Community
Choose a language
Plan a route here Copy route
Long-Distance Hiking recommended route Stage 8

Spitzenwanderweg Etappe vom Kreuzeck nach Grainau

· 1 review · Long-Distance Hiking · Zugspitz Region
Responsible for this content
Zugspitz Region Verified partner  Explorers Choice 
  • Wanderer in Höllentalklamm
    / Wanderer in Höllentalklamm
    Photo: Zugspitz Region GmbH; Foto: Erika Spengler
  • / Der Ausblick oberhalb des Kreuzeck
    Photo: Erika Spengler, Zugspitz Region
  • / Die Höllentalangerhütte
    Photo: Erika Spengler, Zugspitz Region
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 400 12 10 8 6 4 2 km
Wandern durch die wilde Höllentalklamm
moderate
Distance 12.1 km
4:55 h
535 m
1,431 m
1,758 m
747 m
Ein einzigartiges Erlebnis verspricht diese Etappe durch die schmale Höllentalklamm

Author’s recommendation

Bevor es in die Tunnel der Klamm geht, Regenjacke anziehen! Durch das Schmelzwasser tropft es hier auch noch lange bis in den frühen Sommer von allen Seiten.
Profile picture of Philipp Holz
Author
Philipp Holz
Update: February 17, 2021
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Hupfleitenjoch, 1,758 m
Lowest point
Grainau, 747 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Höllentalangerhütte
Höllentaleingangshütte
Kreuzeckhaus

Safety information

Diese Etappe führt weiterhin entlang Wandersteige, die teilweise leichten alpinen Charakter aufweisen und eine gewisse Trittsicherheit bedürfen. Da wir auf der Route knapp 1.400 Höhenmeter im Abstieg bewältigen, ist der Einsatz von Teleskopstöcken empfehlenswert!

Tips and hints

Höllentalklamm

Start

Kreuzeck (1,642 m)
Coordinates:
DD
47.451998, 11.066386
DMS
47°27'07.2"N 11°03'59.0"E
UTM
32T 655765 5257464
w3w 
///northward.bumblebees.extraneous

Destination

Grainau (Bahnhof)

Turn-by-turn directions

Nachdem wir am Vortag bereits das ausgiebige Absteigen geübt haben, wenden wir heute das Erlernte direkt nochmals an: Von der Kreuzeckhütte (1.650m) wandern wir zunächst zwar noch 140 Höhenmeter nach oben, danach dafür dann aber knapp 1.400 bergab! Langweilig wird es dabei aber sicher nicht, denn hat man den Anstieg durch herrliche Bergwiesen, Alpenrosen und Latschen zum Hupfleitenjoch geschafft, geht es durch eine wilde Felslandschaft hinunter in Richtung Knappenhäuser (1.557m, unbewirtschaftet).

Immer wieder entschärfen Drahtseile den gerölligen, teilweise steilen Pfad, der mit einem großartigen Tiefblick nach Hammersbach (750m) besticht. Nach den Knappenhäusern wird der Pfad bald etwas bewaldeter, bevor unvermittelt die Höllentalangerhütte zwischen Waldrand und Klammbeginn auftaucht. Die 2015 neu eröffnete Hütte wartet nicht nur mit einer modernen Architektur und einem eigenen Kleinwasserkraftwerk auf, sondern vor allem auch mit einem freien Blick auf den höchsten Gipfel Deutschlands: die Zugspitze (2.962m).

Wir jedoch wandern in genau entgegengesetzter Richtung dieses Felsklotzes und steigen hinab in die bekannte Höllentalklamm. Während wir uns in einem Moment noch in einem verhältnismäßig breiten, hellen Kessel befinden, stehen wir nach Überquerung einer Brücke unvermittelt in einem Tunnel, der uns in die Klamm führt: Immer wieder können wir wählen, ob wir »außen« oder »innen« wandern, das Wasser haben wir dabei akustisch im Ohr und an vielen Stellen auch direkt auf der Haut, denn nass wird man in dieser Klamm selbst bei klarem Sonnenschein. In jedem Fall ist es jedoch ein Erlebnis, bei dem man fast schon traurig ist, wenn es nach rund einer Stunde bereits vorbei ist.Vom Kassenhäuschen (Bargeld!) aus wandern wir abschließend noch durch dichten Wald hinab nach Hammersbach – wo wir nicht nur bis zuletzt das Rauschen der Klamm im Ohr haben, sondern vor allem auch das glückliche Grinsen: Die Höllentalklamm ist und bleibt ein Erlebnis!

Note


all notes on protected areas

Public transport

Diese Etappe startet am Kreuzeckhaus. Wer hier starten möchte reist mit der Bahn nach Garmisch-Partenkirchen (stündliche Verbindungen ab München) und fährt mit der Zahnradbahn bis zur Haltestelle Kreuzeckbahn. Von dort geht die Kreuzeckbahn, die uns direkt zum Ausgangspunkt bringt.

Getting there

Am Ende der Autobahn A95 München - Garmisch-Partenkirchen weiter über Oberau Richtung Garmisch-Partenkirchen fahren und nach dem Tunnel rechts Richtung Reutte abbiegen. Der Straße durch Garmisch folgen und am Ende der Ortschaft links in die Kreuzeckbahnstraße abbiegen. Weiter auf dieser bis zum Parkplatz der Kreuzeckbahn fahren und dort das Auto abstellen.

Parking

Kostenfreier Parkplatz (Sommer) direkt an der Kreuzeckbahn.

 

Sollten der Parkplatz der Kreuzeck- und Alpspitzbahn belegt sein, so finden sich am Hausberg weitere Parkplätze. Von dort sind es ca. 40 Minuten Fußweg zur Kreuzeckbahn.

Coordinates

DD
47.451998, 11.066386
DMS
47°27'07.2"N 11°03'59.0"E
UTM
32T 655765 5257464
w3w 
///northward.bumblebees.extraneous
Arrival by train, car, foot or bike

Equipment

Tages-Wanderrucksack (ca. 20 Liter) mit Regenhülle, festes und bequemes Schuhwerk, witterungsangepasste und strapazierfähige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip, ggf. Teleskopstöcke, Sonnen- und Regenschutz, Proviant und Trinkwasser, Erste-Hilfe-Set, Taschenmesser, Handy, ggf. Stirnlampe, Kartenmaterial

Basic Equipment for Long-Distance Hikes

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Kit para bolhas
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID

Camping Equipment

  • Tent (3- or 4-season)
  • Stove (including fuel and utensils)
  • Sleeping mat. Sleeping bag with suitable temperature rating.
  • Food
  • Toiletries and medication
  • Toilet paper

Things to Bring if Staying in a Mountain Hut

  • Toiletries and medication
  • Quick-drying towel  
  • Ear plugs
  • Sleeping bag liner
  • Sleepwear
  • Alpine club membership card if applicable / ID
  • Coronavirus mask and hand sanitizer
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

5.0
(1)
A K
March 11, 2020 · Community

Photos from others


Reviews
Difficulty
moderate
Distance
12.1 km
Duration
4:55 h
Ascent
535 m
Descent
1,431 m
Highest point
1,758 m
Lowest point
747 m
Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Cableway ascent/descent Healthy climate

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view