Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Wandern

Über den "Königsweg" zum Schachen

(3) Wandern • Zugspitz-Region
  • Wettersteinalm
    / Wettersteinalm
    Foto: By Luidger (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia Commons
  • Der versteckt liegende Schachensee
    / Der versteckt liegende Schachensee
    Foto: By Sebastian Grünwald (Own work) [CC-BY-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia Commons
  • Alpengarten am Schachen
    / Alpengarten am Schachen
    Foto: By Andreas Frick (Own work) [Public domain], via Wikimedia Commons
  • /
    Foto: Garmisch-Partenkichen Tourismus
Karte / Über den "Königsweg" zum Schachen
1200 1500 1800 2100 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 Schachenhaus Königshaus am Schachen Botanischer Alpengarten Schachensee Wettersteinalm

Deine Tour beginnt am Wanderparkplatz Elmau über einen Forstweg entlang des „Koitaboch“. Nach ungefähr der Hälfte der Strecke gelangst du zur Wettersteinalm, bei der Jungrinder auf den Weiden ihren Sommer verbringen. Ziel der Tour ist das Königshaus am Schachen von Ludwig II.
schwer
20km
3:30
1.079 m
1.079 m
alle Details
Deine Tour beginnt am Wanderparkplatz Elmau über einen Forstweg entlang des „Koitaboch“. Nach ungefähr der Hälfte der Strecke gelangst du zur Wettersteinalm, bei der Jungrinder auf den Weiden ihren Sommer verbringen. Aber das wohl beeindruckenste erwartet dich noch, das Königshaus am Schachen. Es wurde 1869 von König Ludwig II. von Bayern in Auftrag gegeben und 1870 in 1866 Metern Höhe fertiggestellt. Die Fassade ist in überraschender Schlichtheit gehalten und im Typus eines sogenannten „Schweizerhauses“ erbaut. In großem Kontrast zum schlichten Äußeren des Holzhauses steht der luxuriöse „Maurische Saal“, der das gesamte Obergeschoss einnimmt. Dort erwartet dich ein fantastisches Farbenspiel in Gold, Rot und Blau. In dem türkischen Saal, ausgestattet mit Diwanen und einem Springbrunnen in der Mitte, feierte der König jedes Jahr seinen Geburtstag am 25. August in der Abgeschiedenheit der Bergwelt. Nicht weit vom Schloss liegt ein um 1900 angelegter botanischer Garten. Auch hier gedeiht "Exotisches". Neben bayerischen Alpenblumen finden sich Gewächse aus Nordamerika, Asien, aus den Karpaten und dem Kaukasus.

Autorentipp

Traditionell finden sich am 25. August, dem Geburtstag des Königs, Wanderer und Königstreue zum Gedenkgottendienst am Schachen ein.
outdooractive.com User
Autor
Garmisch-Partenkirchen Tourismus
Aktualisierung: 05.04.2016

Schwierigkeit schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1.857 m
997 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit Einkehrmöglichkeit
Streckentour
aussichtsreich
kulturell / historisch
botanische Highlights

Einkehrmöglichkeit


Sicherheitshinweise

Alpiner Notruf Tel: 112 (Bergwacht)

Bergewttervorhersage der Bayerischen Zugspitzbahn Tel: +49 8821 79 79 79


Ausrüstung

Knöchelhohe Schuhe, wetterfeste Kleidung

Weitere Infos und Links

www.schachenhaus.de

Start

Wanderparkplatz Elmau (1.000 m)
Koordinaten:
Geogr. 47.460220 N 11.177430 E
UTM 32T 664110 5258607

Ziel

Köngishaus am Schachen

Wegbeschreibung

Start der Tour ist hier der Wanderparkplatz in Elmau. V on hier geht es zunächst einen Kilometer flach am Elmauer Bach entlang. Dann wird es auf einer guten Forststraße zuerst leicht ansteigend, dann jedoch steiler bis zu einer Wegegabelung, an der du dich links hältst. Nach etwa 100 m rechts gehen und immer der Beschilderung "Wettersteinalm" folgen. Der Weg wird nun etwas holpringer, bis du zum Gatter der Wettersteinalm kommst. Hier gehst du rechts und folgst dem schmäleren Schotterweg. Nun sind es noch etwa fünf Kilometer bis zum Königshaus am Schachen. Der Rückweg führt dich auf der gleichen Tour nach Elmau zurück.

Öffentliche Verkehrsmittel:

Nächstgelegener Bahnhof: Klais

Von dort verkehrt mehrmals täglich der RVO-Bus nach Elmau.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist diese Tour nicht an einem Tag zu bewältigen, wir empfehlen hierfür eine Übernachtung auf dem Schachen und den Abstieg am nächsten Tag.

Anfahrt:

A 95 von München Richtung Garmisch-Partenkirchen, am Autobahnende Eschenlohe auf die B2 weiter nach Garmisch-Partenkirchen, Richtung Ortsteil Partenkirchen. Geradeaus über die Rathauskreuzung Richtung Insbruck/ Mittenwald. Bei Klais rechts abbiegen, die Bahnschienen überqueren und der Beschilderung Richtung Schloss Elmau/ Kranzbach folgen(Achtung Mautstrasse - kostenpflichtig). Das Schloss Elmau links "liegen" lassen und weiter dem Strassenverlauf bis zum Wanderparkplatz folgen.

Von Mittenwald / Innsbruck auf der B2 kommend bei Klais links abbiegen, über die Bahnschienen und der Beschilderung Richtung Schloss Elmau/ Kranzbach folgen.

Von Ehrwald / Reutte / Tirol auf der B23 kommend, der Beschilderung Ortsteil Partenkirchen folgen. An der Rathauskreuzung nach rechts Richtung Mittenwald/ Innsbruck.

Parken:

Wanderparkplatz Elmau (zu erreichen über eine gebührenpflichtige Mautstraße)

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

GaPa Wanderführer mit KOMPASS Wanderkarte (1:35.000), erhältlich bei Garmisch-Partenkirchen Tourismus und unter www.gapa.de. Alpenvereinskarte, Wetterstein- Mieminger Gebirge, Östliches Blatt (1:25.000) freytag &berndt, Garmisch- Partenkirchen, Wettersteingebirge, Werdenfelserland (1:25.000). Die Tourist Information verleiht kostenlos einen digitalen Wanderführer mit interessanten Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Pflanzen und Tierwelt sowie Einkehrmöglichkeiten. Weitere Infos unter +49 8821 180 700 oder auf www.gapa.de

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Vivien Leonhardt
29.12.2016
Tolle Wanderung mit wunderschönen Aussichtspunkten. Das Schachenhaus selbst war natürlich auch einen Einblick wert. Kann die Tour jedem nur empfehlen
Bewertung
Blick zum Schachenhaus
Blick zum Schachenhaus
Foto: Vivien Leonhardt, Community

Catharina Jung
20.09.2015
Bewertung

Martin Meller
30.05.2014
Bewertung

mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit schwer
Strecke 20 km
Dauer 3:30 Std.
Aufstieg 1.079 m
Abstieg 1.079 m

Eigenschaften

aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: Std.
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.