Sprache auswählen
Radtour empfohlene Tour

Sonne, Wind, Wasser: Spuren der Energiewende vor Ort

Radtour · Fürstenfeldbruck
Verantwortlich für diesen Inhalt
Stadt Fürstenfeldbruck Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wasserkraftwerk Fürstenfeldbruck auf der Lände
    Wasserkraftwerk Fürstenfeldbruck auf der Lände
    Foto: Stadt Fürstenfeldbruck
m 560 540 520 500 30 25 20 15 10 5 km
Die Radtour führt über beschauliche Dörfer und folgt den Spuren der Energiewende
leicht
Strecke 30,5 km
2:04 h
56 hm
56 hm
573 hm
518 hm
Überwiegend hügelige Tour mit leichten Anstiegen; meist auf Radwegen und asphaltierten Nebenstraßen, z.T. geschottterte Feldwege

Autorentipp

Am Ende der Tour entführt Sie ein Besuch des Museum Fürstenfeldbruck  in die wechselvolle Geschichte des Kloster Fürstenfeld. Zwei Restaurants mit Biergärten laden anschließend zum gemütlichen Einkehren auf dem Klosterareal ein.
Profilbild von ADFC Fürstenfeldbruck
Autor
ADFC Fürstenfeldbruck
Aktualisierung: 04.06.2020
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
573 m
Tiefster Punkt
518 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Weitere Infos und Links

Für eine kürzere Strecke kann man von Eitelsried aus über Aich zurück nach Fürstenfeldbruck fahren.

https://www.adfc-ffb.de/radtouren-radrouten/

 

 

 

Start

Fürstenfeldbruck, Altes Rathaus (519 m)
Koordinaten:
DD
48.177526, 11.255729
GMS
48°10'39.1"N 11°15'20.6"E
UTM
32U 667684 5338492
w3w 
///ankündigt.testpilot.weiler
Auf Karte anzeigen

Ziel

Fürstenfeldbruck, Altes Rathaus

Wegbeschreibung

Wir starten am Alten Rathaus in Fürstenfeldbruck, Hauptstraße, fahren zum Rathaus und biegen links in die Pucher Straße. Nach ca. 500 m erreichen wir linker Hand die Schule Nord, den ersten "Energiewende-Ort": Die Schule wurde mit Passivhaus-Elementen saniert, so dass sie sehr wenig Heizenergie benötigt.

Weiter geht es geradeaus und über die Kurt-Schumacher-Straße nach Puch. Dort biegen wir rechts ab in die Straße "Zur Kaisersäule" und fahren nach Lindach. Nun folgen wir der Beschilderung des Isar-Lech-Radweges (IL) nach Mammendorf. In Malching erzeugt linker Hand eine große Freiflächen-Photovoltaik-Anlage Strom ca. 1.500 Haushalte.

In Mammendorf folgen wir der Radwegbeschilderung ins Gewerbegebiet, biegen links Richtung Hattenhofen ab und fahren unter der B2 durch. Rechts liegt eine Biogasanlage, die größtenteils Reststoffe (Gülle, Mist) nutzt. Sie versorgt das Freibad und ein kleines Gewerbegebiet mit Wärme.

Am Freibad vorbei fahren wir Richtung Windrad und biegen rechts in einen Feldweg ein. Von diesem aus kann man links den Weg zum Windrad nehmen, welches seit Ende 2014 Strom für gut 1.500 Haushalte erzeugt.

Zurück auf dem Feldweg fahren wir diesen bis zum Ende, biegen links ab nach Eitelsried und dort rechts Richtung Pfaffenhofen. Rechter Hand liegt die Biogasanlage von Egg, die ihr Biogas ins Erdgasnetz einspeist.

Wir kehren um, folgen den Wegweisern nach Landsberied und von dort aus nach Schöngeising. Hier treffen wir auf den Ammer-Amper-Radweg (AAR) Richtung Kloster Fürstenfeld. An der Amper steht das Wasserkraftwerk, mit dem 1892 die Elektrifizierung im Landkreis begann.

Wir radeln weiter auf dem AAR nach Fürstenfeldbruck. Das Veranstaltungsforum passieren wir unter dem überdachten Säulengang, queren am Zebrastreifen und fahren Richtung Innenstadt.

Auf der Lände sehen wir links ein weiteres Wasserkraftwerk, daneben erzeugt ein Blockheizkraftwerk Strom und Wärme für die Innenstadt. Über die Schöngeisinger Straße radeln wir zurück zum Ausgangspunkt.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

S-Bahnhöfe Fürstenfeldbruck, Mammendorf, Schöngeising

Anfahrt

Über die A 8 und B 471, die A 99 und B 2 oder über die A 96 und B 471 nach Fürstenfeldbruck

 

Parken

In der Innenstadt gibt es verschiedene Parkmöglichkeiten z.B. am Bahnhof, Volksfestplatz oder Viehmarktplatz

 

Koordinaten

DD
48.177526, 11.255729
GMS
48°10'39.1"N 11°15'20.6"E
UTM
32U 667684 5338492
w3w 
///ankündigt.testpilot.weiler
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Freizeit & Fahrrad im Landkreis Fürstenfeldbruck (Landkreiskarte mit Radtourennetz des ADFC)
Schwierigkeit
leicht
Strecke
30,5 km
Dauer
2:04 h
Aufstieg
56 hm
Abstieg
56 hm
Höchster Punkt
573 hm
Tiefster Punkt
518 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.