Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Wandern

Wanderung durch die Partnachklamm und zurück über Graseck

(6) Wandern • Zugspitz-Region
Karte / Wanderung durch die Partnachklamm und zurück über Graseck
450 600 750 900 1050 m km 1 2 3 4 5 Partnachklamm

Diese leichte Rundwanderung führt dich durch die imposante Natur der Partnachklamm und ist ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie.
leicht
3,6 mi
1:52 Std
945 ft
945 ft
alle Details
Sie ist ein echtes Erlebnis, denn die wildromantische Partnachklamm ist einmalig. Diese Wanderung kann wirklich jeder - auch mit Kindern - unternehmen. 1912 wurde die Klamm zum Naturdenkmal erklärt. Sie zieht mit ihren wilden tosenden Wasserfällen, Stromschnellen und Gumpen jeden in ihren Bann. Auf rund 800 m hat sich der Wildbach Partnach ein bis zu 80 m tiefes Bett in den Fels gegraben und so eine der schönsten Klammen im Alpenraum geschaffen. Direkt am Wasser liegt der Steig, der durch die Partnachklamm führt. Einst waren hier nur trittsichere Holzarbeiter, Jäger und Forstleute unterwegs, doch als Anfang des 20. Jhd. immer mehr Touristen in die Region kamen, wurde dieser Durchgang ausgebaut und vor allem sicherer gemacht.

 

Eine detaillierte Tourenbeschreibung findest du im "PDF Druck" weiter oben.

Autorentipp

Die Partnachklamm wirkt zu jeder Tages- und Jahreszeit ganz anders - immer ein beeindruckendes, wildes Naturschauspiel, das du dir nicht nur einmal ansehen solltest.

Der Eintritt in die Partnachklamm ist kostenpflichtig.

outdooractive.com User
Autor
Garmisch-Partenkirchen Tourismus
Aktualisierung: 12.08.2015

Schwierigkeit leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
2949 ft
2395 ft
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Rundtour Rundtour
Einkehrmöglichkeit Einkehrmöglichkeit
familienfreundlich familienfreundlich
kulturell / historisch
geologische Highlights
Bergbahnauf-/-abstieg


Sicherheitshinweise

Die Klamm ist gut begehbar und gesichert. Kleinere Kinder bitte an die Hand nehmen.

Alpiner Notruf Tel: 112 (Bergwacht)

Bergwettervorhersage der Bayerischen Zugspitzbahn Bergbahnen Tel: +49 8821 79 79 79


Ausrüstung

Festes Schuhwerk (Bergschuhe) mit rutschfester Sohle erforderlich. Wetterfeste Bekleidung (in der Klamm kann es recht feucht sein) und evtl. Wanderstöcke.

 


Weitere Infos und Links

www.gapa.de

www.partnachklamm.eu

 

Start

Parkplatz (P13) am Olympia Skistadion (2395 ft)
Koordinaten:
Geogr. 47.481340 N 11.116560 E
UTM 32T 659458 5260827

Wegbeschreibung

Du beginnst deine Wanderung zur Partnachklamm am Olympia Skistadion und folgst der Straße entlang der Partnach flussaufwärts. Rechts am Wegrand stehen Kreuze, die an die Verunglückten erinnern. Auf dem weiteren Weg passierst du bald die Talstation der Seilbahn zum Graseck. Kurz dahinter führt dich nun ein asphaltierter Pfad bis zum Eingang der Partnachklamm. Jetzt führt dich der Weg immer direkt an der Partnach entlang, über Stege, durch Tunnel und Galerien, immer gut gesichert und mit beeindruckenden Ausblicken in die tief eingeschnittene Klamm und hinauf nach ganz oben, wo sich das Sonnenlicht in den sprühenden und tropfenden Wassern bricht. Am Ende der Klamm öffnet sich die Partnach zu einem breiten Flusstal, das du von einer Bank aus betrachten kannst, bevor du umkehrst und auf der gleichen Route zurück zum Ausgangspunkt am Stadion wanderst. Die abwechslungsreichere Alternative ist der Weg über Graseck. Hierzu wanderst du noch ein kleines Stück nach dem Klammende geradeaus, bis nach links oben ein Weg mit der Beschilderung Eckbauer / Graseck abzweigt. Diesem Anstieg folgst du und gelangst oben zu den Höfen von Graseck. Hier kannst du schön einkehren und die wohlverdiente Pause genießen. Zurück geht es der Fahrstraße entlang aus Graseck heraus in steilen Serpentinen wieder hinunter bis du auf den Weg durch die Wildenau gelangst, den du bereits zum Hinweg genommen hast. Jetzt ist der Weg zum Olympia Skistadion ja bekannt und nicht mehr weit.

Öffentliche Verkehrsmittel:

Stündliche Bahnverbindung zwischen München Hbf und Garmisch-Partenkirchen und regelmäßige Anbindung von Innsbruck und Reutte, vom Bahnhof Garmisch-Partenkirchen weiter mit dem Ortsbus (Linie 1 oder 2) bis zum Olympia Skistadion.

Anfahrt:

A95 bis Eschenlohe, weiter über die B2 bis Garmisch-Partenkirchen, nach dem Tunnel Richtung Ortsteil Partenkirchen, der Hauptstraße folgen, nahe Ortsausgang Beschilderung zum Olympia Skistadion beachten.

Von Mittenwald auf B2 bis Garmisch-Partenkirchen, erste Abzweigung links, Beschilderung zum Olympia Skistadion folgen.

Über B23 bis Garmisch-Partenkirchen, an der zweiten Ampel rechts in die Gernackerstraße abbiegen und dem Straßenverlauf folgen (St.-Martin-Straße, Bahnhofstraße). An der Rathaus-Kreuzung rechts abbiegen und auf der Hauptstraße bleiben, nahe Ortsausgang Beschilderung zum Olympia Skistadion folgen.

Parken:

Parkplatz am Olympia Skistadion (P13), teilweise kostenpflichtig.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

GaPa Wanderführer mit KOMPASS Wanderkarte (1:35.000), erhältlich bei Garmisch-Partenkirchen Tourismus und unter www.gapa.de. Alpenvereinskarte, Wetterstein- Mieminger Gebirge, Östliches Blatt (1:25.000) freytag & berndt, Garmisch-Partenkirchen, Wettersteingebirge, Werdenfelserland (1:25.000). Die Tourist Information verleiht kostenlos einen digitalen Wanderführer mit interessanten Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Pflanzen und Tierwelt sowie Einkehrmöglichkeiten. Weitere Infos unter +49 8821 180 700 oder auf www.gapa.de

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Sophia Toerpi
07.05.2017
Bewertung
Gemacht am
06.05.2017
Foto: Sophia Toerpi, Community
Foto: Sophia Toerpi, Community

Stefan
19.03.2017
Bewertung

Tanja K.
09.05.2016
sehr schöne aber leider sehr stark frequentierte Tour ! Auf dem engen Weg gab es den ein oder anderen Stau, Geduld und eine Regenjacke sollte man im Gepäck haben.
Bewertung
Gemacht am
07.05.2016
Foto: Tanja K., Community
Foto: Tanja K., Community

mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit leicht
Strecke 3,6 mi
Dauer 1:52 Std
Aufstieg 945 ft
Abstieg 945 ft

Eigenschaften

Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

: Std
 mi
 ft
 ft
Höchster Punkt
 ft
Tiefster Punkt
 ft
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.