Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Wandern

Über St. Martin am Grasberg zum Königsstand (Kramer)

· 4 Bewertungen · Wandern · Zugspitzregion
Verantwortlich für diesen Inhalt
GaPa Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: GaPa Tourimus Online, GaPa Tourismus GmbH
  • /
    Foto: GaPa Tourimus Online, GaPa Tourismus GmbH
  • / Blick von St. Martin
    Foto: Bettina Plank, GaPa Tourismus
  • / St. Martin Hütte
    Foto: Bettina Plank, GaPa Tourismus
  • / Aufstieg zu St. Martin
    Foto: Bettina Plank, GaPa Tourismus
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 12 10 8 6 4 2 km St. Martins Hütte am Grasberg Felsenkanzel Felsenkanzel Bayernhalle Kapelle

Wer aus dem Spaziergang am Kramerplateauweg eine etwas sportlichere Wanderung machen möchte, der ist auf diesem Weg ganz richtig. Die St.-Martin-Hütte bietet eine der schönsten Aussichten auf Garmisch-Partenkirchen.
mittel
13,3 km
2:32 h
750 hm
750 hm

Diese Wanderung führt dich auf königlich-historischen Spuren von einem schönen Panoramablick zum nächsten. Der Kramer bietet auf seiner Südseite traumhafte Wanderwege, die schon König Maximilian II. zu schätzen wusste. Dieser hier führt über die St.-Martin-Hütte weiter hinauf bis zum sog. Königsstand und wieder zurück. Eine schöne Halbtageswanderung mit Einkehrmöglichkeit.

 

Eine detaillierte Tourenbeschreibung findest du im "PDF Druck" weiter oben.

Autorentipp

Beim Abstieg in der St.-Martin-Hütte einkehren und beim verdienten Durstlöscher den einmaligen Ausblick genießen.

 

Der Weg zum Königsstand wurde zur Ausübung der Jagd von König Maximilian II. von Bayern in die Wand gehauen.

outdooractive.com User
Autor
Garmisch-Partenkirchen Tourismus
Aktualisierung: 31.03.2020

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1476 m
Tiefster Punkt
700 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

St. Martins Hütte am Grasberg

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit, Kondition und Schwindelfreiheit sind erforderlich.

 

Alpiner Notruf Tel: 112 (Bergwacht)

Bergwettervorhersage der Bayerischen Zugspitzbahn Bergbahnen Tel: +49 8821 79 79 79

Weitere Infos und Links

www.gapa.de,

www.martinshuette-grasberg.de

 www.zugspitz.de , www.alpenverein-gapa.de 

www.inser-hoamat.de

 

,

Start

Bayernhalle in Garmisch (699 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.499770, 11.082390
UTM
32T 656829 5262805

Wegbeschreibung

An der Bayernhalle startest du zuerst in Richtung Kramerplateauweg. Sobald du nach dem ersten leichten Anstieg die idyllisch gelegene Kriegergedächtniskapelle erreicht hast, nimmst du an der Wegekreuzung den Anstieg zum Grasberg / St.-Martin-Hütte (ist ausgeschildert). Nun folgst du in Serpentinen dem breiten Weg bis zur Hütte. Hinter dem Berggasthof geht der Weg nun schmaler in den Wald hinein und weiter bergauf. Orientiere dich an der Beschilderung Königsstand / Kramerspitz. Nun wanderst du immer weiter bergauf, vorbei an der sog. Felsenkanzel. Diese ist eine Art Eisenbalkon aus der Felswand, der einen unglaublichen Blick in die Tiefe und Ferne eröffnet. Weiter geht es an der Südseite des Kramers hinauf. Der Höhenweg zum Königsstand ist ausgeschildert (nach der Hütte nicht mehr der Beschilderung Kramergipfel / Kramerspitz folgen, sondern nur noch Königsstand).

 

Die Tour führt auf gleichem Wege wieder zurück.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahn:   Stündliche Verbindungen München - Garmisch-Partenkirchen.

Am Bahnhofsvorplatz mit dem Ortsbus der Linien 4 und 5 weiter. An der Haltestelle Th.-Knorr-Straße aussteigen und in diese Straße hinein. Gleich die erste Straße links (Falkensteinstr.), diese geradeaus durch in die Brauhausstraße, an deren Ende die Bayernhalle liegt (ca. 10 min zu Fuß).

Umsteigefreie ICE-Verbindungen am Wochenende z.B. aus Berlin, Hamburg, Ruhrgebiet, Köln, Frankfurt und Nürnberg. Autozug z.B. aus Hamburg, Hildesheim, Berlin und Düsseldorf nach München.
ICE 1221 freitagnachmittags aus Nordrhein-Westfalen nach Garmisch und Innsbruck, sonntagmittags ICE 1222 aus Innsbruck und Garmisch nach NRW z.B. via Hagen, Wuppertal, Solingen, Bonn, Koblenz und Mainz. Von diesen Städten ist das Werdenfelser Land, dann neu umsteigefrei per ICE zu erreichen.

Flugzeug: Flughäfen München, Stuttgart, Memmingen und Innsbruck. Auf Wunsch kostenpflichtiger Flughafenshuttle nach Garmisch-Partenkirchen.

Bus: Fernbuslinie 040 von Flixbus verkehrt 8x täglich auf direktem Weg von München (ZOB) und Innsbruck nach Garmisch-Partenkirchen Bahnhofsvorplatz. 5x täglich verkehrt Flixbus umsteigefrei vom Münchner Flughafen.

Anfahrt

Anfahrt aus Richtung Norden: Bundesautobahn A95 - Autobahnende
Bundesstraße B2 (München - Garmisch-Partenkirchen) nach dem Tunnel in Richtung Ortsteil Garmisch, auf der Burgstraße bis zur Loisachbrücke, dort scharf rechts in die Fürstenstraße abbiegen, dann zweimal links abbiegen (Lazarettstraße, Brauhausstraße) bis zur Bayernhalle.
Bundesstraße B23 (Augsburg - Garmisch-Partenkirchen)

Über B23 bis Garmisch-Partenkirchen, immer der Zugspitzstraße folgen (über Marienplatz u. Promenadestraße). Überquere die Loisachbrücke (große Kreuzung), danach rechts in die Fürstenstraße abbiegen, zweimal links abbiegen (Lazarettstraße/Brauhausstraße) bis zur Bayernhalle.

 

Anfahrt aus Richtung Süden:

A12 / E60 Inntal Autobahn
B2 / E533 Mittenwald - Klais - Kaltenbrunn - Garmisch-Partenkirchen 

Parken

Direkt an der Bayernhalle findest du Parkplätze (kostenpflichtig).

 

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

GaPa Wanderführer mit KOMPASS Wanderkarte (1:35.000), erhältlich bei Garmisch-Partenkirchen Tourismus und unter www.gapa.de. Alpenvereinskarte, Wetterstein- Mieminger Gebirge, Östliches Blatt (1:25.000) freytag & berndt, Garmisch-Partenkirchen, Wettersteingebirge, Werdenfelserland (1:25.000). Die Tourist Information verleiht kostenlos einen digitalen Wanderführer mit interessanten Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Pflanzen und Tierwelt sowie Einkehrmöglichkeiten. Weitere Infos unter +49 8821 180 700 oder auf www.gapa.de

Ausrüstung

Wettergerechte Kleidung (am Besten im Zwiebellook), Knöchelhohe Wanderschuhe, Rucksack mit Schlechtwetterkleidung, Umziehwäsche, Mütze oder Stirnband, Stöcke, Trekking-Schirm, kleiner Snack und Getränk, eventl. GPS-Gerät, Sonnenbrille, Sonnencreme, Lippenschutz

 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,5
(4)
Marietta Koch 
26.01.2020 · Community
Schöne Tour mit wenig Schnee am 25.01.2020 aber doch einige eisige Passagen. Grödel nicht vergessen. Kürzer ist die Tour über den Kellenleitensteig (262) und dem Maurersteig. Dann ist auch eine Rundtour mit abschließender Einkehr am Grasberg möglich.
mehr zeigen
Carina Schmalzl
17.06.2019 · Community
Super schöne Tour mit tollen Ausblicken über Garmisch-Partenkirchen, angenehmer Steigung und einer schönen Einkehrmöglichkeit der Sankt Martin Hütte. Wir haben aufgrund einer Empfehlung den Kellerleitensteig nach oben gewählt, er ist wohl ein schönerer Wanderfpfad im Gegensatz zum Forstweg.
mehr zeigen
Gemacht am 16.06.2019
Simone Reichel
07.05.2016 · Community
Aussicht auf Garmisch von der Berggaststätte St. Martin am Grasberg
Foto: Simone Reichel
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,3 km
Dauer
2:32h
Aufstieg
750 hm
Abstieg
750 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.