Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wassersport empfohlene Tour

Auf der Loisach durch Garmisch-Partenkirchen

Wassersport · Zugspitzregion
Verantwortlich für diesen Inhalt
GaPa Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Brücke am Herrgottschrofen
    / Brücke am Herrgottschrofen
    Foto: Bettina Plank, GaPa Tourismus
  • / Loisach
    Foto: Bettina Plank, GaPa Tourismus
  • / Am Herrgottschrofen
    Foto: Bettina Plank, GaPa Tourismus
m 750 700 650 8 6 4 2 km Camping Erlebnis Zugspitze GmbH Brücke über die Loisach Bushaltestelle Breitenau Brücke über die Loisach Museum Aschenbrenner Golfplatz
Vom Herrgottsschrofen durch Garmisch-Partenkirchen fließt der sonst oft kraftvoll tosende Gebirgsfluss Loisach eher gemäßigt. Im breiten Flussbett geht es bis nach Farchant.
Strecke 9,8 km
3:40 h
9 hm
54 hm
721 hm
667 hm

Vom Herrgottsschrofen durch Garmisch-Partenkirchen fließt der sonst oft kraftvoll tosende Gebirgsfluss Loisach eher gemäßigt. Dieser Abschnitt wird auch oft zur Schulung gepaddelt. Du solltest den Fluss aber auch hier nicht unterschätzen und Erfahrung mitbringen. Im breiten Flussbett geht es bis nach Farchant.

 

Eine detaillierte Tourenbeschreibung findest du im "PDF Druck" weiter oben.

Autorentipp

Die Loisach endet natürlich nicht in Farchant. Erst wenn sie in den Kochelsee mündet, ist es mit den Stromschnellen vorbei.
Profilbild von Garmisch-Partenkirchen Tourismus
Autor
Garmisch-Partenkirchen Tourismus
Aktualisierung: 29.12.2021
Höchster Punkt
721 m
Tiefster Punkt
667 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Ausgeschilderte Wehranlagen auf keinen Fall durchfahren, links umtragen! Ein- und Ausstiege sind markiert!!!

 

Weitere Infos und Links

www.gapa-tourismus.de 

Pegel Grafik, stündlicher Verlauf www.hnd.bayern.de 

Start

Einstieg am Zielhaus Grainau (719 m)
Koordinaten:
DD
47.481735, 11.046322
GMS
47°28'54.2"N 11°02'46.8"E
UTM
32T 654166 5260729
w3w 
///polizist.bescheiden.kostete

Wegbeschreibung

Am Anfang gehts mit flotter Strömung dahin. Im Bereich des Campingplatzes hast du auch noch die ein oder andere Schwallstrecke. Achtung unter der ersten Straßenbrücke lauert eine kleine Stufe mit kleiner auslaufender Schwallstrecke. Ca 400 Meter dahinter kommt ein Wehr, das links umtragen werden muss. Im Anschluss eine schöne mittig fahrbare Schwallstrecke. Danach geht es wieder in flotter Strömung weiter bis erneut ein Schild Wehr zum Umtragen auffordert (links umtragen). Nun geht es in die eigentliche Ortsdurchfahrt Garmischs. Dieser Abschnitt ist vielleicht der gribligste Teil. Nun liegt der ein oder andere Felsen im Weg und es gilt auch bei einer kleinen Stufe die beste Linie zu finden. Hier ist die Loisach auch zu allem Überfluss zum Teil kanalisiert, so kann es bei einem Schwimmer zu Schwierigkeiten beim Anlanden kommen. Danach mündet von rechts die Partnach in die Loisach und es geht zügig weiter Richtung Farchant. Nach der Bahn- und Straßenbrücke folgt erneut ein zu umtragendes (bei entsprechendem Wasserstand fahrbares) Steinwurfwehr (Gefällbremse), das du zuerst besichtigen solltest. Nach ca. 1 km dann ein Wehr, welches wiederum links umtragen werden muss. Nach 250 m passierst du die Straßenbrücke in Farchant. Links hinter der Brücke befindet sich die Aussatzstelle.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise nach Garmisch-Partenkichen

Bahn:   Stündliche Verbindungen München - Garmisch-Partenkirchen.

Umsteigefreie ICE-Verbindungen am Wochenende z.B. aus Berlin, Hamburg, Ruhrgebiet, Köln, Frankfurt und Nürnberg. Autozug z.B. aus Hamburg, Hildesheim, Berlin und Düsseldorf nach München.
ICE 1221 freitagnachmittags aus Nordrhein-Westfalen nach Garmisch und Innsbruck, sonntagmittags ICE 1222 aus Innsbruck und Garmisch nach NRW z.B. via Hagen, Wuppertal, Solingen, Bonn, Koblenz und Mainz. Von diesen Städten ist das Werdenfelser Land, dann neu umsteigefrei per ICE zu erreichen.

Flugzeug: Flughäfen München, Stuttgart, Memmingen und Innsbruck. Auf Wunsch kostenpflichtiger Flughafenshuttle nach Garmisch-Partenkirchen.

Bus: Fernbuslinie 040 von Flixbus verkehrt 8x täglich auf direktem Weg von München (ZOB) und Innsbruck nach Garmisch-Partenkirchen Bahnhofsvorplatz. 5x täglich verkehrt Flixbus umsteigefrei vom Münchner Flughafen.  

 

Anfahrt

A95 bis Eschenlohe, weiter auf der B2 nach Garmisch-Partenkirchen. Nach dem Tunnel fährst du in Richtung Ortsteil Garmisch / Ehrwald / Fernpass Reutte.

Auf der B23 zwischen Garmisch-Partenkirchen und Ehrwald fährst du, kurz nach der ersten Abzweigung nach Grainau, rechts zum Einstieg Zielhaus Grainau, etwa 300 m nach dem Campingplatz Zugspitze.

Auf der B2 von Mittenwald nach Garmisch-Partenkirchen, auf der Hauptverkehrsstraße bis zur Rathauskreuzung (3. Ampel) links abbiegen und der Beschilderung nach Grainau / Fernpass Reutte folgen.

Auf der B23 zwischen Garmisch-Partenkirchen und Ehrwald fährst du, kurz nach der ersten Abzweigung nach Grainau, rechts zum Einstieg Zielhaus Grainau, etwa 300 m nach dem Campingplatz Zugspitze.Auf der B23 zwischen Ehrwald und Garmisch-Partenkirchen fährst du, kurz nach der Abzweigung nach Grainau, links zum Zielhaus Grainau.

Parken

Zielhaus Grainau

 

Koordinaten

DD
47.481735, 11.046322
GMS
47°28'54.2"N 11°02'46.8"E
UTM
32T 654166 5260729
w3w 
///polizist.bescheiden.kostete
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Neoprenanzug, Schwimmweste, Helm und Spritzjacke

Sicherheitsequipment

 

Grundausrüstung für Kajaktouren

  • Strapazierfähiges, wasserdurchlässiges Schuhwerk mit fester Sohle (vorzugsweise mit Neoprenschaft), Neoprenanzug und Neoprensocken in entsprechender Dicke
  • Schwimmweste (PFD)
  • Schwimmender und wasserdichter Transportsack und Dry Bag
  • Sonnencreme
  • Sonnenhut
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Sonnenbrille
  • Mückenspray
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Reisehandtuch

Technisches Equipment

  • Kajak
  • Paddel und teilbares Ersatzpaddel
  • 5 fm Seil oder Kette (in gutem Zustand) zum Andocken
  • Messbecher oder Schwamm mit mind. 1L Fassungsvermögen
  • Tragbares Navigationslicht
  • Spritzdecke
  • Bilgepumpe
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
9,8 km
Dauer
3:40 h
Aufstieg
9 hm
Abstieg
54 hm
Höchster Punkt
721 hm
Tiefster Punkt
667 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.