Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wandern empfohlene Tour

Familienwanderung zur Tannenhütte am Wank

· 4 Bewertungen · Wandern · Garmisch-Partenkirchen
Verantwortlich für diesen Inhalt
GaPa Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Tannenhütte
    / Tannenhütte
    Foto: Bettina Plank, GaPa Tourismus
  • / Aussicht von der Tannenhütte
    Foto: Bettina Plank, GaPa Tourismus
  • / Hängebrücke bei der Tannenhütte
    Foto: Bettina Plank, GaPa Tourismus
  • / Josefibichl
    Foto: Bettina Plank, GaPa Tourismus
  • / St. Anton am Wank
    Foto: Bettina Plank, GaPa Tourismus
  • / Sonnenuntergang bei der Eckenhütte
    Foto: Bettina Plank, GaPa Tourismus
m 1200 1100 1000 900 800 700 6 5 4 3 2 1 km Kesselgraben-Wasserfall Ecken-Hütte Tannenhütte Panorama, Berggasthof Josefbichl
Eine Wanderung für die ganze Familie am Fuße des Wanks. Über St. Anton wandert ihr bis hinauf zur Tannenhütte und habt eine herrliche Aussicht auf das Zugspitzmassiv und über Partenkirchen.
mittel
Strecke 6,8 km
2:15 h
479 hm
480 hm
Über St. Anton wandert ihr bis hinauf zur Tannenhütte und genießt eine herrliche Aussicht über das Tal, umrahmt vom Wetterstein- und Zugspitzmassiv. Die Wallfahrtskirche St. Anton ist berühmt für ihre Deckenfresken. Ein kurzer Zwischenstopp zur Besichtigung lohnt sich auf jeden Fall. Am Kesselgraben-Wasserfall stürzt sich der Faukenbach hinab. Oben läd die Tannenhütte zur gemütlichen Hütteneinkehr ein.

Autorentipp

Diese schöne Wanderung ist ungefährlich und auch gut mit Kindern machbar, wenn diese über ausreichend Kondition verfügen.

Besucht doch die Hacker-Pschorr-Hängebrücke ca. 50 Meter von der Tannenhütte entfernt. (Richtung Hasental)

Profilbild von Garmisch-Partenkirchen Tourismus
Autor
Garmisch-Partenkirchen Tourismus
Aktualisierung: 29.03.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.059 m
Tiefster Punkt
731 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Panorama, Berggasthof
Tannenhütte

Sicherheitshinweise

Alpiner Notruf Tel: 112 (Bergwacht)

Bergwettervorhersage der Bayerischen Zugspitzbahn Bergbahnen Tel: +49 8821 79 79 79

Zur Überquerung des Kesselgraben-Wasserfalls solltest du kleine Kinder an die Hand nehmen.

Weitere Infos und Links

www.gapa.de

,

www.zugspitze.de

 

Start

Parkplatz an der Talstation der Wankbahn (733 m)
Koordinaten:
DD
47.505723, 11.107910
GMS
47°30'20.6"N 11°06'28.5"E
UTM
32T 658733 5263519
w3w 
///stetig.anlegt.rouladen

Ziel

Parkplatz an der Talstation der Wankbahn

Wegbeschreibung

Start der Wanderung zur Tannenhütte ist der Parkplatz an der Talstation der Wankbahn. Zunächst könnt ihr euch an der großen Infotafel orientieren. Direkt neben der Tafel führt ein Waldweg bis zu einer Asphaltstraße. Folgt ihr bergauf bis zur Wegkreuzung, hier rechts nach St. Anton abbiegen. Bis zum nächsten Weidegitter ist nun mit freilaufenden Kühen zu rechnen. Nach knapp 500 m seht ihr den Berggasthof Panorama und die schwarzen Zwiebeltürme von St. Anton. Oberhalb der Kirche führt die Route weiter in Richtung Josefibichl durch einen beeindruckenden alten Kiefernwald. Am Wegekreuz wendet ihr euch nach links. Nach gut 600 m sanftem Anstieg führt die Route zum Kesselgraben-Wasserfall. Ihr überquert ihn auf dem gesicherten Steg und geht auf der anderen Seite auf befestigten Stufen links den Berg hinauf. Im Zickzack geht es nun bergan bis zur Tannenhütte, wo ihr gemütlich einkehren könnt.

Wer will kann den Rückweg über die Eckenhütte antreten. Vor der Tannenhütte führt ein Pfad weiter hinauf, nach etwa 10 Minuten ist die unbewirtschaftete Hütte erreicht. Der Weg zurück ins Tal führt links der Hütte über die Weide bergab zur Wankbahn-Talstation, beachtet die Beschilderung.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Am Wochenende gibt es umsteigefreie ICE-Verbindungen zwischen Garmisch-Partenkirchen und Städten wie Berlin, Hamburg, Köln, Frankfurt oder Nürnberg. Die Regionalbahn ab München fährt zudem stündlich in die bayerische Alpenregion.

Komfortabel fährst du auch mit den Fernbussen von Flixbus. Die Busse der Linie 040 verkehren täglich achtmal auf direktem Wege von und nach München und Innsbruck. Fünfmal täglich sogar ohne Umstieg! 

Das Urlaubsparadies in den Alpen ist tausende Kilometer entfernt? Dann ist eine Reise mit dem Flugzeug ideal! Einfach den nächstgelegenen Zielflughafen München oder Innsbruck auswählen und Flug buchen. Von dort aus geht es mit Bus oder Bahn problemlos nach Garmisch-Partenkirchen.

 

Anfahrt

Anfahrt aus Richtung Norden: Bundesautobahn A95 - Autobahnende, Bundesstraße B2 (München - Garmisch-Partenkirchen)

In Garmisch-Partenkirchen, der Beschilderung am Ortseingang zur Wankbahn folgen.

Bundesstraße B23 (Augsb urg - Garmisch-Partenkirchen), innerorts, der Beschilderung am Ortseingang zur Wankbahn folgen.

Anfahrt aus Richtung Süden:

A12 / E60 Inntal Autobahn
B2 / E533 Mittenwald - Klais - Kaltenbrunn - Garmisch-Partenkirchen, die Hauptstraße entlang, nahe Ortsausgang der Beschilderung nach rechts zur Wankbahn folgen.

Parken

Parkplatz an der Talstation der Wankbahn

Koordinaten

DD
47.505723, 11.107910
GMS
47°30'20.6"N 11°06'28.5"E
UTM
32T 658733 5263519
w3w 
///stetig.anlegt.rouladen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

GaPa Wanderführer mit KOMPASS Wanderkarte (1:35.000), erhältlich bei Garmisch-Partenkirchen Tourismus. Alpenvereinskarte, Wetterstein- Mieminger Gebirge, Östliches Blatt (1:25.000) freytag & berndt, Garmisch-Partenkirchen, Wettersteingebirge, Werdenfelserland (1:25.000). Weitere Infos unter +49 8821 180 700 oder auf www.gapa.de

Ausrüstung

Wettergerechte Kleidung (am Besten im Zwiebellook), Knöchelhohe Wanderschuhe, Rucksack mit Schlechtwetterkleidung, Umziehwäsche, Mütze oder Stirnband, Stöcke, Trekking-Schirm, kleiner Snack und Getränk, eventl. GPS-Gerät, Sonnenbrille, Sonnencreme, Lippenschutz

 

 

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Frage von Patrick Marwede  · 04.04.2021 · Community
Macht es Sinn die Tour umzudrehen, sodass man die Einkehr nach dem Gipfel hat?
mehr zeigen

Bewertungen

4,2
(4)
Axel Reinhardt
02.08.2021 · Community
Gemacht am 02.08.2021
Foto: Axel Reinhardt, Community
Patrick Roocks
09.01.2021 · Community
Auch im Winter eine sehr schöne Tour, keine zu starken Steigungen. Sehr schöner Ausblick über das verschneite Garmisch-Partenkirchen. Grödel sind zu empfehlen und beim letzten Stück auf dem Rückweg etwas acht geben auf die Rodler. Die Tannenhütte hat natürlich geschlossen, aber es gibt einen Getränkeautomat - leider nur Kaltgetränke ;)
mehr zeigen
Gemacht am 09.01.2021
Margot Schmid 
12.07.2020 · Community
Von der Tannenhütte zur Mittelstation und mit Seilbahn vollends zur Bergstation gefahren
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,8 km
Dauer
2:15 h
Aufstieg
479 hm
Abstieg
480 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch hundefreundlich Heilklima

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.