Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Themenwege empfohlene Tour

Entdeckungstour Wasser: Die kleine Wank-Runde

· 1 Bewertung · Themenwege · Zugspitzregion
Verantwortlich für diesen Inhalt
GaPa Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Garmisch-Partenkirchen
    / Garmisch-Partenkirchen
    Foto: Markt Garmisch-Partenkirchen, GaPa Tourismus
  • / St. Anton
    Foto: Bettina Plank, GaPa Tourismus
  • / Panorama von Garmisch-Partenkirchen
    Foto: Martin Gulbe, GaPa Tourismus
  • / Blick vom Wankgipfel auf Garmisch-Partenkirchen
    Foto: Martin Gulbe, GaPa Tourismus
  • / Herbststimmung in Garmisch-Partenkirchen
    Foto: Martin Gulbe, Gapa Tourismus
m 900 850 800 750 700 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km St. Anton| … Garmisch-Partenkirchen Bauerntheater Partenkirchen Blick auf Alpspitze und Hochblassen Bauerntheater Partenkirchen Werdenfels Museum Werdenfels Museum Kirche
Diese Tour führt dich auf guten Wanderwegen oberhalb von Partenkirchen entlang, mit einem traumhaften Blick auf das Tal, die Waxensteine, Wetterstein- und Zugspitzmassiv.
leicht
Strecke 3,2 km
1:15 h
146 hm
146 hm

Der abwechslungsreiche Spaziergang bringt dir Kultur und Natur näher. Er führt dich zum einen durch den historischen Ortskern von Partenkirchen, zum anderen bietet er spektakuläre Ausblicke auf den Ort und das Tal. Die Wallfahrtskirche St. Anton solltest du unbedingt besuchen. Das Franziskanerkloster ist dem heiligen Antonius geweiht, er soll Partenkirchen einst vor den Tirolern im spanischen Erbfolgekrieg beschützt haben. In den St. Anton Anlagen um die Kirche laden dich zahlreiche Rastplätze zum Verweilen ein.

 

Autorentipp

Ein Bummel durch die historische Ludwigstraße sowie ein Besuch im Werdenfels Museum, das sich in einem ehemaligen Kaufmannshaus aus dem 17. Jahrhundert befindet, runden den Tag ab.
Profilbild von Garmisch-Partenkirchen Tourismus
Autor
Garmisch-Partenkirchen Tourismus
Aktualisierung: 29.04.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Josefsbichl, 853 m
Tiefster Punkt
Werdenfels Museum, 713 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

www.gapa.de

 

 

Start

Badgasse in Partenkirchen (713 m)
Koordinaten:
DD
47.493430, 11.110680
GMS
47°29'36.3"N 11°06'38.4"E
UTM
32T 658979 5262158
w3w 
///sodass.ablenkung.gehe

Ziel

Badgasse in Partenkirchen

Wegbeschreibung

Deine Wanderung beginnt in der Badgasse, die zum historischen Zentrum von Partenkirchen gehört. Von der Tiefgarage aus wendest du dich rechts in die kleine Gasse und erreichst nach wenigen Metern die Ludwigstraße. Links von dir ist das Museum Werdenfels, gegenüber die Pfarrkirche Maria Himmelfahrt. Halte dich jetzt ein kleines Stück rechts und biege dann in die Ballengasse ein. Überall auf den Häusern siehst du die berühmten Lüftlmalereien, die vom Brauchtum und der Tradition der einheimischen Bevölkerung erzählen. Überquere den Floriansplatz mit seinem Brunnen. Jetzt biegst du rechts in die Prof.-Michael-Sachs-Straße ein. Wenige Meter weiter geht es über den Wankweg an den letzten Häusern am Berghang entlang hoch Richtung Tannenhütte. Nach ca. 10 Minuten erreichst du das Holzkreuz am Josefsbichl. Hier zweigst du links ab, auf den Weg Richtung St. Anton. An der Gaststätte vorbei, direkt am Weg hinab zur Wallfahrtskirche St. Anton. Der Weg führt dich hinter der Kirche wieder in den Ort, rechter Hand zweigt er über einen Abenteuerspielplatz ab. Am Bächlein entlang kommst du, vorbei an einer Kneipp-Anlage, in den Brunnhäuslweg und triffst hier wieder auf die Prof.-Michael-Sachs-Straße. Diesmal biegst du am Floriansplatz rechts in die Sonnenbergstraße ein und folgst dieser, bis du am Schäfflerbrunnen links in die historische Ludwigstraße einbiegen kannst. Ein paar Meter noch und du stehst vor dem Werdenfels Museum, rechts gelangst zu in die Badgasse und zurück zum Parkhaus.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahn:   Stündliche Verbindungen München - Garmisch-Partenkirchen, weiter mit dem Bus (Linien 1 und 2) Richtung Klinikum, Ausstieg Bagdasse / Werdenfels Museum.

Am Wochenende gibt es umsteigefreie ICE-Verbindungen zwischen Garmisch-Partenkirchen und Städten wie Berlin, Hamburg, Köln, Frankfurt oder Nürnberg. Die Regionalbahn ab München fährt zudem stündlich in die bayerische Alpenregion.

Komfortabel fährst du auch mit den Fernbussen von Flixbus. Die Busse der Linie 040 verkehren täglich achtmal auf direktem Wege von und nach München und Innsbruck. Fünfmal täglich sogar ohne Umstieg!

Das Urlaubsparadies in den Alpen ist tausende Kilometer entfernt? Dann ist eine Reise mit dem Flugzeug ideal! Einfach den nächstgelegenen Zielflughafen München oder Innsbruck auswählen und Flug buchen. Von dort aus geht es mit Bus oder Bahn problemlos nach Garmisch-Partenkirchen.

 

Anfahrt

A95 bis Eschenlohe, weiter über die B2 bis Garmisch-Partenkirchen, der Beschilderung Partenkirchen und dann am Ortseingang der B2 Richtung Mittenwald und der Ausschilderung Tiefgarage folgen. Von der Hauptstraße links in die Badgasse einbiegen.

Von Mittenwald auf B2 bis Garmisch-Partenkirchen, die Hauptstraße entlang der Beschilderung Tiefgarage folgen. Rechts in die Badgasse einbiegen.

Über B23 bis Garmisch-Partenkirchen, an der zweiten Ampel rechts in die Gernackerstraße abbiegen und dem Straßenverlauf folgen (St.-Martin-Straße, Bahnhofstraße). An der Rathaus-Kreuzung rechts abbiegen und auf der Hauptstraße der Beschilderung Tiefgarage folgen. Links in die Badgasse einbiegen.

Parken

Tiefgarage Badgasse

 

Koordinaten

DD
47.493430, 11.110680
GMS
47°29'36.3"N 11°06'38.4"E
UTM
32T 658979 5262158
w3w 
///sodass.ablenkung.gehe
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kompasskarte erhältich in der Tourist Information und unter www.gapa.de

Ausrüstung

Wettergerechte Kleidung (am Besten im Zwiebellook), Knöchelhohe Wanderschuhe, Rucksack mit Schlechtwetterkleidung, Umziehwäsche, Mütze oder Stirnband, Stöcke, Trekking-Schirm, kleiner Snack und Getränk, eventl. GPS-Gerät, Sonnenbrille, Sonnencreme, Lippenschutz, Erste-Hilfe-Set, Zugspitz Arena Bayern-Tirol Card (Gästekarte)

 

 

 

Grundausrüstung für Themenwege

  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Bequeme Kleidung
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Regenschirm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Frage von Beata Kircher · 22.01.2020 · Community
Kann man die Runde mit einem sportlichen Kinderwagen machen? danke und grüsse !
mehr zeigen
Antwort von Bettina Plank  · 09.03.2020 · GaPa Tourismus GmbH
Entschuldigung für die späte Antwort, mit einem sportlichen Kinderwagen kann man die Runde gut machen.

Bewertungen

4,0
(1)
Katharina Gottschalk
11.05.2017 · Community
Ich habe diese Wanderung als Abendspaziergang nach der Arbeit bei schönem Wetter gemacht und ab St. Anton noch die Runde bis zur Wank-Talstation verlängert. Der Blick auf die Berge und Partenkirchen ist echt traumhaft! Besonders empfehlenswert sind die Bänke am Kreuz.
mehr zeigen
Gemacht am 10.05.2017

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
3,2 km
Dauer
1:15 h
Aufstieg
146 hm
Abstieg
146 hm
Heilklima Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.