Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Rund um die Erpeler Ley | GA-Ferienspaziergang

2 Wanderung • Romantischer Rhein
Verantwortlich für diesen Inhalt:
General-Anzeiger Bonn
  • /
    Foto: Die Erpeler Ley bietet zu jeder Tageszeit eine herrliche Aussicht. Auch ihr Anblick ist eindrucksvoll., Foto: Frank Homann
Karte / Rund um die Erpeler Ley | GA-Ferienspaziergang
0 150 300 450 m km 1 2 3 4 5 6 7 8,0 km Länge
Wetter

Wer nicht weit laufen mag, bevor es was zu sehen gibt, wird diese Strecke lieben. Parken, aussteigen - und genießen.
8 km
2:24 Std
247 hm
249 hm
Wer nicht weit laufen mag, bevor es was zu sehen gibt, wird diese Strecke lieben. Parken, aussteigen - und genießen. Die Route beginnt auf der Erpeler Ley, die vom hölzernen Friedenskreuz aus einen malerischen Ausblick auf den Rhein und die Region rund ums Siebengebirges bereithält.

Ein Panorama-Blick von einer der bekanntesten Vulkanruinen des Mittelrheintals, der einen über die folgenden fast zehn Kilometer tragen wird. Sie ist nicht nur ein Aussichtsplateau, sondern zugleich so geschichtsträchtig.

outdooractive.com User
Autor
Markus Muss
Aktualisierung: 10.04.2013

Höhenlage
203 m
67 m

Start

Parkplatz Erpeler Ley (193 hm)
Koordinaten:
Geographisch
50.583390 N 7.247450 E
UTM
32U 375929 5604964

Ziel

Parkplatz Erpeler Ley

Wegbeschreibung

Gehen wir los. Unser Weg folgt meist dem Rheinsteig. Er beginnt in Erpel, führt vorbei an Orsberg und Stuxberg bis nach Unkel und zurück durchs Hähnerbachtal und über die Hochebene Bruchhausen bis nach Erpel.

Wir folgen den blauen Markierungen, die den Rheinsteig kenntlich machen, lassen Orsberg rechts liegen. Orsberg, das über einige denkmalgeschützte Fachwerkhäuser verfügt und gerne als Linzer Terrasse bezeichnet wird.

Das zweite Schmankerl liegt auf der nächsten Etappe, hin zum Stuxberg, auf dessen Spitze der Radiosendemast des Südwestrundfunks thront. Der Stuxberg ist eine felsige Anhöhe oberhalb von Unkel-Heister mit einer ähnlich atemberaubenden Aussicht wie der auf der Erpeler Ley. Eine Holzliege lädt dort an sonnigen Tagen zum Verweilen ein, von der aus sich dem Wanderer das Rheintal eröffnet.

Wer nur spazieren gehen will, sollte hier umdrehen. Wer jedoch dem Wegeschild "Unkel" folgt, wird zu einem anspruchsvollen Abstieg geführt. Ein schmaler Weg, unbefestigt, und teils steil, wo dicke Steine zur Stolperfalle werden können. "Die schmalen Pfade, die auch mal matschig sein können, geben die höchste Punktzahl", sagt auch Oliver Bremm, Geschäftsführer der Tourismus Siebengebirge GmbH.

Ist der Abstieg geschafft, steht der Wanderer in Unkel. Hier hatte der 1992 verstorbene Altkanzler und SPD-Vorsitzender Willy Brandt seinen Altersruhesitz, hier lebten Annette von Droste-Hülshoff und der Dichter Ferdinand Freiligrath. Viele Weinstuben bieten Gelegenheit zu einer Pause, die restaurierten Fachwerkhäuser zum Staunen.

Wir aber gehen gleich weiter, jedoch nicht mehr auf dem Rheinsteig. Durchs Hähnerbachtal, das dank seiner kleinen Brücken und malerischen Bachläufen die Anstrengung vergessen lässt. Die Rundtour führt nun hinauf nach Bruchhausen, einer Hochebene, die am Rande des Naturparks Rhein-Westerwald gelegen ist und einen herrlichen Blick auf die Hocheifel und das Siebengebirge erlaubt.

Die Rundtour endet dort, wo sie angefangen hat: auf der Erpeler Ley. Nach einem anstrengenden Aufstieg wartet hier die Gaststätte "Bergesruh" auf dem geschichtsträchtigen Basaltfels. Neben dem Holzkreuz, das an jene Gefallenen im Zweiten Weltkrieg erinnert, die um die Ludendorff-Brücke gekämpft haben, steht hier ein Gedenkstein.

Dieser erinnert an die erste Fahrt mit einem lenkbaren Luftschiff. Diese endete über der Erpeler Ley, als ein Unwetter am 2. August 1909 aufkam. Es zwang den Fahrer umzukehren. Sein Name: Graf von Zeppelin.

Anfahrt

Mit dem Auto über die B42 in Richtung Linz. Die Rheinallee (B42) bis Ausfahrt Erpel fahren, dann links in die Bahnhofstraße und der Beschilderung "Erpeler Ley", später "Gaststätte Bergesruh" folgen. Schmale, kurvenreiche Straße führt 1,5 Kilometer hoch auf die Erpeler Ley. Für die Einstellung im Navi: "Erpeler Ley Straße".

Parken

Parkplatz an der Erpeler Ley
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (5)

Nataly Knichel
30.07.2014
Toller Rundweg mit fantastischen Ausblicken. Wir haben den Rundweg in gut drei Stunden bewältigt. Er ist allerdings im Anspruch etwas höher als ein Ferienspaziergang zu bewerten.
Bewertung
Gemacht am
30.07.2014
Erpeler Ley
Erpeler Ley
Foto: Nataly Knichel, Community

Stefan Lietzow
02.02.2014
sehr sehr schöne Wanderung mit jeder Menge Naturimpressionen und schönen Aussichten.
Bewertung
Gemacht am
02.02.2014

Stefan Lietzow
02.02.2014
Foto: Stefan Lietzow, Community

Bewertung
Strecke
8 km
Dauer
2:24 Std
Aufstieg
247 hm
Abstieg
249 hm

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 hm
 hm
Höchster Punkt
 hm
Tiefster Punkt
 hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.