenfeldbruck

von ADFC Fürstenfeldbruck,   Stadt Fürstenfeldbruck
Radtour · Fürstenfeldbruck
Über die Dörfer ins Haspelmoor
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 39,6 km
Dauer 2:42 h
Aufstieg 50 hm
Abstieg 50 hm

Eine Radtour durch unberührte Natur und bäuerlich geprägte Kulturlandschaft

von ADFC Fürstenfeldbruck,   Stadt Fürstenfeldbruck
Radtour · Fürstenfeldbruck
Auerochsen und Meer
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 31,9 km
Dauer 2:11 h
Aufstieg 52 hm
Abstieg 52 hm

Landschaftlich schöne Radtour durch das Emmeringer Hölzl bis zum Emmeringer See und Pucher Meer

von ADFC Fürstenfeldbruck,   Stadt Fürstenfeldbruck
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 40,2 km
Dauer 2:44 h
Aufstieg 75 hm
Abstieg 75 hm

Die Radtour mit dem Blick auf das Alpenpanorama zwischen Frauenberg und Stephansberg führt an vielen schönen Kirchen vorbei

von ADFC Fürstenfeldbruck,   Stadt Fürstenfeldbruck
Radtour · Fürstenfeldbruck
Drei-Seen-Runde
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 40,9 km
Dauer 2:47 h
Aufstieg 108 hm
Abstieg 108 hm

Die Radtour führt durch das Emmeringer Hölzl zu den Seen in Olching, Germering und Eichenau  

von ADFC Fürstenfeldbruck,   Stadt Fürstenfeldbruck
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 30,5 km
Dauer 2:04 h
Aufstieg 56 hm
Abstieg 56 hm

Die Radtour führt über beschauliche Dörfer und folgt den Spuren der Energiewende

von ADFC Fürstenfeldbruck,   Stadt Fürstenfeldbruck
Wanderung · Fürstenfeldbruck
KulTour - Museum Fürstenfeldbruck
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 3,8 km
Dauer 1:00 h
Aufstieg 21 hm
Abstieg 21 hm

Die kurze Wanderung bietet viele Stationen: den Fluss Amper, Parks und historische Gebäude. Dabei ragt die Abteikirche St. Mariä Himmelfahrt des ...

von Julia Kiendl,   Landratsamt Fürstenfeldbruck
Stadtrundgang · Fürstenfeldbruck
Künstlervillen - östlicher Rundgang
empfohlene Tour Schwierigkeit
Strecke 3,2 km
Dauer 0:45 h
Aufstieg 4 hm
Abstieg 7 hm

Entdecken Sie architektonische Schätze auf einem Rundgang durch die Villengebiete in Fürstenfeldbruck

von Petra Vögele,   Stadt Fürstenfeldbruck

Alle auf der Karte anzeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Museum Fürstenfeldbruck

Fürstenfeld 6 a
82256 Fürstenfeldbruck
Telefon 08141 611313

Eigenschaften

Ausflugsziel Familien Schlechtwettertipp
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 8 Touren in der Umgebung