Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Rheinsteig 19: Im Reich des Drachen

Wanderung • Region Köln-Bonn
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wandermagazin
Karte / Rheinsteig 19: Im Reich des Drachen
0 150 300 450 m km 2 4 6 8 10 12 Waldfriedhof Rhöndorf Terrasse am Drachenfels Schloss Drachenburg Gaststätte Milchhäuschen Geisberg Fußgängerbrücke Rastpunkt Kloster Heisterbach RV-Weg

Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Heute erwandern wir das nördliche Siebengebirge und schwelgen in außergewöhnlichen Ausblicken.
mittel
12,7 km
4:45 h
617 hm
587 hm
So belohnt uns der Blick von der Terrasse am Drachenfels für die Anstrengungen des Aufstiegs. Nach dem Abstieg erfreuen uns schöne Wiesenausblicke, bevor wir vom Geisberg aus Drachenfels, Rhöndorf, den Rhein und die Löwenburg im Blick haben. Ruhige Waldpassagen bringen uns zum Petersberg, der uns mit zwei ausgezeichneten Weitsichten verwöhnt. Danach laufen wir hinunter zum Kloster Heisterbach, das mit Parkanlage, Chorruine und Klosterstübchen aufwartet. Schließlich verlassen wir den Rheinsteig® am phantastischen „Rheinblick“ und laufen hinunter nach Niederdollendorf.

Autorentipp

Von Königswinter kann man mit der ältesten Zahnradbahn Deutschlands zum Drachenfels fahren (Info: Tel. 02223/92090, www.drachenfelsbahn-koenigswinter.de). Das ehem. Zisterzienserkloster Heisterbach ist durch seine eindrucksvolle Chorruine bekannt.

Premiumweg Deutsches Wandersiegel Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
322 m
84 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Einige Abschnitte des Rheinsteigs können bei nasser Witterung rutschig sein. Daher sind Trittsicherheit und gutes Schuhwerk notwendig.

Ausrüstung

Geeignete, feste Wanderschuhe (möglichst knöchelhoch) sind auf dem Rheinsteig durchgehend sinnvoll. Auf einigen Passagen sind zudem Wanderstöcke hilfreich. 

Weitere Infos und Links

Stadt-und Touristinformation, Rathausplatz 2-4, 53604 Bad Honnef, Tel. 02224/9882746, Fax: 9883775, E-Mail: info@stadtinfo-badhonnef.de, www.badhonnef.de

Tourismus Siebengebirge GmbH, Drachenfelsstraße 51, 53639 Königswinter, Tel. 02223/917711, Fax: 917720, E-Mail: info@siebengebirge.com, www.siebengebirge.com

Start

Rhöndorf (108 hm)
Koordinaten:
Geographisch
50.664000, 7.220290
UTM
32U 374222 5613972

Ziel

Königswinter-Niederdollendorf

Wegbeschreibung

WM2010 RS 19

Vom Bahnhof Rhöndorf folgen wir der „Löwenburgstraße“ durch die historische Altstadt zum Waldfriedhof, wo wir auf den Rheinsteig® (1) treffen. Auf geteertem Weg steigen wir an der Hangflanke aufwärts und genießen vom Ehrenmal einen ersten Weitblick auf die Region. Wir setzen den Aufstieg im Wald fort und wandern, vorbei an der Dr. Horster Hütte, auf dem steilen Pfad der Drachenfelsroute bergan. Schließlich haben wir den Aufstieg gemeistert und stehen auf der Terrasse des Drachenfels’ (2). Weit schweift unser Blick auf das Rheintal. Souvenirstand und Restaurant zeugen davon, dass der Drachenfels ein beliebtes Ausflugsziel ist, zumal man mit der Drachenfelsbahn bequem von Königswinter herauffahren kann. Neben der Bahn laufen wir hinunter zum Schloss Drachenburg (3) und schwenken dort nach rechts. Wir passieren einige Ausblicke und wandern am oberen Ende des Nachtigallentals vorbei zum Milchhäuschen (4), das uns mitten im Wald zur Rast einlädt. Auf angenehmen Pfaden verlassen wir diese Einkehrmöglichkeit und steigen an der Nordwestflanke des Schallenbergs aufwärts. Spätestens vom Geisberg (5) werden wir nach den Mühen des Aufstiegs mit tollem Ausblick belohnt. Wir wenden uns abwärts und erreichen die Guillaume Hütte. Auf breiten Forstwegen geht es von hier durch Hochwald zu einer Fußgängerbrücke (6), die uns die problemlose Querung der L 331 ermöglicht. Nach der Brücke wenden wir uns nach links und entfernen uns langsam von der Straße. Bald überqueren wir die Zufahrt zum Einkehrhaus und nehmen den Aufstieg zum Petersberg in Angriff. Durch eine Gittertüre betreten wir den inneren Sicherheitsbereich des Petersbergs. Schon wenige Meter später besteht, an einem sehr schönen Ausblick Richtung Siebengebirge, Gelegenheit zur Rast (7). Wir umrunden den Petersberg, genießen noch zwei tolle Aussichten, bevor es auf engem Serpentinenpfad durch den Laubmischwald abwärts geht. An einer Waldkreuzung wenden wir uns nach rechts und treffen bei der nächsten Station, dem Kloster Heisterbach (8) ein. Der Besuch des Parks und der Ruine des Chors lohnt sich, zudem lockt das „Klosterstübchen“. Nach Queren der L 268 laufen wir durch das Mühlental abwärts. Bald biegt der Rheinsteig-Zuweg nach links ab (9) und führt nach Niederdollendorf (10), wo diese Etappe endet.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bhf. in Rhöndorf, Königswinter und Niederdollendorf

Anfahrt

B 42 nach Norden bis zur Abfahrt Rhöndorf

Parken

In der Rhöndorfer Straße besteht ausreichend Parkgelegenheit, ebenso können der P&R Parkplatz am Bahnhof oder der Parkplatz in der Ortsmitte genutzt werden.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Rheinsteig mit Rundtouren und Rheinburgen von Wolfgang Todt und Ulrike Poller, idee-media Verlag, 160 S., 3. Auflage 2010, ISBN: 3-934342-50-7, € 10,95 Rheinsteig® von Klaus Ernst, Kompass Wanderführer, Band 1080, 2009, 144 S., ISBN: 3-85491-445-8, € 12,95 Rheinsteig-Set von Renate und Olaf Goebel, Wanderbuch und offizielle Wanderkarte 1:50.000 mit GPS Daten, „Ein schöner Tag Kompakt“, idee-media Verlag, ISBN: 3-934342-47-7, € 12,95 Fernwanderweg Rheinsteig, Wanderführer und Karte, Esterbauer-Verlag, 1:35.000, 176 S., ISBN 3-850005081, € 13,90

Kartenempfehlungen des Autors

Rheinsteig-Wanderkarte, Verlag: Landesamt für Vermessung Rheinland-Pfalz, Maßstab 1:50.000, ISBN 3-89637-369-4, 2009, 9,50 € Rheinsteig 2, Lahnstein - Wiesbaden, Verlag: Publicpress, Maßstab 1:25.000, ISBN 978-3-89920-467-4, 6,95 € Bonn, Siebengebirge und Kottenforst 
(mit Rheinsteig), Blatt 22 Maßstab: 1:25.000 Ausgabe: 3. Auflage, 2008 Verlag: Geo Center Touristik Medienservice GmbH ISBN: 3-936-18452-5, € 7,95

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,7 km
Dauer
4:45 h
Aufstieg
617 hm
Abstieg
587 hm
Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.