Community
Seleziona una lingua
Sentiero turistico Top

Von der Plätzwiese zum Strudelkopf

· 6 recensioni · Sentiero turistico · Braies Dolomiti
Responsabile del contenuto
alpenvereinaktiv.com Partner verificato  Explorers Choice 
  • Das Heimkehrerkreuz auf dem Strudelkopf
    / Das Heimkehrerkreuz auf dem Strudelkopf
    Foto: Albert Kopfsguter, alpenvereinaktiv.com
  • / Alpengasthof Plätzweise
    Foto: Albert Kopfsguter, alpenvereinaktiv.com
  • / Die Almhütte Plätzwiese
    Foto: Albert Kopfsguter, alpenvereinaktiv.com
  • / Blick auf die Hohe Gaisl
    Foto: Albert Kopfsguter, alpenvereinaktiv.com
  • / Die Welterbe-Terasse auf dem Strudelkopf mit Blick auf die Drei Zinnen
    Foto: Albert Kopfsguter, alpenvereinaktiv.com
  • / Die Dürrensteinhütte, im Hintergrund die Cristallo-Gruppe
    Foto: Albert Kopfsguter, alpenvereinaktiv.com
  • / Die Hochfläche Plätzwiese
    Foto: Albert Kopfsguter, alpenvereinaktiv.com
m 2400 2300 2200 2100 2000 1900 8 7 6 5 4 3 2 1 km Berggasthof Plätzwiese Strudelkopf Dürrensteinhütte (Rif. Vallandro) Strudelkopfsattel Almhütte Plätzwiese Parkplatz Plätzwiese
Leichte, familienfreundliche Wanderung zum Strudelkopf mit atemberaubendem Blick auf die zahlreichen wilden Dolomitengipfel.
media
8,7 km
2:44 h.
359m
359m

Die Plätzwiese ist eine Hochalm in den Pragser Dolomiten und ein beliebtes Ausflugsziel in Südtirol. Dementsprechend viel Besucherandrang herrscht in der Hauptsaison. Bei dieser einfachen Wanderung darf man sich über ein traumhaftes Dolomitenpanorama freuen. Es gibt in Südtirol nur wenige Gipfelwanderungen, wo man in nur 300 Höhenmetern mit einem so prächtigen Ausblick belohnt wird.

Den Strudelkopf kann man auch mit kleinen Kindern gefahrlos besteigen und von ganz oben einen besonders wild zerklüfteten Teil der Dolomiten überblicken. Atemberaubend schön ist der Blick auf die Hohe Gaisl und den Seekofel, Drei Zinnen, Cadini-Gruppe, Monte Cristallo, Tofana und Marmolata.

Consiglio dell'autore

Besonders geeignet für eine Sonnenaufgangswanderung. Eine Übernachtung auf der Dürrensteinhütte ist nicht notwendig, aber sicher ein tolles Erlebnis.
Immagine del profilo di Stefan Steinegger
Autore
Stefan Steinegger 
Ultimo aggiornamento: 04.09.2019
Difficoltà
media
Impegno fisico
Emozione
Paesaggio
Punto più alto
2.306 m
Punto più basso
1.972 m
Periodo consigliato
gen
feb
mar
apr
mag
giu
lug
ago
set
ott
nov
dic

Possibilitá di ristoro

Almhütte Plätzwiese
Dürrensteinhütte (Rif. Vallandro)
Berggasthof Plätzwiese

Indicazioni sulla sicurezza

Keine besonderen Sicherheitshinweise für diese Tour.

Ulteriori informazioni e link

Die Festungsanlagen, Stollen und Schützengraben aus der Zeit des Ersten Weltkriegs entlang der Strecke sind für Kinder heute ein Abenteuerspielplatz; aber bitte nur unter Aufsicht und am besten mit altersgemäßer Erläuterung des geschichtlichen Hintergrundes. Auf der Plätzwiese, gegenüber der Dürrensteinhütte, befindet sich ein Bauwerk des Österreichisch-Ungarischen Forts aus der k.u.k.-Zeit, welches, an der ehemaligen Reichsgrenze zu Italien gelegen, zur Absicherung des Höhleinstein- und des Altpragser Tales diente. Zur Zeit des Ersten Weltkriegs war das Fort mit Maschinengewehren, Feldkanonen und Panzermörsern ausgerüstet. Nach den Kriegen wurde das sehr beschädigte Gemäuer teilweise wieder restauriert. Die Plätzwiese war im Ersten Weltkrieg ein sehr umkämpftes Gebiet, und das Heimkehrer-Kreuz am Strudelkopf wurde von Pustertaler Frontkämpfern zum Gedenken an die gefallen Kameraden beider Weltkriege errichtet.

Partenza

Parkplatz Plätzwiese (1.971 m)
Coordinate:
DD
46.656414, 12.176025
DMS
46°39'23.1"N 12°10'33.7"E
UTM
33T 283938 5170857
w3w 

Arrivo

Parkplatz Plätzwiese

Direzioni da seguire

Ausgehend von der Bushaltestelle am Parkplatz Plätzwiese führt der Weg zum Alpengasthof Plätzwiese. Von dort wandern wir auf Weg Nr. 40 A vorbei an der Almhütte Plätzwiese und im weiteren Wegverlauf über Weg Nr. 34 zum Strudelkopfsattel und über unschweres Gelände weiter bis zum Gipfelkreuz des Strudelkopfes (2.307 m). Bereits der Aufstieg ist geprägt vom atemberaubenden Panorama auf die großen Gipfel der Pragser Dolomiten wie der Hohen Gaisl oder dem Seekofel. Der Strudelkopf bietet einen der schönsten Rundumblicke in den Dolomiten auf die Pracht des Weltnaturerbes mit den Gipfeln der Drei Zinnen, der Cadini-Gruppe, des Monte Cristallo bis hin zu den Tofanen und der Marmolata. Das Heimkehrerkreuz und die Welterbe-Terrasse auf dem Gipfel laden zum Verweilen ein. Der Rückweg erfolgt über die Dürrensteinhütte (2.040 m) und vorbei am alten österreichischen Werk Plätzwiese. Über den Fahrweg (Nr. 37) gelangen wir zurück zum Ausgangspunkt.

Nota


Vedi tutte le segnalazioni sulle aree protette

Mezzi pubblici

Raggiungibile con mezzi pubblici

Von Toblach (Bahnhof der Pustertalbahn) mit dem Bus 442 zur Haltestelle Säge im Pragser Tal; dort umsteigen und mit dem Bus 443 über den Gasthof Brückele (dort großer Parkplatz und Zustiegsmöglichkeit) zur Endhaltestelle Plätzwiese.

 

Alle Fahrpläne der öffentlichen Verkehrsmittel in Südtirol finden Sie auf Südtirol Mobil

Come arrivare

Anfahrt von Westen: A22 - Ausfahrt Pustertal - auf der SS49 bis zur Abzweigung ins Pragsertal (rechterhand) - in Schmieden sich links halten und weiter bis nach Brückele.

Dove parcheggiare

Ausgangspunkt der Wanderung ist der Parkplatz Plätzwiese auf 1.979 m Meereshöhe gelegen. Dieser ist während der Sommermonate zwischen 10.00 und 16.00 Uhr mittels Shuttlebus ab Brückele/Prags erreichbar. Vor 10.00 Uhr kann die Straße hoch zur Plätzwiese gegen eine Mautgebührt auch mit dem privaten PKW befahren werden.

Coordinate

DD
46.656414, 12.176025
DMS
46°39'23.1"N 12°10'33.7"E
UTM
33T 283938 5170857
w3w 
///preme.andare.buffe
Come arrivare in treno, in auto, a piedi o in bici.

Attrezzatura

Gutes Schuhwerk, Outdoor-Bekleidung, genügend Flüßigkeit sowie eine Jause und Sonnenschutz gehören immer in den Rucksack.

Domande e risposte

Fai la prima domanda

Vuoi chiedere qualcosa?


Recensioni

4,3
(6)
Christian Buggisch
06.11.2020 · Community
Foto: Christian Buggisch, Community
Foto: Christian Buggisch, Community
Nane Jetter
15.10.2020 · Community
Unglaublich schöne, einfache Wanderung. Die ganze Zeit hat man die Sonne und das Panorama mit an Bord. Auch jetzt wo Schnee lag, war es problemlos auch mit normalen Wanderschuhen machbar, da der Weg "plattgetrampelt" war. Der 360 Grad Panoramablick am Gipfel ist der absolute Wahnsinn, früh dran sein lohnt sich aufgrund der vielen Menschen aber 😉Allerdings fanden wir den Rückweg über die Dürrensteinhütte doch zu abenteuerlich und sind umgedreht, dort geht es anfangs ziemlich steil runter. Also sicherer ist auf jeden Fall der gleiche Weg wie hin.
Visualizza di più
Data: 14.10.2020
Foto: Nane Jetter, Community
Foto: Nane Jetter, Community
Foto: Nane Jetter, Community
Reto Gloor
06.09.2020 · Community
recht einfache wanderung mit sehr schöner aussicht. als einstieg in die dolomitenwelt sehr empfehlenswert
Visualizza di più
Blick auf die 3 Zinnen
Foto: Reto Gloor, Community
Mostra tutte le recensioni

Foto di altri utenti

+ 10

Recensione
Difficoltà
media
Lunghezza
8,7 km
Durata
2:44 h.
Dislivello
359m
Discesa
359m
Raggiungibile con mezzi pubblici Percorso ad anello Panoramico Ristori lungo il percorso Adatto a famiglie e bambini Rilevanza culturale/storica Passaggio in vetta

Statistiche

  • Contenuti
  • Mostra immagini Nascondi foto
Funzioni
Mappe e sentieri
: ore
 km
 mt
 mt
 mt
 mt
Muovi le frecce per aumentare il dettaglio