Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Wandern

Über Kochelbergalm und das Bayernhaus auf den Hausberg

· 4 Bewertungen · Wandern · Zugspitzregion
Verantwortlich für diesen Inhalt
GaPa Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: GaPa Tourismus
  • / Olympia Bobbahn
    Foto: Markt Garmisch-Partenkirchen, GaPa Tourismus
  • / Riessersee
    Foto: GaPa Tourimus Online, GaPa Tourismus
  • / Hotelrestaurant Riessersee
    Foto: Bettina Plank, GaPa Tourismus
m 1600 1400 1200 1000 800 600 14 12 10 8 6 4 2 km Bayernhaus Berggasthof Hausbergbahn Riesserkopf- & Tonihütte Kochelberg-Alm Rießersee

Im Winter Rodelstrecke und im Sommer eine beliebte Bergwanderung - über das Bayernhaus auf den Hausberg Garmisch-Partenkirchens ist eine schöne Wanderung, die du mit der ganzen Familie genießen kannst. Einkehren inklusive.
mittel
14,3 km
5:30 h
807 hm
807 hm

Die meisten kennen den Hausberg vom Winter - hier hat so mancher die ersten Versuche auf den Skiern unternommen und seine ersten Bögen gemacht bis er zu einem Liebhaber der Talabfahrten vom Hausberg wurde. Oder du bist hier schon mit dem Rodel hinunter gesaust. Doch auch im Sommer ist es hier einfach traumhaft!

 

Eine detaillierte Tourenbeschreibung findest du im "PDF Druck" weiter oben.

Autorentipp

Für die kleinen Bergfexe befindet sich oben am Hausberg ideales Gelände zum Herumräubern, Naturforschen, Austoben und Picknick machen.

Das Trinkwasser im Bayernhaus wird über eine hauseigene Quelle eingespeist. Mit Kohlensäure versetzt entsteht so aus reinem Quellwasser feinstes Mineralwasser.

Einkehrmöglichkeiten an der Kochelbergalm, Bayernhaus und dem See-Hotel Riessersee.

outdooractive.com User
Autor
Garmisch-Partenkirchen Tourismus
Aktualisierung: 11.04.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1358 m
Tiefster Punkt
708 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Hausberg, Restaurant-Hotel
Kochelberg-Alm

Sicherheitshinweise

Alpiner Notruf Tel: 112 (Bergwacht)

 

Bergwettervorhersage der Bayerischen Zugspitzbahn Bergbahnen Tel: +49 8821 79 79 79

Weitere Infos und Links

www.gapa.de

Start

Parkplatz am Alpspitz-Wellenbad (P6) (708 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.487600, 11.094640
UTM
32T 657788 5261478

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz am Alpspitz-Wellenbad führt dich der Fußweg in Richtung Hausberg / Kochelbergalm am Bach entlang und über die Bahnlinie. Am Hotel Hausberg vorbei und die Fahrstraße entlang geht es dann leicht bergan bis zur Kochelbergalm auf 837 m. Ab der Kochelbergalm folgst du der Beschilderung Bayernhaus. Der Weg erstreckt sich entlang der Skiabfahrt und führt dann in den Wald hinein direkt bis zum Bayernhaus auf 1.258 m. Von hier aus ist es nur noch ein bequemer Spaziergang mit leichtem Anstieg bis zur Hausbergbahn-Bergstation auf 1.334 m (Bergbahnbetrieb nur im Winter!).

Als Alternative für den Rückweg wanderst du links am Garmischer Haus (nur Winterbetrieb) vorbei mit der Beschilderung Kreuzeck und biegst nach ca. 1.000 m rechts in Richtung Riesserkopf (Tonihütte) ab. Von hier aus gelangst du hinunter zum Riessersee (Beschilderung). Hier führt der Fußweg "durch" das Riessersee Hotel hindurch (Durchfahrt) und danach in Stufen hinunter. Hier hältst du dich rechts und wanderst das letzte Stück an der Bahnlinie entlang bis zum großen Parkplatz an der Talstation der Hausbergbahn, noch ein Stückchen weiter an der Bahnlinie entlang und dann zurück nach links auf den Fußweg zum Alpspitz-Wellenbad.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahn:   Stündliche Verbindungen München - Garmisch-Partenkirchen.

Vom Bahnhof durch die Unterführung hinter den Bahnhof; am Bahnhof der Bayerischen Zugspitzbahn links abbiegen, zum Olympia Eissport-Zentrum, daran entlang bis zum Alpspitz-Wellenbad - ca. 5 min zu Fuß.

Umsteigefreie ICE-Verbindungen am Wochenende z.B. aus Berlin, Hamburg, Ruhrgebiet, Köln, Frankfurt und Nürnberg. Autozug z.B. aus Hamburg, Hildesheim, Berlin und Düsseldorf nach München.
ICE 1221 freitagnachmittags aus Nordrhein-Westfalen nach Garmisch und Innsbruck, sonntagmittags ICE 1222 aus Innsbruck und Garmisch nach NRW z.B. via Hagen, Wuppertal, Solingen, Bonn, Koblenz und Mainz. Von diesen Städten ist das Werdenfelser Land, dann neu umsteigefrei per ICE zu erreichen. 

Flugzeug: Flughäfen München, Stuttgart, Memmingen und Innsbruck. Auf Wunsch kostenpflichtiger Flughafenshuttle nach Garmisch-Partenkirchen.

Bus: Fernbuslinie 040 von Flixbus verkehrt 8x täglich auf direktem Weg von München (ZOB) und Innsbruck nach Garmisch-Partenkirchen Bahnhofsvorplatz. 5x täglich verkehrt Flixbus umsteigefrei vom Münchner Flughafen.

 

Anfahrt

A95 von München Richtung Garmisch-Partenkirchen, am Autobahnende Eschenlohe auf die B2 weiter nach Garmisch-Partenkirchen, Beschilderung Ortsteil Garmisch folgen.

Von Mittenwald kommend an der Rathauskreuzung Richtung Grainau/Zugspitze/Reutte.

Von Grainau / Ehrwald (Tirol) der Beschilderung "Ortsteil Partenkirchen" folgen. In der Nähe des Bahnhofs beginnt die Beschilderung Alpspitz-Wellenbad / Olympia Eissport-Zentrum - egal aus welcher Richtung du kommst. Sie bringt dich bis zum großen Parkplatz, den wir als Ausgangspunkt unserer Tour nehmen.

Parken

Großer Parkplatz am Alpspitzwellenbad / direkt neben dem Olympia Eissport-Zentrum (P6).

 

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

GaPa Wanderführer mit KOMPASS Wanderkarte (1:35.000), erhältlich bei Garmisch-Partenkirchen Tourismus und unter www.gapa.de. Alpenvereinskarte, Wetterstein- Mieminger Gebirge, Östliches Blatt (1:25.000) freytag & berndt, Garmisch-Partenkirchen, Wettersteingebirge, Werdenfelserland (1:25.000). Die Tourist Information verleiht kostenlos einen digitalen Wanderführer mit interessanten Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Pflanzen und Tierwelt sowie Einkehrmöglichkeiten. Weitere Infos unter +49 8821 180 700 oder auf www.gapa.de

Ausrüstung

Wettergerechte Kleidung (am Besten im Zwiebellook), Knöchelhohe Wanderschuhe, Rucksack mit Schlechtwetterkleidung, Umziehwäsche, Mütze oder Stirnband, Stöcke, Trekking-Schirm, kleiner Snack und Getränk, eventl. GPS-Gerät, Sonnenbrille, Sonnencreme, Lippenschutz, Erste-Hilfe-Set

 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,2
(4)
Miriam N.
18.09.2019 · Community
breite, gut begehbare Wege. landschaftlich wenig abwechslungsreich. interessant ist die historische Bobbahn. eher ein Familienwanderweg.
mehr zeigen
Gemacht am 18.09.2019
Konrad Füßl
06.10.2017 · Community
Schöne einfache Wanderung, wenn auch kurzzeitig zwei steile Anstiege. Gut für Spätaufsteher und wenn man sich langsam auf eine Wandersaison vorbereiten will. Alternativ kann man wunderbaren Abstecher über Partnachklamm machen, wenn man nicht genug ausgelastet wurde.
mehr zeigen
Rainer Pöpping
30.07.2017 · Community
Sorry, zu dicke Finger: Es soll "einlaufen " heißen
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,3 km
Dauer
5:30h
Aufstieg
807 hm
Abstieg
807 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.